[Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

Moderator: jhg

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2050
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 516 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#101

Beitrag von Rallinger » 29.08.2019, 21:46

Tipptopp. Das war eine gute Entscheidung. Schaut klasse aus!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rallinger für den Beitrag:
thoto

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#102

Beitrag von thoto » 03.09.2019, 13:48

Ach, ich hab ja noch weitergemacht... :D

Der Pickup musste noch einbaufähig gemacht werden. Da der Hals viel dünner als ein Korpus ist, war da ein wenig Aufwand vonnöten:
Zuerst die Löcher für die Verstellschrauben gebohrt
Zuerst die Löcher für die Verstellschrauben gebohrt
Die Ohren des PUs wurden geradegebogen und neue passende Löcher inkl. Gewinde hergestellt
Die Ohren des PUs wurden geradegebogen und neue passende Löcher inkl. Gewinde hergestellt
Überstand abgesägt und mit der Feile verrundet
Überstand abgesägt und mit der Feile verrundet
PU eingesetzt...passt
PU eingesetzt...passt
Nun die Schrauben noch kürzen...
Nun die Schrauben noch kürzen...
Deckel druff und Ruhe is!
Deckel druff und Ruhe is!

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#103

Beitrag von thoto » 03.09.2019, 13:51

Am Tag darauf ist nicht soo viel passiert:
Bünde abgerichtet und poliert
Bünde abgerichtet und poliert
Und der Body brauchte nochmal einen Egalisierungsschliff und anschließend neue Schichten Lack
Und der Body brauchte nochmal einen Egalisierungsschliff und anschließend neue Schichten Lack

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#104

Beitrag von thoto » 11.09.2019, 19:08

Während ich weiterhin mit dem Finish gekämpft habe und sich dies einem glücklichen Ende zu nähern schien, deuchte mich, etwas sei mir dem Sinn entglitten. Hat sich davongestohlen, heimlich in den hintersten Winkel meines Hirnes geschlichen.

Ich betrachtete meiner Hände Arbeit, selbwelches sich manifestiert als Hals und Fuß des Zupfinstrumentes dessentwegen sich meine intröse Welt rotiert und plötzlich flammte die Erkenntnis in mir auf: Isch hab' keine Magnete mehr für die Abdeckungen der Fächer.

Gestern kamen sie per Heros an die Haustür und ich konnten loslegen.
Da die Abdeckungen nur 2mm dick sind, verbaue ich 1mm flache Magnete.
Da die Abdeckungen nur 2mm dick sind, verbaue ich 1mm flache Magnete.
Alles Bohrlöcher vorher ankörnen
Alles Bohrlöcher vorher ankörnen
Magnete einkleben
Magnete einkleben
Die Gegenstücke einfach drauffallenlassen -> selbstzentrierend ;-)
Die Gegenstücke einfach drauffallenlassen -> selbstzentrierend ;-)
Deckel mit doppelseitigem Klebeband versehen, auflegen, andrücken und mit den Magneten wieder abziehen
Deckel mit doppelseitigem Klebeband versehen, auflegen, andrücken und mit den Magneten wieder abziehen
Löcher entsprechend im Deckel bohren, Magnete einkleben, fertig!
Löcher entsprechend im Deckel bohren, Magnete einkleben, fertig!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thoto für den Beitrag:
Poldi

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#105

Beitrag von thoto » 12.09.2019, 07:12

Und gestern abend noch ein paar Kleinigkeiten gemacht:
Löchlein für die Saitenerdung gebohrt
Löchlein für die Saitenerdung gebohrt
Ein paar vorbereitende Lötarbeiten vorgenommen
Ein paar vorbereitende Lötarbeiten vorgenommen

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2050
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 516 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#106

Beitrag von Rallinger » 12.09.2019, 08:06

Klasse! Also das ist wirklich mal eine Gitarre die aus der Masse heraussticht. Wortspiele inklusive, aber ein schöneres Second Life hätte sich der Klodeckel nicht wünschen können.

Jetzt muss ich aber noch eine blöde Frage stellen, deren Antwort mich aber brennend interessiert
(ich hab gerade zur Sicherheit nochmal den ganzen Thread nach der Info gescannt, aber nichts dazu gefunden) ...

Was genau machen denn deine beiden Potimodule inklusive der Powerbank?
(sorry wenn ich es überlesen haben sollte - dann reicht natürlich ein Link zu dem Beitrag wo du es beschreibst)

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#107

Beitrag von thoto » 12.09.2019, 12:19

Gar keine blöde Frage!
Dabei handelt es sich um 10 LEDs, die je nach Potistellung aufleuchten und so einen Ring bildet.

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2050
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 516 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#108

Beitrag von Rallinger » 12.09.2019, 14:30

thoto hat geschrieben:
12.09.2019, 12:19
Gar keine blöde Frage!
Dabei handelt es sich um 10 LEDs, die je nach Potistellung aufleuchten und so einen Ring bildet.
Ziemlich abgefahren. Cool! Die Frage wie die LEDs merken welche Stellung das Poti hat ... spar ich mir. Würde ich wahrscheinlich eh nicht kapieren. Aber das hat schon was von Daniel Düsentrieb. (clap3)

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#109

Beitrag von thoto » 12.09.2019, 16:49

Das übernimmt ein Chip für mich. Der schaltet bei steigendem Eingangsstrom immer weiter seine 10 Ausgänge frei, an denen die LEDs hängen. Also vereinfacht gesagt. Alles andere ist eine Frage von geschicktem Trimmen der Spannungen.

Die gleiche Schaltung findet man auch in diesen Aussteuerungsanzeigen von Stereoanlagen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thoto für den Beitrag:
wasduwolle

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#110

Beitrag von thoto » 13.09.2019, 19:39

Moin!
Ich dachte mir, das Modell der Gitarre sollte noch auf den Korpus kommen.
Zuerst dachte ich an ein Decal, also habe ich eins auf weißes Trägermaterial gedruckt, ausgeschnitten und mal aufgelegt.
C7C00B75-1346-4D00-AE2F-FD6CA19B09CA.jpeg
Aber das schwarze des Toners harmoniert nicht mit dem mattschwarzen Lack.

Gibt es nicht eine Möglichkeit, eine Lackierschablone zu machen, aufzukleben und dann weiss zu sprayen? Wenn ja, was nimmt man dann dafür?

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#111

Beitrag von thoto » 14.09.2019, 13:46

Ich habe mir jetzt selbstklebende Airbrush-Maskierfolie gekauft, die ich dann manuell ausschneiden will.
Damit wird der Schriftzug und das Logo dann auflackiert.
Ich hoffe, das klappt. :?

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#112

Beitrag von thoto » 24.09.2019, 16:13

Scheinbar ist lange nichts passiert, stimmt aber nicht.

Am Sonntag vor dem letzten Sonntag (ist das der Vorsonntag? Wie bei Vorgestern?) wollte ich die Gitarre zusammenbauen, sodass nur noch die Lackierung für den Namen und das Logo sowie der Sattel fehlte, aber da habe ich mir selber einen gründlichen Strich durch die Rechnung gemacht!

Ich habe den ganzen Tag an der Gitarre derart herumgeaast, das ich einiges schlimmer gemacht habe, als er vorher war. :(

Erster Unfall: Beim Einschrauben des PUs abgerutscht und einen Teil des Furniers ist abgebrochen.
Der Unfall...
Der Unfall...
... die Lösung
... die Lösung
Zweiter Unfall: Beim Einsetzen des PU habe ich übersehen, dass vom geplanten "Burst-Switch" das Kabel unten im Weg war und ZACK habe ich mir das nächste Stück Furnier herausgedrückt. Davon gibt es keine Fotos, aber glücklicherweise war es ein zusammenhängendes Stück, welches sich wieder unsichtbar einleimen ließ.

Dritter Unfall: Irgendwie habe ich es geschafft, beim Verlöten bzw. Zusammenbau der passiven Schaltung sowohl die Zugangsleitung am PU, als auch einen Kondensator und dazu ein Poti zu schrotten. Den PU habe ich repariert, das Poti (Spezialanfertigung) nochmal neu gebaut und den Kondensator konnte ich einfach auswechseln. Danach funktioniert die Schaltung - Oh Wunder! - auf Anhieb (wo ist der Emoji, der den Kopf gegen die Wand hämmert?)

Naja, ich habe nicht aufgegeben und bin jetzt soweit, wie ich Sonntag mittag hätte sein wollen. ;)

Momentan sieht es ziemlich wüst aus, aber der Soundteil der Schaltung funktioniert vollständig:
DSCN1968.JPG
Der Burst-Switch
Der Burst-Switch
Leider hat mich am Samstag ein übler Virus erwischt, der mich bis heute ziemlich handycapt. Da läuft nicht viel (zumindest in Sachen Gitarre, körperlich schon :badgrin: )

Was fehlt: Lackierung, Sattel und LED-Schaltung

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#113

Beitrag von thoto » 26.09.2019, 11:49

Bin immer noch nicht fit, aber so ne Stunde in der Werkstatt stehen, wieder hinlegen, wieder ne halbe Stunde, etc. bringt auch etwas Fortschritt... :|

Ich habe mir einen Schneideplotter zugelegt, das hatte ich schon länger vor, und Lackiervorlagen für das vorliegende Objekt geschnitten.
Danach wurden sie platziert und die Gitarre schön eingepackt. Weiß drüber, fertig.

Auch könnte ich das Innenleben des Instruments fertigstellen. Funktioniert recht gut, aber die Anzeigeelektronik für die LED arbeitet nicht 100% genau. Ich habe es so gut es möglich ist, eingestellt, nicht perfekt, aber ich denke, mehr ist mit diesem Aufbau nicht drin, da müsste ich mir noch was anderes überlegen.
Ich wollte dafür noch einen Film einstellen, ich schau mal.

Und das ist der derzeitige Stand:
DSCN1970.JPG
Jetzt habe ich noch 4 Tage für den Sattel inkl. Kompensation und die Einstellarbeiten.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7842
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 567 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#114

Beitrag von Poldi » 26.09.2019, 12:28

Erste Sahne (dance a)

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5610
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#115

Beitrag von Simon » 26.09.2019, 12:38

Schaffst du locker bis zur Deadline! und wirklich tolle Features! (clap3)

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2050
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 516 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#116

Beitrag von Rallinger » 26.09.2019, 13:37

Krasses Teil! Erinnert mich an die Geier in Lucky Luke :D Die Kiste mit den LED's ist mega! (clap3) Musst dich halt nur beherrschen, dass du nicht immer "alles auf 12" drehst - sonst wärs auch einfacher gegangen 8)

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#117

Beitrag von thoto » 26.09.2019, 16:43

Rallinger hat geschrieben:
26.09.2019, 13:37
Musst dich halt nur beherrschen, dass du nicht immer "alles auf 12" drehst - sonst wärs auch einfacher gegangen 8)
Naja, beim Volume wird da nichts zu machen sein, aber nach nem Song dreh ich schon mal runter, dann sieht man's. :lol:

Benutzeravatar
ChrisPbacon
Holzkäufer
Beiträge: 103
Registriert: 08.01.2019, 19:27
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#118

Beitrag von ChrisPbacon » 27.09.2019, 16:08

Die LED-Ringe um die Potis sind der Hammer! Wenn ich jemals eine Gitarre mit Potis baue, kla.. schaue ich mir das dafür ab ;)

Ansonsten ist die Form so "eigen" dass es bei mir ein gewisses habenwollen auslöst.

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#119

Beitrag von thoto » 27.09.2019, 19:07

ChrisPbacon hat geschrieben:
27.09.2019, 16:08
Die LED-Ringe um die Potis sind der Hammer! Wenn ich jemals eine Gitarre mit Potis baue, kla.. schaue ich mir das dafür ab ;)

Ansonsten ist die Form so "eigen" dass es bei mir ein gewisses habenwollen auslöst.
Vielen Dank! :D

Kannst du gerne kopieren, aber sei gewarnt: Der Aufwand ist enorm (gemessen am Nutzen) und es ist fummelig. Ich mache das so schnell nicht wieder, denke ich. :lol:

Niko1909
Halsbauer
Beiträge: 360
Registriert: 09.04.2019, 20:04
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#120

Beitrag von Niko1909 » 27.09.2019, 20:08

Schließe mich Ralf an: Der Daniel Düsentrieb-Preis ist Dir sicher! Geile Nummer sowas zu fabrizieren!

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#121

Beitrag von thoto » 27.09.2019, 21:40

Vielen Dank! :D

Aber erstmal muss ich auch fertig werden. Heute ging leider nichts, andere Dinge waren wichtiger... :cry:

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2663
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#122

Beitrag von thoto » 29.09.2019, 16:46

Es ist vollbracht! :D
Gestern fertig geworden, heute Bilder gemacht (so gut es meine Fähigkeiten und das Wetter erlauben).

Hier geht's zum Galerie-Thread.

Vielen Dank euch für die Begleitung und guten Worte! (clap3)

Antworten

Zurück zu „Kategorie Elektrische Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast