{007} [Akustisch] Trio

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
Sven
Ober-Fräser
Beiträge: 920
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal

{007} [Akustisch] Trio

#1

Beitrag von Sven » 26.03.2020, 22:59

Für den Gitarrebassbau-Wettbewerb 20/21 habe ich mir etwas sehr ambitioniertes ausgedacht!

Ein Trio, bestehend aus:
- Quintbass
- Primgitarre (normale Konzertgitarre)
- Quartgitarre

Hintergrund:
Ich liebe klassische Musik, insbesondere Gitarrenmusik! Gitarre solo, mit Orchester, als Duo oder Trio.
Aber es gibt da diese eine Sache, die mich an Auftritten von Gitarrentrios schon lange stört. Das man drei Instrumente in der selben Tonlage zu hören bekommt. Das ist mir akustisch zu eintönig...
Da muss noch ein Bassinstrument oder ein Diskantinstrument dazu. Am besten beides. Streichertrios sind ja auch mit Violine, Bratsche und Cello besetzt, und nicht z.B. mit drei Bratschen.

Es bietet sich zunächst an, für ein Trio eine Bassgitarre (eine Oktave niedriger), eine Primgitarre und eine Oktavgitarre (eine Oktave höher) zu verwenden, um mehr Tonlagen zu bekommen.
Da ich bereits eine Bassgitarre und eine Oktavgitarre besitze, bin ich aber zu dem Schluss gekommen, dass eine Oktave höher bzw. niedriger für das Instrument Gitarre einfach nicht mehr wirklich gut klingt. Beim Bass ergeben sich Probleme mit der Lautstärke und bei der Oktavgitarre hat man fast keinen Sustain mehr.
Wenn man aber einen Mittelweg geht und stattdessen einen Quintbass und eine Quartgitarre nimmt, die jeweils ungefähr auf halben Weg zur Oktave liegen, dann sollte es passen.
Soweit meine Idee (und Hoffnung).

Hier also der Plan:

Quartgitarre:
- Stimmung: A-D-G-C-E-A
- Mensur: 50cm

Primgitarre (normale Konzertgitarre):
- Stimmung: E-A-D-G-H-E (wie üblich)
- Mensur: 65cm

Quintbass:
- Stimmung: A-D-G-C-E-A (eine Okatve tiefer, als die Quartgitarre)
- Mensur: 75cm

Holz:
Decke: Fichte
Boden/Zargen: Ahorn
Hals: Cedro oder Mahagoni
Alle drei Gitarren sollen gleiche Rosetten, Deckeneinlagen, Randeinlagen und sonstige Verzierungen bekommen, damit sie auch optisch als zusammgehöriges Trio erkennbar sind.

Problem(e):
Einen (viersaitigen) Bass baue ich zur Zeit, habe also gerade Schablone, Foxbenderformen und Soleraformen für diese Korpusform gebaut. Normale Konzertgitarren habe ich schon einige gebaut, will aber nun meine eigene Plantilla verwenden und brauche daher neue Formen für Foxbender, Solera und eine Schablone. Für die Quartgitarre habe ich mir hier schon Gedanken gemacht, habe aber noch gar nichts.

Ich habe mir einen Berg von Arbeit vorgenommen, freue mich aber total diese Idee jetzt endlich mal umzusetzen!

Mein Startfoto kommt, sobald ich das Holz besorgt habe. Ich fürchte nur, dass der Espen eventuell wegen der Quarantäne-Maßnahmen zur Zeit zu hat.

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2276
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal

Re: {007} [Akustisch] Trio

#2

Beitrag von penfield » 26.03.2020, 23:56

Gute Idee.
In der guten Alten Zeit, also vor dem Barock auch, gab es doch von allen Instrumenten Familien.
Ich kenne das von Flöten, Gamben, Violinen aber eigentlich nicht von Gitarren.
Bin ich schon gespannt, wie das klingt (falls ein Hörbeispiel angedacht ist)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1552
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal

Re: {007} [Akustisch] Trio

#3

Beitrag von DoppelM » 27.03.2020, 06:46

penfield hat geschrieben:
26.03.2020, 23:56
Gute Idee.
In der guten Alten Zeit, also vor dem Barock auch, gab es doch von allen Instrumenten Familien.
Ich kenne das von Flöten, Gamben, Violinen aber eigentlich nicht von Gitarren.
Bin ich schon gespannt, wie das klingt (falls ein Hörbeispiel angedacht ist)
Naja, die Gitarre ist halt ein Familienmitglied der Lauten und hat auch noch viele arabischr Einflüsse, deshalb wirst du keine vorbarocken Gitarren im engeren Sinn finden. Aber wenn du mal in die iberische und iberoamerikanische (Musik)Welt guckst, findest du mit Laúd, Bandurria, Tres, Timple, Guitarra Portuguesa, Viola Baixo, Bajo Sexto ganz viele zum Teil Uralte Familienmitglieder.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1655
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: {007} [Akustisch] Trio

#4

Beitrag von Rallinger » 27.03.2020, 07:52

Der Plan ist wirklich ambitioniert, aber auch sehr spannend. Da freu ich mich drauf!

Ich nehme an du willst auch alle drei Instrumente parallel bauen? Das könnte die Verfolgung des Threads wiederum sehr ambitioniert gestalten. Aber da hast du dir sicher was überlegt.

Schröter haut übrigens gerade mal wieder viel Holz mit 60% Rabatt raus. Darunter auch einige Akustiksätze aus Ahorn ...

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2276
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal

Re: {007} [Akustisch] Trio

#5

Beitrag von penfield » 27.03.2020, 13:43

DoppelM hat geschrieben:
27.03.2020, 06:46
penfield hat geschrieben:
26.03.2020, 23:56
Gute Idee.
In der guten Alten Zeit, also vor dem Barock auch, gab es doch von allen Instrumenten Familien.
Ich kenne das von Flöten, Gamben, Violinen aber eigentlich nicht von Gitarren.
Bin ich schon gespannt, wie das klingt (falls ein Hörbeispiel angedacht ist)
Naja, die Gitarre ist halt ein Familienmitglied der Lauten und hat auch noch viele arabischr Einflüsse, deshalb wirst du keine vorbarocken Gitarren im engeren Sinn finden. Aber wenn du mal in die iberische und iberoamerikanische (Musik)Welt guckst, findest du mit Laúd, Bandurria, Tres, Timple, Guitarra Portuguesa, Viola Baixo, Bajo Sexto ganz viele zum Teil Uralte Familienmitglieder.
Stimmt.
Die Balalaika Familie ist auch recht groß.
Spannend
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Sven
Ober-Fräser
Beiträge: 920
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal

Re: {007} [Akustisch] Trio

#6

Beitrag von Sven » 27.03.2020, 19:36

penfield hat geschrieben:
26.03.2020, 23:56
[..]
Bin ich schon gespannt, wie das klingt (falls ein Hörbeispiel angedacht ist)
Ich auch. Hörprobe wird es auf jeden Fall geben.

Sven

Antworten

Zurück zu „Kategorie: Akustische Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste