[Kopie] Die Babysnake SG

Moderatoren: Ganorin, wasduwolle, filzkopf

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4514
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Kopie] Die Babysnake SG

#51

Beitrag von Haddock » 03.12.2018, 16:47

Hallo Hans,

top Arbeit!

Gruss
Urs

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1039
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: [Kopie] Die Babysnake SG

#52

Beitrag von hansg » 03.12.2018, 18:27

Besten Dank,
Inzwischen ist auch das Binding bündig geschabt,
und die Sidedots sind eingesetzt.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1039
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: [Kopie] Die Babysnake SG

#53

Beitrag von hansg » 09.12.2018, 14:48

Als nächstes wurde die Kopfplatte und die Seiten des Halses
zurechtgefräst.
Die Kopfplatte erhielt die schmale Gibson Form
mit dem nicht so stark geschwungenen "Bart".
Das müsste am ehesten dem original entsprechen.
Leider sind die verfügbaren Bilder vom Original nicht wirklich geeignet die
genaue Form abzumessen.
Dann wurde der Hals Korpus Übergang bearbeitet.
Zusammensgesteckt sieht es schon fast wie eine Gitarre aus.
Zuletzt wurden noch die Pickupfräsungen angebracht.
Dabei sind dann auch die vorbereiteten Kabelkanäle wieder aufgetaucht.
Gruss
Hans

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1569
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: [Kopie] Die Babysnake SG

#54

Beitrag von penfield » 09.12.2018, 16:19

Super! (clap3)
Schaut toll aus!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6765
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 197 Mal

Re: [Kopie] Die Babysnake SG

#55

Beitrag von Poldi » 10.12.2018, 05:36

Ich find die auch klasse (dance a) .

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1039
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: [Kopie] Die Babysnake SG

#56

Beitrag von hansg » 23.12.2018, 13:48

Danke :D
Inzwischen habe ich ein wenig am Hals weitergebaut.
Die grobe Form ist jetzt herausgearbeitet.
Wo ich mir nicht sicher war ist ob ich hier eine Volute
verwenden soll oder nicht.
Bilder von Original auf denen zu erkennen ist ob eine Volute vorhanden ist
finde ich keine.
Ich hab mir auch einige Zappa Videos auf Youtube angesehen, aber auf den
alten Videos aus den 70ern ist es auch nicht wirklich erkennbar.
Da die Volute an 70er SGs aber durchaus verwendet wurde hab ich hier auch eine
vorgesehen.
Hier werden auch zwei Carbonstäbe mit eingebaut.
Das entspricht zwar höchstwahrscheinlich nicht dem Original, aber das wollte
ich schon lange mal ausprobieren.
Also erstmal die Fräsungen angebracht,
10 mm tief für den Stab und 1,5mm für die Abdeckung.
Eingesetzt werden hier zwei Stäbe mit den Abmessungen 3mm * 8mm.
Einmal probeweise eingelegt, passt.
Eingeklebt wurden die Stäbe und die Abdeckung mit 2K Kleber.
Anschließend wurden die Abdeckungen angepasst und der Trussrod eingelegt.
Weiter geht es dann nach den Feiertagen.
Ich wünsch euch allen noch ein frohes Weihnachtsfest.

Beste Grüße
Hans

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1445
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Kopie] Die Babysnake SG

#57

Beitrag von zappl » 23.12.2018, 14:02

Ich würde die Volute lassen, sieht doch toll aus.

Was ist der Grund warum du die Karbonstäbe nochmal abgedeckt hast?
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1039
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: [Kopie] Die Babysnake SG

#58

Beitrag von hansg » 23.12.2018, 14:24

Damit die Holzfläche auf die der Leim fürs Griffbrett aufgetragen wird größer ist.
Wahrscheinlich hätte es aber auch ohne die Abdeckungen gereicht.
Aber sicher ist sicher 8)
Mit Carbon hab ich bisher auch noch nicht gearbeitet.
Da muss ich noch Erfahrungswerte sammeln.

Gruss
Hans

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1039
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: [Kopie] Die Babysnake SG

#59

Beitrag von hansg » 13.01.2019, 18:44

Zwischen den Jahren habe ich noch ein weiteres Stück eines Fensterrahmens erhalten.
Der wurde natürlich auch gleich aufgetrennt, um zu sehen was dabei herauskommt.
Herausgekommen ist ein Holz dass sowohl von der Farbe, als auch von der Maserung her schöner ist
als das bisher verwendete.

Hmm, Zeit hab ich eigegnlichauch noch genügend.

Also wird der Hals zur Seite gelegt, und evtl. mal bei einem späteren Projekt verwendet.

Für den neuen Hals wurden als erstes die Teile abgerichtet und verleimt.
Ein neuer Trussrodkanal gefräst,
Die Schräge für die Kopfplatte angebracht,
Ohren angeleimt, und nachden der Leim trocken war zurechtgehobelt,
Dann noch die Kopfplatte und grobe Halsform herausgefräst.
Gruss
Hans

Antworten

Zurück zu „Kategorie Kopie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste