[Akustisch] Harfengitarre

Moderatoren: Ganorin, wasduwolle, filzkopf

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#101

Beitrag von glambfmbasdler » 06.12.2018, 16:35

Die Kanten anzeichnen ...
Die Kanten anzeichnen ...
.. hobeln, ablängen und ins Ende eine Kurve schleifen ...
.. hobeln, ablängen und ins Ende eine Kurve schleifen ...
.. positionieren ...
.. positionieren ...
.. Löcher für die Zahnstocherdübel bohren, Dübel rein, Leim aufs Griffbrett ....
.. Löcher für die Zahnstocherdübel bohren, Dübel rein, Leim aufs Griffbrett ....
.. festzwingen.
.. festzwingen.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#102

Beitrag von glambfmbasdler » 06.12.2018, 16:38

Blick in den Bassarm.
Blick in den Bassarm.
Zwischendurch bereite ich schon mal die Stegeinlagen vor. Sie bestehen jeweils aus Zwei Hälften.
Zwischendurch bereite ich schon mal die Stegeinlagen vor. Sie bestehen jeweils aus Zwei Hälften.
... etwas später.
... etwas später.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#103

Beitrag von glambfmbasdler » 06.12.2018, 16:42

Es geht weiter mit dem Feintunig für den Hals.
Es geht weiter mit dem Feintunig für den Hals.
Dabei muss man immer aufpassen, dass man im Eifer des Gefechts mit der Oberkante der Ziehklinge keine Schrammen in den anderen Hals zaubert.
Dabei muss man immer aufpassen, dass man im Eifer des Gefechts mit der Oberkante der Ziehklinge keine Schrammen in den anderen Hals zaubert.
Und morgen gehts weiter mit dem Bundieren.
Und morgen gehts weiter mit dem Bundieren.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6700
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#104

Beitrag von Poldi » 06.12.2018, 16:45

Ich kann hier immer wieder nur mein Lob aussprechen (clap3)

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1513
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#105

Beitrag von penfield » 06.12.2018, 23:01

Ja, perfekt!
Die Präsentation ist auch der Wahnsinn, danke dafür (clap3)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar eingeschoben...

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#106

Beitrag von glambfmbasdler » 07.12.2018, 21:23

Alles bereit zum Bundieren.
Alles bereit zum Bundieren.
.
Ich prüfe nochmal, ob das Griffbrett minimal konkav ist. Passt!
Ich prüfe nochmal, ob das Griffbrett minimal konkav ist. Passt!
.
.
Zum Dämpfen der Hammerschläge kommt ein Sandsack in den Korpus, der beim Einschlagen der Bünde gegen die Decke gedrückt wird.
Zum Dämpfen der Hammerschläge kommt ein Sandsack in den Korpus, der beim Einschlagen der Bünde gegen die Decke gedrückt wird.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#107

Beitrag von glambfmbasdler » 07.12.2018, 21:28

Die Bünde montiere ich bei dieser Gitarre fertig, d.h. abgelängt und Enden bearbeitet, da eine nachträgliche Bearbeitung wegen dem Basshals etwas schwierig ist.
Die Bünde montiere ich bei dieser Gitarre fertig, d.h. abgelängt und Enden bearbeitet, da eine nachträgliche Bearbeitung wegen dem Basshals etwas schwierig ist.
.
Halbzeit
Halbzeit
.
Fertig.
Fertig.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#108

Beitrag von glambfmbasdler » 07.12.2018, 21:36

Dann wird das Griffbrett abgeklebt.
Dann wird das Griffbrett abgeklebt.
.
Das mit Schleifband beklebte Alu-Vierkantrohr ziehe ich ein paarmal leicht über das Griffbrett, um die Bünde zu nivellieren. Mit dem Fretrocker werden dann noch zu hohe Stellen aufgespürt und mit der Feile gezielt abgerichtet.
Das mit Schleifband beklebte Alu-Vierkantrohr ziehe ich ein paarmal leicht über das Griffbrett, um die Bünde zu nivellieren. Mit dem Fretrocker werden dann noch zu hohe Stellen aufgespürt und mit der Feile gezielt abgerichtet.
.
Die abgefeilten Bünde markiere ich mit einem Permanentstift ...
Die abgefeilten Bünde markiere ich mit einem Permanentstift ...
.
.. und feile die Kronen dann mit der Bundfeile wieder rund. Danach werden die Bünde noch mit Schleifleinen auf der Feile bearbeitet und zum Abschluss noch mit Schleifvlies.
.. und feile die Kronen dann mit der Bundfeile wieder rund. Danach werden die Bünde noch mit Schleifleinen auf der Feile bearbeitet und zum Abschluss noch mit Schleifvlies.
.
Fertig.
Fertig.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#109

Beitrag von glambfmbasdler » 07.12.2018, 21:44

Nächste Baustelle - Saitendurchführung und Sattel für die  Diskant-Bordunsaiten. Für diese Teile leime ich Boden- oder Zargenreste aufeinander.
Nächste Baustelle - Saitendurchführung und Sattel für die Diskant-Bordunsaiten. Für diese Teile leime ich Boden- oder Zargenreste aufeinander.
.
So soll es dann werden.
So soll es dann werden.
.
Saitendurchführung aufleimen.
Saitendurchführung aufleimen.
.
Der Sattel erhält Führungskerben für die Saiten.
Der Sattel erhält Führungskerben für die Saiten.
.
Als Auflage verwende ich ein Reststück Bunddraht.
Als Auflage verwende ich ein Reststück Bunddraht.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#110

Beitrag von glambfmbasdler » 08.12.2018, 20:55

Als Sattel für die Basssaiten will ich jeweils einen Messingbolzen verwenden
Als Sattel für die Basssaiten will ich jeweils einen Messingbolzen verwenden
.
...  - hier der Test.
... - hier der Test.
.
Um die Bohrungen gleichmäßig und gerade zu setzen, bohre ich durch eine Buchenleiste auf dem Bohrständer ein 4mm-Loch, ...
Um die Bohrungen gleichmäßig und gerade zu setzen, bohre ich durch eine Buchenleiste auf dem Bohrständer ein 4mm-Loch, ...
.
...welches beim Aufsetzen der Leiste auf die Decke als Führung dient.
...welches beim Aufsetzen der Leiste auf die Decke als Führung dient.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#111

Beitrag von glambfmbasdler » 08.12.2018, 21:00

Ich Übertrage den Saitenverlauf ...
Ich Übertrage den Saitenverlauf ...
.
..auf den Steg und ..
..auf den Steg und ..
.
.. bohre die Saitendurchführungen.
.. bohre die Saitendurchführungen.
.
Ein Klotz auf der Deckenunterseite beugt Ausrissen vor.
Ein Klotz auf der Deckenunterseite beugt Ausrissen vor.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#112

Beitrag von glambfmbasdler » 08.12.2018, 21:06

Ich fertige den Sattel für den Gitarrenhals. Mit einem halbierten Bleistift zeichne ich die Tiefe der Kerben an.
Ich fertige den Sattel für den Gitarrenhals. Mit einem halbierten Bleistift zeichne ich die Tiefe der Kerben an.
.
.
Die Saitendurchführungen der "normalen" und der zusätzlichen Diskantsaiten werden ebenfalls markiert und gebohrt.
Die Saitendurchführungen der "normalen" und der zusätzlichen Diskantsaiten werden ebenfalls markiert und gebohrt.
.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#113

Beitrag von glambfmbasdler » 08.12.2018, 21:12

Die Gitarre habe ich in den vergangenen Tagen zwischendurch schon immer wieder mal geschliffen. Heute nochmal und jetzt gehts ans ölen.<br />Vorher .....
Die Gitarre habe ich in den vergangenen Tagen zwischendurch schon immer wieder mal geschliffen. Heute nochmal und jetzt gehts ans ölen.
Vorher .....
.
.. nachher.
.. nachher.
.
Jetzt erstmal einen Tag abhängen, dann stellt sich raus, ob und wo noch Ölauftrag nötig ist.
Jetzt erstmal einen Tag abhängen, dann stellt sich raus, ob und wo noch Ölauftrag nötig ist.
.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
cabriolet
Bodyshaper
Beiträge: 218
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#114

Beitrag von cabriolet » 09.12.2018, 16:29

:shock: Das Ding ist ja fast schon fertig... wenn du in dem Tempo weiter machst, kannst du ja noch fünf bis zehn weitere Wettbewerbs-Instrumente bauen ;) .

Sieht jedenfalls super aus, was du da ablieferst (clap3) .
Und mit den Bildern von den Saitenbohrungen hat sich mir endlich auch der Sinn deiner "Wartungsklappe" erschlossen, irgendwie müssen da ja auch die Saiten ´drauf.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#115

Beitrag von glambfmbasdler » 09.12.2018, 18:52

cabriolet hat geschrieben:
09.12.2018, 16:29
:shock: Das Ding ist ja fast schon fertig... wenn du in dem Tempo weiter machst, kannst du ja noch fünf bis zehn weitere Wettbewerbs-Instrumente bauen ;) .
Und wenn ich sie nicht für den Wettbewerb baue und KEINE DOKU machen muss, schaff ich noch mehr! :lol: 8)
cabriolet hat geschrieben:
09.12.2018, 16:29
Sieht jedenfalls super aus, was du da ablieferst (clap3) .
Und mit den Bildern von den Saitenbohrungen hat sich mir endlich auch der Sinn deiner "Wartungsklappe" erschlossen, irgendwie müssen da ja auch die Saiten ´drauf.

Gruß
Markus
Danke. :)

Für einen normalen Knüpfblock wäre, außer bei den Basssaiten, der Steg zu schmal.
Den Durchfädelsteg wie bei der Schlichten Kasha wollte ich nicht machen, weil er aufwendig herzustellen ist und vor allem bauartbedingt ein paar Millimeter höher ist. Das würde wieder einen Halswinkel erfordern, der mir aber neben dem gerade verlaufenden Basshals nicht gefallen hätte. Den hätte ich natürlich auch mit Winkel .... rhabarber rhabarber ... wie sagte schon der Loddar: Wäre, wäre, Fahrradkette. :lol: :lol: Es blieb also Durchfädeln von innen.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#116

Beitrag von glambfmbasdler » 10.12.2018, 12:47

So - Endspurt.
Die Stimmwirbel werden eingedreht.
Die Stimmwirbel werden eingedreht.
.
Der Sattel muss nochmal nachbearbeitet werden.
Der Sattel muss nochmal nachbearbeitet werden.
.
DieStegeinlagen werden auf die richtige Höhe agbefeilt/geschliffen.
DieStegeinlagen werden auf die richtige Höhe agbefeilt/geschliffen.
.
Die Sattel-Messingstifte werden eingesetzt.
Die Sattel-Messingstifte werden eingesetzt.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#117

Beitrag von glambfmbasdler » 10.12.2018, 12:53

Die Mechaniken werden montiert. Die zwischen Hals und Basshals liegende Mechanik muss ich bis auf die obere Emberger-Achse zerlegen. Die kann ich dann in die Bohrung stecken und die Mechanik-Platte in die richtige Position drehen.<br />.
Die Mechaniken werden montiert. Die zwischen Hals und Basshals liegende Mechanik muss ich bis auf die obere Emberger-Achse zerlegen. Die kann ich dann in die Bohrung stecken und die Mechanik-Platte in die richtige Position drehen.
.
.
.
Die mittlere und untere Achse muss ich von der gegenüberliegenden Seite einführen ...
Die mittlere und untere Achse muss ich von der gegenüberliegenden Seite einführen ...
.
.. und die Schrauben mit einem Bit festziehen. Da ich das schon mal geübt habe, funktioniert es reibungslos.
.. und die Schrauben mit einem Bit festziehen. Da ich das schon mal geübt habe, funktioniert es reibungslos.
.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#118

Beitrag von glambfmbasdler » 10.12.2018, 13:08

Die Saiten werden von oben eingeführt ...
Die Saiten werden von oben eingeführt ...
.
.. dann mache ich einen Knoten in die Saite und verschmore das Ende. Dadurch entsteht ein Knubbel, der das Aufziehen des Knotens verhindert.
.. dann mache ich einen Knoten in die Saite und verschmore das Ende. Dadurch entsteht ein Knubbel, der das Aufziehen des Knotens verhindert.
.
Dann wird die Saite über den Sattel  durch die Decke gesteckt und mit dem Stimmwirbel aufgedreht.
Dann wird die Saite über den Sattel durch die Decke gesteckt und mit dem Stimmwirbel aufgedreht.
.
Es stellt sich heraus, dass die Idee mit dem Bunddraht ein Griff ins Klo war. Die Saite scheppert. Sie hat vermutlich zu wenig Spannung und außerdem wandert sie trotz Führungskerben davor auf dem schrägen Bunddraht. Also weg damit. Ich hoble 1-2 mm ab und die Nut schließe ich mit Leim/Schleifstaub.
Es stellt sich heraus, dass die Idee mit dem Bunddraht ein Griff ins Klo war. Die Saite scheppert. Sie hat vermutlich zu wenig Spannung und außerdem wandert sie trotz Führungskerben davor auf dem schrägen Bunddraht. Also weg damit. Ich hoble 1-2 mm ab und die Nut schließe ich mit Leim/Schleifstaub.
.
.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#119

Beitrag von glambfmbasdler » 10.12.2018, 13:21

Langsam wirds echt eng mit den Walnussresten. Ich finde noch ein paar und leime daraus eine Leiste zusammen, die etwas höher ist und so eine höhere Saitenspannung erzeugt.
Langsam wirds echt eng mit den Walnussresten. Ich finde noch ein paar und leime daraus eine Leiste zusammen, die etwas höher ist und so eine höhere Saitenspannung erzeugt.
.
.
Nach Anpassen der Enden und Abrunden der Oberseite wird die Leiste aufgeleimt. Nach dem Ölen sieht's aus, wie schon immer so geplant.
Nach Anpassen der Enden und Abrunden der Oberseite wird die Leiste aufgeleimt. Nach dem Ölen sieht's aus, wie schon immer so geplant.
.
.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#120

Beitrag von glambfmbasdler » 10.12.2018, 13:32

Schließlich sind die Saiten alle drauf. Beim Stimmen reißt eine Diskantsaite am Wirbel ab. Vermutlich ist noch ein leichter Grat an der Bohrung.
Schließlich sind die Saiten alle drauf. Beim Stimmen reißt eine Diskantsaite am Wirbel ab. Vermutlich ist noch ein leichter Grat an der Bohrung.
.
.
Ich schraube den Wirbel raus und ziehe ein Stahlsaitenstück ein paarmal schräg durch die Bohrung.
Ich schraube den Wirbel raus und ziehe ein Stahlsaitenstück ein paarmal schräg durch die Bohrung.
.
.
Beim nächsten Stimmversuch - keine Probleme mehr.
Beim nächsten Stimmversuch - keine Probleme mehr.
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1005
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#121

Beitrag von Drifter » 10.12.2018, 13:49

Wenn Du daraus einen Film machst, bekommst Du einen Oskar.

lG

Norbert

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 500
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#122

Beitrag von glambfmbasdler » 10.12.2018, 14:00

Sodenn - ich bedanke mich für eure Beiträge und wünsche allen Teilnehmern noch viel Spaß und Erfolg beim Wettbewerb.
Hier noch ein paar Bilder. Richtig schöne gibts natürlich noch irgendwann in der Galerie.
Und hier noch das erste - wenn auch von der Qualität her mäßige - Soundbeispiel:
https://youtu.be/EULvnVigvdQ
Grüße
Eduard

Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2745
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#123

Beitrag von hatta » 10.12.2018, 14:11

(clap3) jetzt auch mal von mir ein Beitrag:
Wow! Respekt an das Handwerkliche können und dir Ausführung!
Ein echt tolles Instrument!

Gratuliere :)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1005
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#124

Beitrag von Drifter » 10.12.2018, 14:41

Unglaublich. (clap3)

lG

Norbert

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 557
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#125

Beitrag von Sven2 » 10.12.2018, 18:27

glambfmbasdler hat geschrieben:
10.12.2018, 14:00
Sodenn - ich bedanke mich für eure Beiträge und wünsche allen Teilnehmern noch viel Spaß und Erfolg beim Wettbewerb.
[...]
Applaus und ganz tiefe Verbeugung!
Sie ist nicht nur großartig geworden sondern auch beeindruckend. Ich kann mir richtig vorstellen, wie man beim Spielen die Bässe nicht nur hört sondern auch spürt.
Ich freue mich auf weitere Aufnahmen.

Gruß
Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Antworten

Zurück zu „Kategorie Akustische Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste