38 - [Recycling] Die Familiengitarre

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 305
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#1

Beitrag von Lollipop » 21.09.2019, 19:13

...nach dem Bauthead kommt hier nun der Galeriethread (dance a)

Wie eingangs schon erwähnt, ist diese Gitarre ist etwas besonders für mich. Das Holz stammt zu einem Teil von meinen Schwiegereltern und zum anderen Teil von meinem Elternhaus und wurde in beiden Fällen (mal mehr und mal weniger) durch Naturkatastophen/phänomane zu Fall gebracht.
Nun ist was ist daraus etwas Neues entstanden was beide Familen quasi verbindet, daher der Name

Die Bodyform ist im Groben die einer Les Paul Junior DC aber am Design von K’MO Guitars angelehnt (Danke Moe!)

Body: Eiche (Treppenstufe)
Hals: Eiche (Treppenstufe)
Griffbrett: Zwetschge (Sturmopfer)
Pickguard: Zwetschge (Sturmopfer)
Pickup: P90 von Conrad (liegt seit Jahren in einer Schublade) mit Zwetschgencover
Griffbrett: Zwetschge (Sturmopfer)
Mensur: Multiscale 25,5 auf 24,75
Sattel: Knochen
Bridge: Warpbridge aus dem fernen Osten
Elektronik: Vol Poti, Tone Switch (3 Stellungen)
Finish: Auro 121 und 126
Saiten: Ernieball 10-46

Sie ist nicht perfekt, und event. tausch ich den P90 mal gegen was "Schärferes" aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden damit. Ich hoffe sie gefällt Euch auch :)

nun zu den Bildern:

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2599
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#2

Beitrag von thoto » 21.09.2019, 19:18

Fein ist sie geworden! Gratulation dazu!

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1096
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#3

Beitrag von micha70 » 21.09.2019, 19:29

Ich finde sie und die Idee dahinter großartig.

LG
Micha

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1710
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#4

Beitrag von Drifter » 21.09.2019, 20:27

Sehr gefällig, wirklich ein ein Sahnestückchen.

Was hast Du da für Mechaniken?

lG

Norbert

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7711
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#5

Beitrag von Poldi » 22.09.2019, 11:10

Eine echt gelungene Interpretation einer DC.
(clap3)

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 1920
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#6

Beitrag von Rallinger » 22.09.2019, 12:50

Klasse, schöne Axt! Mir gefällt auch die Multiscale-Mensur in Verbindung mit der Wraparound Bridge sehr gut. Hast du da recht viel am Steg nachfeilen müssen damit die Saiten nicht rausrutschen?

Benutzeravatar
ChrisPbacon
Holzkäufer
Beiträge: 102
Registriert: 08.01.2019, 19:27
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#7

Beitrag von ChrisPbacon » 22.09.2019, 16:50

Schönes Teil! Auch bzw. vorallem die Story dazu.

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 988
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#8

Beitrag von ugrosche » 22.09.2019, 21:24

Sehr gut geworden. Und eine shcöne persönliche Story dazu.
Besonders gut gefallen mir die Knöpfe und die Ausrichtung der Mechaniken in der Verlängerung der Fächerung.
Mach mit beim GBB Wettbewerb 2020/2021!
Aktuelles Projekt: Madame Butterfly | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1682
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal
Kontaktdaten:

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#9

Beitrag von zappl » 23.09.2019, 10:37

Ich kann mich hier nur anschließen.

Mir gefällt die aufgeräumte und gleichzeitig edle Optik.

Wie bewährt sich die gewählte Fächerbundierung?

Lediglich der schräge Verlauf der Maserung des Pickguards verwirrt mich leider. Vermutlich war nicht ausreichend Material für einen geraden Verlauf vorhanden? Vor dem Hintergrund der dazugehörigen Geschichte ist das aber mehr als verschmerzbar! ;)

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5538
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 422 Mal

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#10

Beitrag von Simon » 23.09.2019, 11:33

schlichte, edel wirkende Gitarre! Tolle Farbkombination! (clap3)

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 305
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#11

Beitrag von Lollipop » 23.09.2019, 11:56

Vielen, vielen Dank für Eure durchaus positiven Kommentare. Freut mich wenn sie auch auch gefällt :-) (dance a)
Drifter hat geschrieben:
21.09.2019, 20:27
Was hast Du da für Mechaniken?
Ich hatte noch chinesische "Tulpen"Mechaniken übrig, und wollte diese verbauen. Die haben aber vom Design her überhaupt nicht gepasst. Jetzt sinds andere No-Name Mechaniken geworden. Die Zahnräder wurden ein wenig geschmiert und jetzt Laufen diese auch anstandslos.
Rallinger hat geschrieben:
22.09.2019, 12:50
Hast du da recht viel am Steg nachfeilen müssen damit die Saiten nicht rausrutschen?
Nein, hat sich in Grenzen gehalten. Bei allen 6 Saiten hab ich den Winkel "eingefeilt" und nur bei der hohen E-Saite musste ich noch mal nachfeilen weil sie die Tendenz zum "rausspringen" hatte.
zappl hat geschrieben:
23.09.2019, 10:37
Wie bewährt sich die gewählte Fächerbundierung?

Lediglich der Maserungsverlauf des Pickups verwirrt mich leider. Vermutlich war nicht ausreichend Material für einen geraden Verlauf vorhanden? Vor dem Hintergrund der dazugehörigen Geschichte ist das aber mehr als verschmerzbar! ;)
die Fächerbundierung fällt beim Spielen nicht wirklich auf, wobei sie auch mit 0,75" Unterschied eher zu den Harmloseren zählt.

ja, das mit der Maserung hat mich nach Fertigstellung des Pickguard auch geärgert. Erst als ich meinen Fundus nochmal durchgeschaut hab, und festgestellt hab dass ich kein Stück dabei habe was breit genug ist, wars ok. Mittlerweil hab ich mich daran gewöhnt (whistle)

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 666
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal
Kontaktdaten:

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#12

Beitrag von glambfmbasdler » 23.09.2019, 17:34

Gefällt mir! (clap3)
Grüße
Edi

Letzte Bauberichte: Harp Guitar, Tenorukulele
Letztes fertiges Instrument: Phoenix Resonator
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Niko1909
Halsbauer
Beiträge: 360
Registriert: 09.04.2019, 20:04
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#13

Beitrag von Niko1909 » 25.09.2019, 16:16

Schlicht, edel, zeitlos! Der Übergang zum Headstock auf der Rückseite irritiert mich.

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1761
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal
Kontaktdaten:

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#14

Beitrag von kehrdesign » 25.09.2019, 16:53

Gratulation zur konstruktiven und erfolgreichen Zusammenführung von Schad- und Abbruchstücken. (clap3)
Die Farbkombi (schwarzer Body und intensiv dunkel-orangelastiges Holz) trifft meinen Geschmack leider nicht so richtig. Die moderate Fächerbundierung passt sehr gut zum Rest, die Pickguardform stört mich aber (vielleicht wär's besser ganz ohne?).
Die angesprochene, asymmetrische Kante am Headstock-Übergang hätte ich einfach geglättet.
Verhinderer haben Gründe, Macher suchen Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
Lollipop
Halsbauer
Beiträge: 305
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: 38 - [Recycling] Die Familiengitarre

#15

Beitrag von Lollipop » 01.10.2019, 20:14

Hallo Niko und Falk,
Danke für Eure Kritik. Ich hab mir das selbst nochmal angesehen, und richtigen Licht sieht man den Übergang gar nicht, im falschen Licht siehts wirklich nicht so toll aus...
Eigentlich wollte ich hier ein Volute machen, die hab ich aber leider versaut und hab stattdessen eine geraden Übergang gemacht.
Werde aber auf jeden Fall probieren den beim nächsten Mal besser hinzubekommen

Antworten

Zurück zu „Gitarrebassbau Wettbewerb 2018/2019“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast