[Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

Moderator: jhg

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1774
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#26

Beitrag von penfield » 05.05.2019, 14:22

Poldi hat geschrieben:
04.05.2019, 19:38
Edit: Ich weiß gar nicht was ich da für Leute drauf hab :shock:
Richtig so, alles ausblenden bis auf Sonne, Meer und Strandbar...
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6962
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#27

Beitrag von Poldi » 07.05.2019, 05:49

Der Kurzurlaub ist vorbei :| und weiter geht´s mit dem bündig fräsen des Mahagoni-Bodys.
Als "Schablone" für den Anlauffräser wurde das Ahorn-Top genommen. Der Anlauffräser war ein spiralgenuteter Stahlfräser mit 8mm Durchmesser an den Schneiden und am Schaft. Ich bin der Meinung das der eine bessere Oberfläche erzielt als die üblichen Anlauffräser für Holz.
Mahagoni bündig fräsen
Mahagoni bündig fräsen
Anschließend wurde noch das Bubinga-Top aufgeleimt.
Hier wieder der übliche Zwingenwald:
Bubinga aufgeleimt
Bubinga aufgeleimt

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1304
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#28

Beitrag von DoppelM » 08.05.2019, 11:18

Gehst du mit dem Fräser dann gleich über die komplette Korpushöhe oder machst du das in kleinen Schritten?

Hintergrund: Suche immer noch den Trick nicht drölfzig stunden lang kleine Ausrisse oder linien vom Fräsen aus der Zarge schleifen zu müssen..
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6962
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#29

Beitrag von Poldi » 08.05.2019, 12:32

DoppelM hat geschrieben:
08.05.2019, 11:18
Gehst du mit dem Fräser dann gleich über die komplette Korpushöhe oder machst du das in kleinen Schritten?

Hintergrund: Suche immer noch den Trick nicht drölfzig stunden lang kleine Ausrisse oder linien vom Fräsen aus der Zarge schleifen zu müssen..
Ich gehe über die komplette Korpusstärke und nehme dabei immer nur ein bisschen Material weg.

Benutzeravatar
micha70
Halsbauer
Beiträge: 328
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#30

Beitrag von micha70 » 08.05.2019, 12:37

Mit welcher Drehzahl gehst Du damit ran? Die gleiche wie bei einem normalen Oberfräsenfräser?
Viele Grüße
Micha

Ich habe keine eigene Seite. Deswegen klemme ich mir die von meiner Tochter: www.quartetto-paganino.com

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6962
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#31

Beitrag von Poldi » 08.05.2019, 15:56

Ja, an der Drehzahl habe ich bis jetzt nichts geändert. Also Holzfräser und Metallfräser werden mit der selben Drehzahl gefahren.
Jetzt frag mich nicht nach der Drehzahl... :p

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6962
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#32

Beitrag von Poldi » 09.05.2019, 05:23

Mal alles bis 120er geschliffen:

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6962
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#33

Beitrag von Poldi » 10.05.2019, 12:26

Weiter ging es mit dem Shaping der Vorderseite....
Ich habe angefangen mit Raspel und Ziehklinge, bis ich mir dann dachte, wenn das so weitergeht dann brauchst du nächste Woche wieder Urlaub. :D
Also musste eine effizientere Methode her...Da lachte mich dann der Winkelschleifer an.
Also Winkelschleifer mit 80er Fächerscheibe versehen und....ab zur Arbeit. Im Keller kann man so etwas nicht machen, das geht nur in einer großen Halle oder draußen.
Wenn man einmal den Bogen raus hat geht das wirklich schnell
, manchmal auch zu schnell :?
Anschließend die Kontur fein geschliffen mit einem Excenterschleifer und 60er bis 120er Korn.
Für eine grobe Maschinenarbeit kann sich das aber schon sehen lassen.
Jetzt werden sich einige von Euch fragen, warum hat der nicht erst die Pick-Up und die Halsfräsungen gemacht weil ja jetzt die Schablonen nicht mehr vernünftig aufliegen...und seht Ihr, genau das frage ich mich gerade auch. :oops:

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1054
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#34

Beitrag von hansg » 10.05.2019, 12:39

Respekt, das Shaping sieht Super aus (thumb)


Gruss
Hans

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 692
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#35

Beitrag von ugrosche » 10.05.2019, 13:43

Cooles Shaping, sieht toll aus. (dance a)
Ich hatte auch mal mit der Fächerscheibe einen Archtop-Boden geshaped. zum Glück im Garten, das ist ja 'ne Riesen-Sauerei, da fühlt man sich wie im Sandsturm. Aber man spart viele Stunden an Hobeln und Schleifen.

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1304
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#36

Beitrag von DoppelM » 10.05.2019, 15:08

Ich kann dir sagen warum du Pickup und Halsfräsung noch nicht gemacht hast. aus den selben Gründen wie ich:

- In der Halsfräsung hättest du sind allerlei Unfallrisiken beim Shapen
- Die Halstasche wird eh nach Bundposition im Übergang positioniert und dann mit Dachlattenmethode gemacht. Da ist der Existierende Korpus wichtigster Orientierungspunkt.
- Die PUs ergeben sich dann aus der Halstasche.

;)
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6962
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#37

Beitrag von Poldi » 10.05.2019, 15:17

DoppelM hat geschrieben:
10.05.2019, 15:08
Ich kann dir sagen warum du Pickup und Halsfräsung noch nicht gemacht hast. aus den selben Gründen wie ich:

- In der Halsfräsung hättest du sind allerlei Unfallrisiken beim Shapen
- Die Halstasche wird eh nach Bundposition im Übergang positioniert und dann mit Dachlattenmethode gemacht. Da ist der Existierende Korpus wichtigster Orientierungspunkt.
- Die PUs ergeben sich dann aus der Halstasche.

;)
Ich wußte es, genau deshalb hab ich das so gemacht 8)
;)
Danke dir.
[

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1518
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#38

Beitrag von zappl » 10.05.2019, 22:32

Sieht jetzt schon richtig toll aus!! (dance a)
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1774
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#39

Beitrag von penfield » 11.05.2019, 13:03

Schaut sehr gut aus.

Das Auflegen der Templates ist zwar jetzt nicht mehr so einfach, aber dafür kannst du die Positionen perfekt am Shaping ausrichten.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6962
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#40

Beitrag von Poldi » 11.05.2019, 13:28

penfield hat geschrieben:
11.05.2019, 13:03
Schaut sehr gut aus.

Das Auflegen der Templates ist zwar jetzt nicht mehr so einfach, aber dafür kannst du die Positionen perfekt am Shaping ausrichten.
Auch wieder ein Grund warum ich das so gemacht habe 8)

Benutzeravatar
Titan-Jan
Zargenbieger
Beiträge: 2205
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#41

Beitrag von Titan-Jan » 14.05.2019, 10:30

Poldi hat geschrieben:
10.05.2019, 12:26
Jetzt werden sich einige von Euch fragen, warum hat der nicht erst die Pick-Up und die Halsfräsungen gemacht
Na weil er neugierig war und weil shapen so Spaß macht und wenn man halt schon dabei ist... So wäre es zumindest bei mir gewesen ;) ;)
Mein aktuelles Projekt:
[Recycling] Bo Diddley Tele

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6962
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#42

Beitrag von Poldi » 16.05.2019, 05:38

Da mich gerade eine Männergrippe niederstreckt geht es hier nur schleppend voran.
Das GB wurde aufgeleimt
GB aufleimen
GB aufleimen
und der E-Fach-Deckel wurde eingepasst.
Schablone mit doppelseitigen Klebeband auf dem Korpus befestigt
Schablone mit doppelseitigen Klebeband auf dem Korpus befestigt
Deckel eingepasst
Deckel eingepasst
Der Deckel muss seitlich noch etwas geschliffen werden da er doch an einigen Stellen noch sehr stramm reingeht

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1774
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#43

Beitrag von penfield » 16.05.2019, 11:46

Coole Fach- und Deckelform!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6962
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#44

Beitrag von Poldi » 16.05.2019, 12:04

penfield hat geschrieben:
16.05.2019, 11:46
Coole Fach- und Deckelform!
Danke.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6962
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] 008 Poldi´s Gitarre

#45

Beitrag von Poldi » 17.05.2019, 05:28

Da mir der Halsklotz etwas zu dünn war wurde dieser auch noch ebend aufgedoppelt.
Halsklotz aufdoppeln
Halsklotz aufdoppeln

Antworten

Zurück zu „Kategorie Elektrische Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste