Autumn Cutaway Sunburst

Galerie der Selbstbauten

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1668
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#26

Beitrag von wasduwolle » 27.11.2018, 23:19

Wunderschön, Gerhard, einfach nur toll.
Hast du vllt ein Foto vom arm bevel im Rohbau?
Grüsse
Wolle

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1210
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#27

Beitrag von Sven » 28.11.2018, 00:48

liz hat geschrieben:
27.11.2018, 09:41
Tach zusammen,
mal wieder was fertig:
[...]
Ich bin auch ganz fertig!
Eine wunderschöne Gitarre aus tollen Hölzern und handwerklich beneidenswert umgesetzt.
Aber auch ich hätte die Decke nicht gesunburstet. Aber das ist geschmackssache.

Aus was hast du den orange-roten Streifen in den Randeinlagen gemacht?

Sven

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1709
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 313 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal
Kontaktdaten:

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#28

Beitrag von zappl » 28.11.2018, 00:58

Beeindruckend... ich wette die funktioniert auch in den übrigen Jahreszeiten!

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 4920
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#29

Beitrag von Gerhard » 28.11.2018, 04:00

capricky hat geschrieben:
27.11.2018, 21:33

Versuch es mal mit der magischen Kraft von Faserstiften, ich habe für solche Zwecke bald 30 verschiedene Stück ("Präzisionsbeizstifte" ;) ) im Holzfarbspektrum. Mit einem Wattestäbchen nachwischen, auf dem Lack bleibt nichts zurück.
Du musst auch die "schmutzigen Tricks" anwenden, die einen sauberen Eindruck hinterlassen! :badgrin: ;)
Werd ich versuchen! Den Gedanken hatte ich ja schon gehegt, aber ich wollte nichts "verschlimmbessern".
Sven2 hat geschrieben:
28.11.2018, 00:48
Aus was hast du den orange-roten Streifen in den Randeinlagen gemacht?
Das ist ein Cocobolo Furnier, das ich extra dafür hergestellt habe.
wasduwolle hat geschrieben:
27.11.2018, 23:19
Hast du vllt ein Foto vom arm bevel im Rohbau?
Sehr gern!
DSC08259.JPG
DSC08261.JPG
DSC08284.JPG
DSC08286.JPG
DSC08289.JPG
DSC08291.JPG
DSC08292.JPG
DSC08295.JPG
DSC08296.JPG
DSC08297.JPG
DSC08298.JPG
DSC08299.JPG
DSC08300.JPG
DSC08301.JPG
DSC08303.JPG
DSC08304.JPG
jhg hat geschrieben:
27.11.2018, 22:13
Witzig finde ich beim Betrachten der Bilder, dass die Brücke so aussieht als wäre sie mit Photoshop nachträglich draufgemacht :) Ist aber eher eine optische Täuschung durch das Foto und den Burst.
Also der Steg klebt schon auf der Decke, das kann ich dir garantieren!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gerhard für den Beitrag (Insgesamt 6):
Poldifrizzlemicha70caprickywasduwolleJackhammer

Benutzeravatar
frizzle
Ober-Fräser
Beiträge: 817
Registriert: 26.05.2014, 10:12
Wohnort: Paderborn
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#30

Beitrag von frizzle » 28.11.2018, 06:25

.. sehr, sehr schön geworden! Tolles Holz! (clap3) (clap3)
VG
frizzle

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2231
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 310 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#31

Beitrag von Rallinger » 28.11.2018, 08:03

Wirklich eine tolle Gitarre! Man kommt sich schon fast schäbig vor, das Burst nochmals zu erwähnen ... aber gerade bei einer Gitarre, die auf solch hohem Niveau daherkommt ... würde das Burst der Außenkontur noch etwas stärker folgen und etwas smoother sein, wäre das ein weiterer Schritt in Richtung Perfektion. Aber das ist nicht eigentlich als Kritik zu verstehen, nur als (weiterer) Verbesserungsvorschlag. Hut ab für diese Arbeit!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rallinger für den Beitrag (Insgesamt 2):
Gerhardhatta

Benutzeravatar
ugrosche
Zargenbieger
Beiträge: 1120
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 268 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#32

Beitrag von ugrosche » 28.11.2018, 10:19

(respekt)
Gerhard, Du baust Gitarren, die man eigentlich nur kniend spielen darf. Da fällt mir die Kinnlade auf den Schreibtisch. Ganz großes Kino.
Hier wird ja viel über den Bust geschrieben, das ist aber immer Geschmackssache. Und die anderen Details gehen etwas unter. Mich begeistert besonders das mehrlagige Binding, das schön mit der Rosette harmoniert und perfekt um den Bevel geführt ist. Dieses Auftrennen des Bindings in zwei Ebenen und wieder zusammenführen hatte ich bei meiner Archtop auch mal versucht, ist aber eher Murx geworden. Auf Deinen Baufotos sehe ich gut, wie das sauber gemacht wird. Deine Baufotos haben für mich ja ohnehin eher Lehrbuch-Charakter, wahrend die Galerie-Fotos fast demotivieren, da sie das für mich unerreichbare obere Ende des Skill-Levels zeigen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ugrosche für den Beitrag (Insgesamt 3):
caprickySimonmicha70
Mach mit beim GBB Wettbewerb 2020/2021!
Aktuelles Projekt: Graffiti | Abgeschlossene Projekte: Kaizen-Bass | Massari-Archtop

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11050
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 546 Mal
Danksagung erhalten: 894 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#33

Beitrag von capricky » 28.11.2018, 10:36

capricky hat geschrieben:
27.11.2018, 21:33
Versuch es mal mit der magischen Kraft von Faserstiften, ich habe für solche Zwecke bald 30 verschiedene Stück ("Präzisionsbeizstifte" )
Ergänzung: Ich meine hier nicht nur die speziellen Korrekturstifte für lackierte Holzoberflächen, sondern vor allem die normalen Faserstifte aus dem Schreibwarenbedarf. Die verschiedenen Hersteller unterscheiden sich da immer etwas bei den jeweiligen Farbtönen, so das man da ein breites Spektrum Stifte preiswert ansammeln kann.

capricky

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 4920
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#34

Beitrag von Gerhard » 28.11.2018, 11:19

capricky hat geschrieben:
28.11.2018, 10:36

Ergänzung: Ich meine hier nicht nur die speziellen Korrekturstifte für lackierte Holzoberflächen, sondern vor allem die normalen Faserstifte aus dem Schreibwarenbedarf. Die verschiedenen Hersteller unterscheiden sich da immer etwas bei den jeweiligen Farbtönen, so das man da ein breites Spektrum Stifte preiswert ansammeln kann.
Ich verwende für Retuschen meistens Stifte von Copic, die haben eine Pinselspitze...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gerhard für den Beitrag:
capricky

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3483
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 554 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#35

Beitrag von hatta » 28.11.2018, 11:37

Zum Burst muss ich nochmal was sagen: Es war erst etwas Smoother, ich hatte aber erhebliche Probleme unter anderem mit Staubeinschlüssen und musste es leider nochmal Nachlackieren. Da kam dann die Unruhe rein, die ich nichtmehr rausbekommen habe.
Generell wollte ich der Rosette nicht zu nahe kommen. Im Nachhinein denke ich, dass es besser gewesen wäre, nochmal Alles runterzuschleifen und von vorne zu beginnen. Dann hätte Gerhard die Gitarre allerdings erst am Sankt Nimmerleinstag bekommen :roll:
Generell hatte ich speziell an dieser Gitarre extreemste Probleme mit Lackieren und da kommen einem schon große Selbstzweifel auf. Irgendwann ist man dann an dem Punkt angelang wo man dann einen Abschluss machen muss, sonst geht es komplett in die Hose :?

Für das Burst dürft ihr nicht den Gerhard kritisieren, sondern mich. Dass es absolut kein Meisterstück ist gebe ich ungeschönt zu :oops: :(

Trotzdem ists eine wahsninnig geile Gitarre und vorallem die Details sind umwerfend schön! Alleine wie resonant mir die Decke vorgekommen ist beim leichten abklopfen mit der Fingerspitze ist der absolute Wahnsinn! Man merkt sofort wenn man sie in die Hand nimmt, dass man da ein absolutes Meisterstück in Händen hält.
Wenn ich mir jemals eine Gitarre Bauen lasse, dann vom Gerhard und sonst von niemandem!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hatta für den Beitrag (Insgesamt 2):
Gerhardcapricky
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 4920
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#36

Beitrag von Gerhard » 28.11.2018, 11:44

hatta hat geschrieben:
28.11.2018, 11:37

Generell hatte ich speziell an dieser Gitarre extreemste Probleme mit Lackieren und da kommen einem schon große Selbstzweifel auf. Irgendwann ist man dann an dem Punkt angelang wo man dann einen Abschluss machen muss, sonst geht es komplett in die Hose :?
Danke für diese Worte, so geht es mir auch immer wenn ich an einem Stück drei mal solange brauche wie geplant und es immer noch nicht so richtig passen will. Wie du sagst, irgendwo muss man den Strich ziehen und weitermachen, sonst wird man nie fertig. Das Streben nach dem Erreichen von Perfektion verschiebt sich so bei jedem Mal ein Stückchen weiter in die Ferne :D Hilft aber nix, man hat ja noch was anderes zu tun, zum Beispiel Geld verdienen.

Ich sage es nochmal ganz deutlich: Ich finde das Burst gut so, wie es ist! Das hat mich sofort komplett umgehauen.

Punkt.

Danke für deine lieben lobenden Worte und auch an alle anderen!!

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1115
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#37

Beitrag von hansg » 28.11.2018, 12:30

Lollipop hat geschrieben:
27.11.2018, 18:57
Sehr geil!!! Das Cocobolo.... traumhaft!!
Dito (clap3) (clap3)

Gruss
Hans

Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 585
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#38

Beitrag von 100WChris » 28.11.2018, 23:03

…einfach nur schön! Schön, schön, schön!!! Danke für die Bilder.
liz hat geschrieben:
28.11.2018, 11:44
Wie du sagst, irgendwo muss man den Strich ziehen und weitermachen, sonst wird man nie fertig.
hatta hat geschrieben:
28.11.2018, 11:37
Irgendwann ist man dann an dem Punkt angelang wo man dann einen Abschluss machen muss, sonst geht es komplett in die Hose :?
Ich hab mal Richie Sambora interviewt und der sagt neben dem schönen Satz "…you can´t polish bullshit!" ( :D ) auch was anderes sehr kluges: "Eine CD macht man nicht fertig, man gibt sie irgendwann aus der Hand." So ähnlich geht es uns vermtl auch: Dann kommt der Punkt, wo da Ding klingen muss, auch wenn man weiß, dass man noch zig Stunden weiter dran rumdocktorn könnte!
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1843
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#39

Beitrag von DoppelM » 01.12.2018, 14:05

Geiles Gerät! Tolle Hölzer!
Ich bin selber kein großer Burst Fan und finde es eine der schwierigsten Lackierungen überhaupt.
Als ich in der Gibsonfabrik war, waren in der Endkontrolle mehrere Ständer mit bestimmt nem Dutzend 335 in Sunburst. Jeder einzelne in der Führung hatte seine persönliche Favoritin. Und jeder fand mindestens die Hälfte langweilig. Und es war kein Muster, keine Gemeinsamkeiten keine Kriterien für ein gutes Burst das allen gefällt erkennbar. Und das obwohl die unterschiede marginal waren.
Manche mögen viel schwarz, manche mögen härtere Übergänge, manche mögen Dreieckiges, manche Tailliertes, manche Ovales.

Für mich ist ein Burst ein Burst, da kann man nix objektiv bewerten. Und gerade deshalb gilt: Fertig ist fertig, es wird nicht jedem gefallen und nachbessern bringt nix.

So oder so: die Gitarre ist toll!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DoppelM für den Beitrag (Insgesamt 3):
hattafrizzleGerhard
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Knarbens
Neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 07.12.2018, 10:19
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#40

Beitrag von Knarbens » 07.12.2018, 15:39

Wow! Wunderschön in allen Details! Ein sehr besonderes Instrument. Sehr tolle arbeit und wunderschöne Hölzer! Der Kopf gefällt mir mit der Kante :)

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2766
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 377 Mal

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#41

Beitrag von penfield » 07.12.2018, 15:51

Ach so macht man so eine Bevelbuchtung; danke für die anschauliche Darstellung.
Tolle Arbeit! (clap3)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 4920
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#42

Beitrag von Gerhard » 07.12.2018, 16:03

penfield hat geschrieben:
07.12.2018, 15:51
Ach so macht man so eine Bevelbuchtung; danke für die anschauliche Darstellung.
Tolle Arbeit! (clap3)
So mache ICH das. Viele Wege führen nach Rom! Danke!

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 4920
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Autumn Cutaway Sunburst

#43

Beitrag von Gerhard » 14.12.2018, 12:21

Jetzt gibt's auch ein Hörbeispiel zu der Gitarre auf meiner Website! http://www.schoeppmusic.at/media.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gerhard für den Beitrag (Insgesamt 3):
12stringbassmanSimonhatta

Antworten

Zurück zu „Galerie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste