[Akustisch] Konzertgitarre aus Recyclingholz

Moderatoren: Ganorin, wasduwolle, filzkopf

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 738
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: [Akustisch] Konzertgitarre aus Recyclingholz

#151

Beitrag von Sven2 » 14.06.2019, 19:10

Yaman hat geschrieben:
14.06.2019, 09:20
Mit welchem Durchmesser bohrst du die Steglöcher?
Mit 2mm

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 738
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Steg aufleimen

#152

Beitrag von Sven2 » 14.06.2019, 22:01

Vor dem Aufleimen des Steges, musste ich noch die Unterseite an die Deckenwölbung anpassen.
Zunächst habe ich mit der Ziehklinge etwas grobe Vorarbeit geleistet. Dann habe ich die Stegunterseite, mit auf der Decke aufgelegtem Schleifpapier, an die Deckenwölbung angepasst.
Ich habe die Steg-Aufleim-Regel "Messen, messen, leimen" mehrfach angewendet. Trotzdem denke ich jedesmal, dass ich alles falsch mache. Mit den hölzernen Anschlagsleisten lege ich die Längs- und Quer-Position fest. Beim Verleimen musste ich den Steg dann nur noch in die Ecke drücken, damit die Position korrekt war.
Verleimt habe ich wieder mit Fischleim.
Und das war es schon wieder für Heute.

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
elektrojohn
Zargenbieger
Beiträge: 1006
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: [Akustisch] Konzertgitarre aus Recyclingholz

#153

Beitrag von elektrojohn » 17.06.2019, 00:05

Gute Methode, das mit den Anschlagleisten zum Steg Verleimen!
Mein aktuelles Projekt: 12-String und fertige: Semi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 738
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Rampen

#154

Beitrag von Sven2 » 20.06.2019, 21:55

Nachdem ich den Steg aufgeleimt hatte, fiel mir auf, dass ich im Kopf noch gar nicht die Rampen für die Saiten gemacht hatte! Potzblitz!
Normalerweise mache ich das noch bevor ich die Decke an den Hals leime. Jetzt, wo die ganze Gitarre dranhängt, würde das ein wenig unhandlich werden. Aber nicht sehr.
Da ich eckige Rampen mache, musste ich natürlich zunächst sägen. Um die Säge in der Rundung gut ansetzen zu können, hebe ich immer mit dem Stechbeitel einen kräftigen Spahn direkt am Beginn der Rundung an.
In den Spahn konnte ich dann die Säge setzen und lossägen, ohne dass mir die Säge in der Rundung verlaufen wäre.
Anschließend habe ich mit einem frisch geschärften Stechbeitel die Rampen ausgestochen. Dabei hat sich wieder gezeigt, dass dieses Walnussholz wesentlich härter ist, als das Cedro oder Mahagoni, das ich bisher für Hälse verwendet habe. Ich wünschte, es gäbe Iwasakis in dieser Breite. Das hätte mir sehr geholfen.
Nachdem die Rampen fertig waren, habe ich noch die Kanten angefast und bin nochmal mit Schleifpapier über den Kopf.
Bei der Gelegenheit habe ich testweise die Mechaniken eingesetzt.
Momentan überlege ich noch, ob ich die weißen oder die schwarzen nehmen soll.
Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1910
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: [Akustisch] Konzertgitarre aus Recyclingholz

#155

Beitrag von penfield » 21.06.2019, 07:37

Sehr schöne Arbeit! (clap3)
Gute Doku!
...bin für die weißen Mechaniken.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Benutzeravatar
liz
Moderator
Beiträge: 4465
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Konzertgitarre aus Recyclingholz

#156

Beitrag von liz » 21.06.2019, 09:55

schwarz!

Benutzeravatar
micha70
Halsbauer
Beiträge: 461
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: [Akustisch] Konzertgitarre aus Recyclingholz

#157

Beitrag von micha70 » 21.06.2019, 12:26

Hallo! Egal welche Farbe...solange es schwarz ist.
Viele Grüße
Micha

Ich habe keine eigene Seite. Deswegen klemme ich mir die von meiner Tochter: www.quartetto-paganino.com

Antworten

Zurück zu „Kategorie Akustische Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste