[Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

Moderator: jhg

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

[Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#1

Beitrag von thoto » 09.11.2018, 16:38

So, ich hatte etwas Zeit, mich dem potentiellen Wettbewerbsbeitrag #13 zu widmen.

Hardware fehlt noch komplett, Hölzer muss ich mal schauen, was ich das genau nehme und auch sonst bin ich noch eher planlos unterwegs.

Einzig den Korpus habe ich bereits gekauft.
Denn dieser Eigenbau wird (wie bereits vor einiger Zeit angekündigt) die Metamorphose vom Klositz zur Gitarre beschreiben!

Ich habe zu dem Thema auch schon fleißig im Internet gesucht, in der Hoffnung auf Inspirationen, aber eigentlich haben alle nur einen Klositz genommen und einen Hals drangeschraubt. :|

Das war mir zu langweilig und ich habe angefangen rumzumalen...

Erste Entwürfe stelle ich schon mal vor. Ich denke, bin schon auf dem richtigen Weg, aber ich lasse den nochmal wirken, manchmal entdeckt man ja was, was noch schöner geht. Die Farben sind noch nicht fest, aber wahrscheinlich wird es ein durchgehender Ahornhals werden, aber der Rest ergibt sich dann...irgendwie...

Wenn euch eine Verbesserung in den Sinn kommt oder euch etwas stört oder technisch unoptimal ist, ich biete euch hier ein offenes Forum an!
Es muss ja kein Shitstorm werden, aber im Endeffekt ja schon. :badgrin:
Entwurf 1
Entwurf 1
Entwurf 2
Entwurf 2
Worüber ich mir schon klar bin:

Kopflastigkeit wird ein Problem werden.
Die Dicke des Korpus stellt eine Herausforderung dar.
Lösung für beides sind nur als Ahnung vorhanden. :D

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1091
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#2

Beitrag von Drifter » 09.11.2018, 17:23

Seh ich das richtig, die KP hat ein Fenster?

Du könntest versuchen, im hinteren Ende der Bodies eine Fräsung zu machen und die mit Blei voll zu füllen.

LG
Norbert

Benutzeravatar
cabriolet
Bodyshaper
Beiträge: 294
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#3

Beitrag von cabriolet » 09.11.2018, 17:41

Was für einen Toilettensitz hast du denn gekauft?
Selbst die, die nach Holz aussehen, sind meist nur beschichtete/bedruckte Spanplatte. Da hätte ich Sorge, dass das hält. Ein Kunststoffsitz würde da schon eher Sinn machen. Was dann aber wieder unmöglich aussähe, wenn du da deine angedachte Korpusform ausarbeiten willst. Aber bei Spanplatte ja auch (think) .
Was Kopflastigkeit angeht: So dramatisch sehe ich das garnicht, wenn du beim Hals auf geringes Gewicht achtest. Also außer Dem Fenster in der Kopflatte (das mir richtig gut gefällt!) möglichst leichtes Holz (Paulownia wäre eine Möglichkeit), leichte Mechaniken (irgendwas ohne Gehäuse) und, falls du dich das traust, Carbon statt Spannstab.

Gruß und hau rein!
Markus

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1052
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#4

Beitrag von hansg » 09.11.2018, 18:04

Eine schöne Idee :D
Es wär auch eine Möglichkeit den Sitz umzudrehen,
und zur Stabilisierung noch ein Stück Wasserrohr einzubauen.
(Wasserspülung :lol: )
Gruss
Hans

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1580
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#5

Beitrag von wasduwolle » 09.11.2018, 19:04

Wäre dann nicht ein Rohr aus Plexiglas besser, das man zu Wasserspülung blau beleuchten kann?
Grüsse
Wolle

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#6

Beitrag von thoto » 09.11.2018, 20:23

Drifter hat geschrieben:
09.11.2018, 17:23
Seh ich das richtig, die KP hat ein Fenster?

Du könntest versuchen, im hinteren Ende der Bodies eine Fräsung zu machen und die mit Blei voll zu füllen.

LG
Norbert
Ja, die KP wird ein Fenster haben (falls ich nicht alles umschmeiße)

Das mit dem Gewicht hinten hatte ich auch im Kopf, habe aber noch Sorge, dass das Teil zu schwer wird.
Aufschluß gibt, hoffentlich, ein vorläufiges Modell.

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#7

Beitrag von thoto » 09.11.2018, 20:28

cabriolet hat geschrieben:
09.11.2018, 17:41
Was für einen Toilettensitz hast du denn gekauft?
Es ist ein Massivholz-Sitz, das habe ich vorher geprüft. Aber danke für den Hinweis.
cabriolet hat geschrieben:
09.11.2018, 17:41
Was Kopflastigkeit angeht: So dramatisch sehe ich das garnicht, wenn du beim Hals auf geringes Gewicht achtest. Also außer Dem Fenster in der Kopflatte (das mir richtig gut gefällt!) möglichst leichtes Holz (Paulownia wäre eine Möglichkeit), leichte Mechaniken (irgendwas ohne Gehäuse) und, falls du dich das traust, Carbon statt Spannstab.
Nee, Spannstab brauche ich, weil ich den Hals immer gerne einstellen will, um dem natürlichen Material "Holz" eine Korrekturmöglichkeit geben zu können.

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#8

Beitrag von thoto » 09.11.2018, 20:30

hansg hat geschrieben:
09.11.2018, 18:04
Eine schöne Idee :D
Es wär auch eine Möglichkeit den Sitz umzudrehen,
und zur Stabilisierung noch ein Stück Wasserrohr einzubauen.
(Wasserspülung :lol: )
Unbenannt.jpg
Gruss
Hans
Das finde ich eine sehr gute Idee! (also, den Sitz umzudrehen. :D )
Vielen Dank, das hat auch was! (clap3)

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1474
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#9

Beitrag von zappl » 09.11.2018, 23:58

Ohweia, ich bin froh, dass der Thread nicht in der Recycling Kategorie stattfindet. :lol:

Aus welchem Holz ist denn diese Brille?
thoto hat geschrieben:
09.11.2018, 20:23
Das mit dem Gewicht hinten hatte ich auch im Kopf, habe aber noch Sorge, dass das Teil zu schwer wird.
Würde mich wundern, da der "Body" ja nur wenig Gewicht bringen dürfte.
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6850
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#10

Beitrag von Poldi » 10.11.2018, 09:06

zappl hat geschrieben:
09.11.2018, 23:58
Ohweia, ich bin froh, dass der Thread nicht in der Recycling Kategorie stattfindet. :lol:
:lol: :lol:

Benutzeravatar
micha70
Halsbauer
Beiträge: 316
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#11

Beitrag von micha70 » 10.11.2018, 09:28

Hab es mir bis jetzt verkniffen weil es nicht despektierlich rüberkommen soll. In mir ploppt unweigerlich nur die Vorstellung des E-Fach hinten in Form eines Spülkastens mit einer Strippe zum Ziehen für den Kill-Switch hoch.
Viele Grüße
Micha

Ich habe keine eigene Seite. Deswegen klemme ich mir die von meiner Tochter: www.quartetto-paganino.com

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#12

Beitrag von thoto » 10.11.2018, 10:08

zappl hat geschrieben:
09.11.2018, 23:58
Ohweia, ich bin froh, dass der Thread nicht in der Recycling Kategorie stattfindet. :lol:

Aus welchem Holz ist denn diese Brille?
thoto hat geschrieben:
09.11.2018, 20:23
Das mit dem Gewicht hinten hatte ich auch im Kopf, habe aber noch Sorge, dass das Teil zu schwer wird.
Würde mich wundern, da der "Body" ja nur wenig Gewicht bringen dürfte.
zappl hat geschrieben:
09.11.2018, 23:58
Ohweia, ich bin froh, dass der Thread nicht in der Recycling Kategorie stattfindet. :lol:
:lol: :lol: :lol:
Das wurde ja schon ernsthaft diskutiert: https://www.gitarrebassbau.de/viewtopic ... rb#p140172
zappl hat geschrieben:
09.11.2018, 23:58
Aus welchem Holz ist denn diese Brille?
Ich würde sagen: Buche. Aber ganz sicher bin ich nicht.
zappl hat geschrieben:
09.11.2018, 23:58
thoto hat geschrieben:
09.11.2018, 20:23
Das mit dem Gewicht hinten hatte ich auch im Kopf, habe aber noch Sorge, dass das Teil zu schwer wird.
Würde mich wundern, da der "Body" ja nur wenig Gewicht bringen dürfte.
Vielleicht hast du recht, aber ich bin echt ein Weichei bei Gewichten auf den Schultern... ;)

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#13

Beitrag von thoto » 10.11.2018, 10:12

Wo ich gerade beim Bildermachen war, habe ich die wahrscheinliche Holzauswahl fotografiert.

Offiziell startet der Bau also heute...also fast...virtuell...mal sehen, wann ich dazu komme... :?

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1705
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#14

Beitrag von penfield » 12.11.2018, 07:41

Das ist eine sehr gute Idee (clap3)
Genialer Entwurf.
Echtes Recycling. (clap3)
(respekt)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#15

Beitrag von thoto » 14.11.2018, 18:38

Eigentlich wollte ich einen durchgehenden Hals machen, dessen Oberseite auch das Griffbrett ist. Aber dann müsste ich die vorhandene Kantel einmal an der breitesten Seite auftrennen (weil die Dicke für 2 Hälse reichen würde).

Das ist mir aber zu anstrengend, weil ich nicht über geeignetes elektrisches Werkzeug verfüge.

Deshalb ist mir die Idee gekommen, das Holz zu verwerten, welches mir netterweise @Falko mal überlassen hat. Hier hat er Teile davon verbaut: https://www.gitarrebassbau.de/viewtopic ... 25#p113048

Also habe ich heute mal 2 8mm dicke Scheiben abgesägt in der Hoffnung, ein Griffbrett oder Teile des Tops daraus machen zu können. Nur die Möglichkeiten sind wieder mal überwältigend... :D

Was meint ihr?

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1091
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#16

Beitrag von Drifter » 14.11.2018, 21:02

Das ist ja ekeliger Porno! :oops:

:D

Ich wüsste nicht, was ich da machen würde.
Sag mal, sind die Teile so breit, dass da zwei Griffbretter sich ausgingen?

lG

Norbert

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6850
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#17

Beitrag von Poldi » 15.11.2018, 05:32

Das vorletzte Foto hat es mir echt angetan. (dance a)
Das Holz sieht echt genial aus.

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#18

Beitrag von thoto » 15.11.2018, 12:44

Drifter hat geschrieben:
14.11.2018, 21:02
Sag mal, sind die Teile so breit, dass da zwei Griffbretter sich ausgingen?
In den unteren Bildern liegt die Griffbrettschablone von meiner letzten Gitarre dabei (Acrylglas im oberen Bildbereich).
Daraus erkennt man, dass die Breite für ein Griffbrett reicht. Meintest du das?
Poldi hat geschrieben:
15.11.2018, 05:32
Das vorletzte Foto hat es mir echt angetan. (dance a)
Das Holz sieht echt genial aus.
Danke! Tatsächlich finde ich das auch am interessantesten.

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1091
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#19

Beitrag von Drifter » 15.11.2018, 14:30

thoto hat geschrieben:
15.11.2018, 12:44
Drifter hat geschrieben:
14.11.2018, 21:02
Sag mal, sind die Teile so breit, dass da zwei Griffbretter sich ausgingen?
In den unteren Bildern liegt die Griffbrettschablone von meiner letzten Gitarre dabei (Acrylglas im oberen Bildbereich).
Daraus erkennt man, dass die Breite für ein Griffbrett reicht. Meintest du das?
Poldi hat geschrieben:
15.11.2018, 05:32
Das vorletzte Foto hat es mir echt angetan. (dance a)
Das Holz sieht echt genial aus.
Danke! Tatsächlich finde ich das auch am interessantesten.
Jetzt wo Du es sagst, sehe ich die Schablone auch.

Meine Idee dahinter: Splitte beide Griffbretter in der Mitte und füge sie wieder gespiegelt zusammen. Schau aber vorher, ob nicht eine Trennung mit einem Furnierstreifen nicht noch besser wirkt. Griffbretteinlagen brauchst Du dann sicher nicht mehr! :lol:

lG

Norbert

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#20

Beitrag von thoto » 30.12.2018, 22:03

Juhu, endlich war mal wieder Werkstatt-Zeit!
Naja, jedenfalls für's Gitarrebauen, davor war ich zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt, unter anderem habe ich ein Bastelprojekt zum Kindergeburtstag meines Sohnes vorbereitet und dann insgesamt 8 Kinder in zwei Schichten an den Werktisch gelassen. Alle hatten viel Spaß! (ich liebe es, wenn meine Frau zu mir sagt: "Hast du nicht Lust, mal xyz zu bauen?") :D
Aber nun, zwischen den Feiertagen ist wieder etwas Ruhe eingekehrt. Leider nicht lange, denn *schwupps* habe ich schon 2-3 neue Bauprojekte an der Backe...

Dies ist meine Arbeit für heute:
Die Ahornkantel ergibt 2 Hälse. Beide werden mittig gesperrt. Daher mussten aus 1 Kantel 4 werden.
Die Ahornkantel ergibt 2 Hälse. Beide werden mittig gesperrt. Daher mussten aus 1 Kantel 4 werden.

Aus dem Mahagonifensterrahmen wurde ein Steifen abgetrennt, der als Mittelteil zur Halssperrung dient.
Aus dem Mahagonifensterrahmen wurde ein Steifen abgetrennt, der als Mittelteil zur Halssperrung dient.

Nach ein bisschen Hobelrarbeit ist der mittige Halssteifen verleimtfertig.
Nach ein bisschen Hobelrarbeit ist der mittige Halssteifen verleimtfertig.
Zwei zusammengehörige Teile des Griffbrett wurden aufeinandergeklebt, die Mittellinie angezeichnet und grob bis zu selbiger geschliffen.
Zwei zusammengehörige Teile des Griffbrett wurden aufeinandergeklebt, die Mittellinie angezeichnet und grob bis zu selbiger geschliffen.
Danach beide Hälften mit dem Hobel gefügt...
Danach beide Hälften mit dem Hobel gefügt...
...und verleimt.
...und verleimt.
Die ersten beiden Teile habe ich bereits heute nachmittag auf dieselbe Art und Weise gefügt und verleimt.
Die ersten beiden Teile habe ich bereits heute nachmittag auf dieselbe Art und Weise gefügt und verleimt.
Und da bei mir selbst Recyceltes Material nochmal recycled wird, habe ich die Hobelspäne wieder mal gesammelt und werde sie dem Kindergarten als dankbarem Abnehmer für kostenloses Bastelmaterial überreichen. So muss ich es nicht verbrennen oder wegschmeißen.
Und da bei mir selbst Recyceltes Material nochmal recycled wird, habe ich die Hobelspäne wieder mal gesammelt und werde sie dem Kindergarten als dankbarem Abnehmer für kostenloses Bastelmaterial überreichen. So muss ich es nicht verbrennen oder wegschmeißen.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6850
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#21

Beitrag von Poldi » 31.12.2018, 05:27

Das wird echt ein hammermäßiges GB. (clap3)

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#22

Beitrag von thoto » 03.01.2019, 13:23

In den letzten 2 Tagen habe ich am Hals und Griffbrett weitergemacht.
Ich habe mich entschlossen, links und rechts noch weitere zwei Furniere zu verwenden...man gönnt sich ja sonst nichts... :D
Da ich derzeit nicht genug Platz habe und meine Furniere aufgrund des langen durchgehenden Halses gestückelt werden müssen, konnte immer nur eine Halsseite pro Durchgang verleimen. Das hat dann auch bisher etwas über einen Tag in Anspruch genommen.
Die benötigten Furniere wurden alle zugeschnitten
Die benötigten Furniere wurden alle zugeschnitten
Die eine Seite ist fertig für den finalen Leimvorgang. Die andere Seite trocknete noch.
Die eine Seite ist fertig für den finalen Leimvorgang. Die andere Seite trocknete noch.

Heute konnten sich dann endlich beide Halshälften vereinigen.
Heute konnten sich dann endlich beide Halshälften vereinigen.

Das Griffbrett befindet sich ebenfalls im finalen Leimvorgang.
Das Griffbrett befindet sich ebenfalls im finalen Leimvorgang.
Jetzt muss ich mir endlich mal ne Fräslade bauen, ich habe die Provisorien satt und immer sucht man sich irgendwelche Bretter zusammen. :?

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#23

Beitrag von thoto » 04.01.2019, 14:39

Juhuu, endlich eine Fräslade! :D
Gestern Material gekauft und Seitenwände auf gleiche Breite gebracht. Heute morgen dann verschraubt.
Meine neue Fräslade. 1m lang, das dürfte auch für Hälse reichen ;-)
Meine neue Fräslade. 1m lang, das dürfte auch für Hälse reichen ;-)
Nochmal Fräslade.
Nochmal Fräslade.
Gestern morgen wurden Griffbrett und Halsrohling von Zwingen befreit.
Der fast fertige Griffbrett-Rohling. Er muss evtl. nochmal in die Fräslade...
Der fast fertige Griffbrett-Rohling. Er muss evtl. nochmal in die Fräslade...
Der fertig verleimte Halsrohling. Der muss auf alle Fälle abgerichtet werden.
Der fertig verleimte Halsrohling. Der muss auf alle Fälle abgerichtet werden.

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 632
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#24

Beitrag von ugrosche » 04.01.2019, 15:19

Sooo geil, das Griffbrett. Schon fast unanständig ... (clap3)

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2027
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Elektrisch, Gitarre] #13: Osmium / Shit Storm

#25

Beitrag von thoto » 04.01.2019, 20:56

Hatte heute noch Zeit, die Fräslade auszuprobieren.
Einfach herrlich! Warum habe ich das nicht schon längste gemacht? :roll:

Hals- und Griffbrettrohling sind jetzt abgerichtet und können miteinander verleimt werden, wenn es soweit ist.
Abgerichteter Halsrohling
Abgerichteter Halsrohling
... und nochmal im Detail
... und nochmal im Detail
Die abgerichtete Griffbrettunterseite
Die abgerichtete Griffbrettunterseite

Antworten

Zurück zu „Kategorie Elektrische Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast