Stingray Corona

Galerie der Selbstbauten

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2096
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 538 Mal

Stingray Corona

#1

Beitrag von Rallinger » 14.05.2020, 11:25

Normalerweise baue ich aus Spaß an der Freude, und überlege mir vorher gut was ich tue. Ersteres war auch dieses Mal so. Der Baubeginn war bei diesem Bass allerdings sehr spontan und vieles war reine Improvisation. Ein Bassbau als Selbsttherapie ...

Wie viele Selbstständige hat auch mich dieser leidige Virus kalt erwischt (bzw zum Glück bisher nur dessen wirtschaftliche Folgen). Als mir mit Beginn des Lockdowns auch noch die letzten Felle weggeschwommen waren, habe ich relativ spontan Holz zusammengeklaubt, die alten Templates rausgekramt und mit dem Bau begonnen. Motto: "Ich hab eh nichts zu tun. Und bevor ich jetzt meine Tage in der Isolation damit verbringe, Angst vor der Zukunft zu haben, baue ich einen Bass".

Die Selbsttherapie hat zum Glück geholfen, auch alle anderen Dinge ein wenig entspannter anzugehen. Ich hab Lösungen gefunden, und werde die Krise Stand heute wohl wirtschaftlich überleben. Und jetzt freu ich mich darauf, hoffentlich in Kürze wieder mit einem trotz aller Mängel ( siehe Bauthread) gelungenen Bass mit meinen Kumpels Musik machen zu dürfen. (dance a)

Die Specs:
Korpus Nussbaum europäisch einteilig mit Decke aus Riegelahorn
Burst: Angelus Leather Dyes, vorne Schwarz / Army Tan / Tan / Gelb, hinten Coffee / Hellbraun.
Finish: Body Clou Holz-Siegel / Hals Tru-Oil & Antikwachs
Hals (Stiel-?)Eiche einteilig
Griffbrett Mooreiche mit Dot-Inlays aus Alu/Epoxy pigmentiert
Bridge ABM
Mechaniken Hipshot licensed ultralight
Basslines Humbucker SMB-5D splitbar parallel / Bridgecoil Single / seriell
Elektronik: Stingray Classic mit schaltbarem Treble-Kondensator und JFET IC (fett!)
Sound: so muss ein Stingray klingen!
Gewicht: 4,6kg ( :oops: ächz!) - deshalb bekam er auch meinen gemütlichsten Custom-Gurt spendiert ...
StingrayCorona-1_small.jpg
StingrayCorona-2small.jpg
StingrayCorona-3small.jpg
StingrayCorona-4small.jpg
StingrayCorona-5small.jpg
StingrayCorona-6small.jpg
StingrayCorona-7small.jpg
StingrayCorona-8small.jpg
StingrayCorona-9small.jpg
StingrayCorona-11small.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rallinger für den Beitrag:
toni0710

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1768
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: Stingray Corona

#2

Beitrag von Drifter » 14.05.2020, 11:35

(clap3) (clap3) (clap3)

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

LG

Norbert

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1780
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: Stingray Corona

#3

Beitrag von DoppelM » 14.05.2020, 11:55

Sehr schön. Mir gefällt der absolut wichtigste Teil mal wieder am besten: Die Rückseite :)

Tolles Holz, tolles Burst!
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Kellermann
Halsbauer
Beiträge: 363
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Stingray Corona

#4

Beitrag von Kellermann » 14.05.2020, 12:02

Superschön! Und das E-Fach... (clap3)

Grüße
Kellermann

Edith: Über das E-Fach muss wohl Plexiglas!

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5636
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 466 Mal

Re: Stingray Corona

#5

Beitrag von Simon » 14.05.2020, 12:03

Richtig schönes Finish, wunderschöner Bass!! (clap3)

da muss ich im Bauthread nochmals genau lesen, das Finish versuch ich glaub ich auch mal!
Ich muss auch gestehen, dass mir die Eiche ausgezeichnet gefällt!! Was mir nicht so zusagt ist des hoch glänzende Mooreiche Griffbrett, das hätte mir wohl matt besser gefallen, aber das ist auch das einzige,......

Achja, wie dick ist der Bass denn? Das du auf dieses Gewicht kommst!

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2096
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 538 Mal

Re: Stingray Corona

#6

Beitrag von Rallinger » 14.05.2020, 12:28

Danke euch, freut mich dass er gefällt!
Simon hat geschrieben:
14.05.2020, 12:03
Richtig schönes Finish, wunderschöner Bass!! (clap3) da muss ich im Bauthread nochmals genau lesen, das Finish versuch ich glaub ich auch mal!
Zum Lackieren muss ich dir ja nix erzählen. Holz-Siegel funktioniert. Danke @capricky für den Tipp! Für meinen ersten Lack bin ich sehr zufrieden. Aber ich hoffe dass ich beim nächsten Mal noch einen drauflegen kann. Ich hätte mir halt nie träumen lassen dass ich mal Probleme haben würde, sowas Primitives wie eine Lackrolle zu besorgen. Und wenn man nur zwei hat, für 8 Schichten Lack ... §$%&!!!! Lockdown!

Aber der Burst, falls du das mit "Finish" meinst, geht so wie ich es gemacht habe erstaunlich einfach. Ich hätte es mir echt schwieriger vorgestellt und bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.
Simon hat geschrieben:
14.05.2020, 12:03
Ich muss auch gestehen, dass mir die Eiche ausgezeichnet gefällt!! Was mir nicht so zusagt ist des hoch glänzende Mooreiche Griffbrett, das hätte mir wohl matt besser gefallen, aber das ist auch das einzige,......
Geht mir genauso. Eiche nicht das am leichtesten zu bearbeitende Holz, und der Schleifstaub ist ein wenig aggressiv. Aber alles noch im Rahmen. Für ein Instrument, das eine "Badewanne" im Frequenzgang haben soll, würde ich das jederzeit wieder verwenden.

Bei der Mooreiche geh ich davon aus dass die sich beim Spielen von alleine mattiert. Die ist ja nur poliert, kein Lack.
Simon hat geschrieben:
14.05.2020, 12:03
Achja, wie dick ist der Bass denn? Das du auf dieses Gewicht kommst!
44mm. 40 hätten es sicher auch getan, aber ich war zu faul das mit der Hand runter zu hobeln. Außerdem ist der Hals ganz schön fett geraten, aber mir taugt das. Wenn ich an das Gewicht vorher einen Gedanken verschwendet hätte, würde ich wohl ein Chambering gemacht haben. Aber mei. Immerhin ist er so nicht nennenswert kopflastig :D Und ich rede mir ein, dass der Sound auch mit dem Gewicht zu tun hat. Fetter Bass = fetter Sound! :D
Kellermann hat geschrieben:
14.05.2020, 12:02
Edith: Über das E-Fach muss wohl Plexiglas!
(whistle)

Benutzeravatar
Kellermann
Halsbauer
Beiträge: 363
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Stingray Corona

#7

Beitrag von Kellermann » 14.05.2020, 12:43

Kellermann hat geschrieben:
14.05.2020, 12:02
Superschön! Und das E-Fach... (clap3)

Grüße
Kellermann

Edith: Über das E-Fach muss wohl Plexiglas!
Sollte ja wohl kein Problem sein, geschirmtes zu besorgen :lol: .

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2096
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 538 Mal

Re: Stingray Corona

#8

Beitrag von Rallinger » 14.05.2020, 12:54

Kellermann hat geschrieben:
14.05.2020, 12:43
Sollte ja wohl kein Problem sein, geschirmtes zu besorgen :lol: .
Brauchts zum Glück nicht. Aktiv.* Kommt aber noch. Dafür muss ich aber die Werkstatt aufräumen :(

*Das soll jetzt keine allgemeingültige Aussage sein. Aber der hier ist auch ohne Deckel mucksmäuschenstill, wenn er nicht gerade im SC-Modus werkelt.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7870
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 574 Mal
Danksagung erhalten: 463 Mal

Re: Stingray Corona

#9

Beitrag von Poldi » 14.05.2020, 12:56

Wunderschön, so muss ein Bass aussehen.
Das Burst ist Dir echt super gelungen. (dance a) (clap3) (clap3)

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1193
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: Stingray Corona

#10

Beitrag von micha70 » 14.05.2020, 13:00

Das des Ding ein endgeiler Bass ist hab ich schon im Baufred erwähnt und daran hat sich nichts geändert! Bravo! (clap3) ...und ein bisschen Korona ist ja doch noch übrig geblieben ;)

LG
Micha

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 2255
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Stingray Corona

#11

Beitrag von Yaman » 14.05.2020, 13:31

Dein super gelungen Finish zeigt, dass auch ohne große Lackierausstattung ein professionelles Ergebnis erreicht werden kann. Sehr schöner Burst.

Benutzeravatar
Janis
Halsbauer
Beiträge: 358
Registriert: 16.04.2020, 11:05
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Stingray Corona

#12

Beitrag von Janis » 14.05.2020, 13:44

(clap3) Richtig schön!

Ich finde den Nuss-Korpus wunderbar. Das vielleicht erste Mal, dass gebeizte Nuss mir richtig gut gefällt!
Und auch Eiche im Instrumentenbau finde ich zunehmend interessant.
Sie hatte immer so was "altbackenes", aber dieser Hals und das Griffbrett (und auch andere Bauten in diesem Forum)
stimmen mich zunehmend um, und das ist schön, weil sie ja auch um die Ecke wächst.
Lackierung/Burst sind herrlich!

Viele Grüße,
Jan
Viele Grüße,
Jan

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1661
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Stingray Corona

#13

Beitrag von wasduwolle » 14.05.2020, 14:03

wunderschön, Ralf
(clap3) (clap3) (clap3) (clap3) (clap3) (clap3) (clap3) (clap3)
Grüsse
Wolle

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5636
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 466 Mal

Re: Stingray Corona

#14

Beitrag von Simon » 14.05.2020, 14:03

Rallinger hat geschrieben:
14.05.2020, 12:28
Aber ich hoffe dass ich beim nächsten Mal noch einen drauflegen kann.
Was würdest denn ändern? Damit ich nicht in die gleiche Falle tappe ;)

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2096
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 538 Mal

Re: Stingray Corona

#15

Beitrag von Rallinger » 14.05.2020, 14:18

Simon hat geschrieben:
14.05.2020, 14:03
Rallinger hat geschrieben:
14.05.2020, 12:28
Aber ich hoffe dass ich beim nächsten Mal noch einen drauflegen kann.
Was würdest denn ändern? Damit ich nicht in die gleiche Falle tappe ;)
Die Aussage war auf den Lack bezogen - darüber weißt du mehr als ich.

Für die ersten Lackschichten würde ich beim nächsten Mal extra Rollen für die gebeizten und die ungebeizten Teile verwenden - damit man sich die Beize nicht übers Fakeburst schmiert. Das hat mich echt Nerven gekostet. Und dann würde ich wohl den ersten Zwischenschliff später setzen, dafür mit 600er Körnung statt mit 1200. Ich hab halt im finalen Nassschliff nicht alle "tiefen" Stellen ausgeglichen bekommen. Das fällt nur auf wenn man genau hinsieht, ist so schon ok. Aber das geht noch besser.

Benutzeravatar
tunes650
Neues Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 01.05.2011, 11:35
Wohnort: Weil am Rhein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Stingray Corona

#16

Beitrag von tunes650 » 14.05.2020, 14:30

Ein sehr schönes Instrument. Herzlichen Glückwunsch und viel Freude damit.

LG Dieter

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 2664
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 300 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: Stingray Corona

#17

Beitrag von thoto » 14.05.2020, 15:39

Klasse geworden, der Bass!! (clap3) (clap3) (clap3)

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5162
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Stingray Corona

#18

Beitrag von 12stringbassman » 14.05.2020, 16:06

Superschöner Bass! Kompliment!!! (clap3) (clap3)
Tolles Finish (auch wenn mir gebeiztes Riegelahorn nicht wirklich gut gefällt....)

Grüße
vom Hias
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4982
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 440 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stingray Corona

#19

Beitrag von Haddock » 14.05.2020, 17:32

Hallo Ralf,

top! Gefällt mir wirklich gut Dein Bass. Bravo! (clap3)

Gruss
Urs

Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 550
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Stingray Corona

#20

Beitrag von 100WChris » 14.05.2020, 22:41

Hammer geiler Bass!
(clap3)
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
thonk
Bodyshaper
Beiträge: 246
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Stingray Corona

#21

Beitrag von thonk » 15.05.2020, 10:08

Das Finish sieht wirklich super aus.
Sieht super gelungen aus; auch das E-Fach. Sehr sauber.
Würde gerne noch das Pickguard sehen...

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2096
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 538 Mal

Re: Stingray Corona

#22

Beitrag von Rallinger » 15.05.2020, 10:20

Danke euch allen, freut mich sehr dass der Bass gefällt.
thonk hat geschrieben:
15.05.2020, 10:08
Sieht super gelungen aus; auch das E-Fach. Sehr sauber.
Würde gerne noch das Pickguard sehen...
Das Thema Pickguard ist rum ums Eck. Die Vorderseite bleibt so. Das mit den Madenschrauben war nicht so gedacht, aber ich hab mich schnell daran gewöhnt. Eigentlich gefällt's mir sogar ziemlich gut als kleiner Akzent. Fast wie Absicht ... (whistle)

Aber natürlich kriegt das E-Fach noch einen (schwarz transparenten) Deckel verpasst. Einstweilen bleibt's aber mal offen, bis meine IC-Experimente abgeschlossen sind. Nr.3 passt schon sehr gut, aber ich hab noch drei weitere Chips zur Auswahl, die auch noch eine Audienz wollen ...

Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1015
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Stingray Corona

#23

Beitrag von ugrosche » 15.05.2020, 11:39

Wow, der wäre mir ja fast entgangen.
(clap3) (clap3) (clap3)
Hatte den Bauthread zwar so "nebenbei" verfolgt, aber nicht mehr so richtig auf dem Schirm.
Der ist ja mal richtig schön geworden. Danke, dass Du das "Osterei" weggelassen hast. Das Teil ist der Grund, weshalb mir Stingrays nicht sooo gefallen. Richtig toll finde ich Deine Lackierung. Hätte nicht gedacht, dass man mit Holzsiegel so einen Hochglanz hinbekommt. Muss ich unbedingt auch mal probieren.
Mach mit beim GBB Wettbewerb 2020/2021!
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
Kellermann
Halsbauer
Beiträge: 363
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Stingray Corona

#24

Beitrag von Kellermann » 15.05.2020, 11:48

Ein Frage noch zum "Homegrown" auf der Kopfplatte, ist das aus Holz gelasert und anschließend aufgeklebt?

Grüße
Kellermann

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2096
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 538 Mal

Re: Stingray Corona

#25

Beitrag von Rallinger » 15.05.2020, 11:53

Kellermann hat geschrieben:
15.05.2020, 11:48
Ein Frage noch zum "Homegrown" auf der Kopfplatte, ist das aus Holz gelasert und anschließend aufgeklebt?
Ja, genau. Allerdings hat's mir beim Polieren zwei Nasen vom "W" beinahe abgefetzt ... war nicht ganz einfach das wieder anzukleben und ist dann auch ein wenig scheps geworden 8) . Das war sowieso als Inlay gedacht, aber wenn ich es nochmal erhaben anbringe, dann erst ganz zum Schluss.

Antworten

Zurück zu „Galerie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste