[Akustisch] Harfengitarre

Moderatoren: Ganorin, wasduwolle, filzkopf

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6650
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#26

Beitrag von Poldi » 09.11.2018, 07:04

Das ist wieder absolut klasse was du da zeigst. Hut ab. (clap3)

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1458
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#27

Beitrag von penfield » 09.11.2018, 20:20

Auch ich bin (wieder einmal) schwer begeistert. (clap3)
Sehr spannend, was du da machst!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar eingeschoben...

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Halsbauer
Beiträge: 415
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#28

Beitrag von glambfmbasdler » 10.11.2018, 05:39

Nachdem ich die Kanten des Furniers bündig gehobelt/geschliffen habe, bohre ich die Löcher für die Mechanik.
Das Ende, welches später im Hals steckt, quasi der Oberklotz, kriegt jetzt noch zwei Schichten Erle aufgeleimt.
Grüße
Eduard

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Halsbauer
Beiträge: 415
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach im Fränkischen Seenland
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#29

Beitrag von glambfmbasdler » 10.11.2018, 05:52

Dann gibts noch etwas Tuning fürs Montagebrett. Im Bereich des Sattels des "normalen" Halses bohre ich einen Durchbruch ins Brett. Der wird später zum Ausrichten des Halses an der Mittelachse benötigt.
Für das Kopfplattenfurnier des Basshalses stemme ich noch eine Schräge mit Falz ins Brett.
Die Verlängerung der Kante des Falzes markiere ich auf dem Brett. Diese Markierung definiert letztendlich die Linie, an der die Decke abgschnitten wird (sofern diese sauber an der Mittelachse ausgerichtet und an der richtigen Position ist.
Grüße
Eduard

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#30

Beitrag von thoto » 10.11.2018, 10:32

Der Streifen auf der Kopfplatte sieht sehr gut aus! (clap3)
Thoto
Aktuelles Projekt: viewtopic.php?p=116032

Antworten

Zurück zu „Kategorie Akustische Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste