[Akustisch] Harfengitarre

Moderatoren: Ganorin, wasduwolle, filzkopf

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

[Akustisch] Harfengitarre

#1

Beitrag von glambfmbasdler » 10.09.2018, 02:38

Ich probier mal was neues aus und baue eine Harfengitarre.
Sie wird voraussichtlich 18 Saiten haben - 6 "normale" Gitarrensaiten mit 650er Mensur, 6 Bass-Bordunsaiten von D bis ,F absteigend und 6 Diskant-Bordunsaiten von f'' bis d''' aufsteigend. Der Bass-Hals wird als Hollowneck ausgeführt. Die Bass-Mensur wird grob von 670 bis 930 mm reichen, damit ich Schrammel-Gitarrensaiten verwenden kann. Spezielle Basssaiten für Harfengitarren habe ich bisher nur auf Übersee-Webseiten gefunden.

So ähnlich wie folgende Beispiele soll sie mal aussehen:
https://www.youtube.com/watch?v=bYQDwAHVTfk
https://www.youtube.com/watch?v=Vlzk9989dzg

Als Material wird für Zargen und Boden höchstwahrscheinlich Nussbaum (da hab ich noch ein Weissenborn-Set im Keller), für die Decke Fichte verwendet. Beim Deckendesign werde ich mich (das ist auch neu für mich) an der Methode nach Michael Kasha orientieren. Deswegen wird das Schallloch auch nicht in der Mitte, sondern im Oberbug oder in der Zarge sitzen.

Darüber muss ich mir noch Gedanken machen:
- Stege der Bordunsaiten aufgeleimt mit Knüpfblock bzw. Pins oder aufgestellte Stege und Befestigung über Saitenhalter?
- Deckenstärke und Dimension der Beleistung? Da hab ich noch überhaupt keinen Plan, ist zusätzlich abhängig von der Art der Stege.

Da das Kasha-Design Neuland für mich ist, werde ich vermutlich vor der Harfengitarre noch eine Probe-Gitarre bauen, damit ich wenigstens ein bisschen Gefühl für die Dimensionierung kriege.

Das wärs mal für die erste Ankündigung. 8)
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7072
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 354 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#2

Beitrag von Poldi » 10.09.2018, 05:21

Das klingt ja mal richtig spannend. Alles gute dafür. (clap3)

Jackhammer
Ober-Fräser
Beiträge: 911
Registriert: 05.06.2015, 08:41
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#3

Beitrag von Jackhammer » 10.09.2018, 07:40

Darauf habe ich gewartet, eine Harp Guitar! Leider findet man nur ganz wenige Informationen zum Bau dieser Instrumente, hoffentlich wird diese Situation jetzt sich ändern. Viel Erfolg!
Viele Grüße
Yuriy

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 735
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#4

Beitrag von Sven2 » 10.09.2018, 18:29

Oh, was für eine tolle Idee! Ich bin schon sehr gespannt.

Viel Erfolg!
Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 741
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#5

Beitrag von ugrosche » 10.09.2018, 21:49

Wow, Respekt vor dem Plan!
Das werde ich gerne verfolgen.
Bei den Ideen hier bei [Akustisch] weitab vom Mainstream traue ich mich kaum noch, überhaupt anzutreten ...

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1872
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#6

Beitrag von penfield » 10.09.2018, 22:50

Coole Idee. Da bin ich jetzt schon neugierig auf den Thread...
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten, hat aber den Umbau der Mystery Guitar und jetzt noch der Semmelblonden JMs eingeschoben...

Benutzeravatar
filzkopf
Moderator
Beiträge: 5001
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#7

Beitrag von filzkopf » 10.09.2018, 23:13

ugrosche hat geschrieben:
10.09.2018, 21:49
Wow, Respekt vor dem Plan!
Das werde ich gerne verfolgen.
Bei den Ideen hier bei [Akustisch] weitab vom Mainstream traue ich mich kaum noch, überhaupt anzutreten ...
Na klar! Ist wie bei Olympia: dabeisein ist alles ;)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#20 #21 #22 #23

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5521
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#8

Beitrag von bea » 11.09.2018, 00:37

eben. Und das scheint diesmal ein ausgesprochen kreativer Wettbewerb zu werden. Was die Sache spannend macht.
LG

Beate

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#9

Beitrag von glambfmbasdler » 05.10.2018, 17:50

Hier mal mein Holzhaufen mit den größten Brocken.
Nachdem ich die Decke eh bestellen musste, hab ich mir gleich noch ein Mahagoni-Weissenborn-Set mit rausgelassen. Ob ich Mahagoni oder Nussbaum verwenden werde, hängt davon ab, ob die Länge der Nussbaumteile ausreicht - das Mahabgoni-Set ist etwas länger.
Zur Verringerung der vorhersehbaren Kopflastigkeit werde ich den Hals aus Cedro oder Erle mit einem oder zwei Ahorn-Verstärkungsstreifen bauen.
Das Material für die Stege werde ich nach Fertigstellung des groben Planes festlegen, wobei ich jetzt schon mal zu Zwetschge tendiere.

Bevor es richtig los geht, muss ich noch testen, wie der Steg an meiner Kasha-Testgitarre auf den (demnächst wirkenden) Saitenzug reagiert und ich muss noch ausprobieren wieviel Spielraum bei Mensurlänge und/oder Spannung ich bei den Schrammel-Basssaiten habe.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 735
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#10

Beitrag von Sven2 » 05.10.2018, 19:49

Tolles Holz! Bei Cedro wirst du, glaube ich, keine Verstärkung brauchen.
Torres hat mal eine 11-saitige Gitarre mit Hals aus Cedro gebaut:
Die Gitarre ist 150 Jahre alt, und der Hals ist noch gerade!

Was die Saiten angeht, kannst du dir Saiten für Deine Gitarre bei Hannabach oder Pyramid nach Maß machen lassen.

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#11

Beitrag von glambfmbasdler » 05.10.2018, 19:59

Sven2 hat geschrieben:
05.10.2018, 19:49
Tolles Holz! Bei Cedro wirst du, glaube ich, keine Verstärkung brauchen.
Torres hat mal eine 11-saitige Gitarre mit Hals aus Cedro gebaut:
torres_11_saitig.jpg
torres_11_saitig3.jpg
Die Gitarre ist 150 Jahre alt, und der Hals ist noch gerade!

Was die Saiten angeht, kannst du dir Saiten für Deine Gitarre bei Hannabach oder Pyramid nach Maß machen lassen.

Sven
Naja - ich bin da lieber vorsichtig. Was bei Torres funktioniert, muss bei mir nicht unbedingt auch klappen. :)
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#12

Beitrag von glambfmbasdler » 06.10.2018, 14:05

Ich hab mir mal schnell ein Jig zum Rumexperimentieren gebaut. Da kann ich sowohl mit Saitenstären und Mensurlängen rumprobieren als auch mal Pickups zum Testen draufschrauben.
Der Schlitten mit dem Steg ist von 1010 bis ca 50 mm verschiebbar und wird einfach mit Zwingen festgeklemmt.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#13

Beitrag von glambfmbasdler » 31.10.2018, 18:46

Ich hab mir jetzt mal etwas konkretere Gedanken über das Projekt gemacht. Insbesondere, wie ich die Mechaniken unterbringe und über die zunächst geplanten 6 weiteren Diskantsaiten. Deren Nutzen erscheint mir mittlerweile gering, zumal ich ja ein Cutaway eingeplant habe und die Töne somit auf dem Griffbrett erreichen kann.

Sodenn - Plan A - mein Favorit:
Plan B:
Das Schallloch im Basshals ist ein zusätzliches. Das Haupt-Schallloch wird in der Zarge im Cutaway liegen.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#14

Beitrag von glambfmbasdler » 05.11.2018, 13:16

Die Planung auf dem Papier ist für mich abgeschlossen, der Rest ergibt sich beim Bau.
Ich schneide den Plan aus und übertrage die Umrisse auf eine Sperrholzplatte, um die Schablone für Decke und Boden herzustellen.
Die Schablone für die Diskantseite wird mit eingarbeitet.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#15

Beitrag von glambfmbasdler » 05.11.2018, 13:21

Die Umrisse werden schon mal auf die Deckenteile übertragen, um zu sehen, ob Risse und unbrauchbare Stellen außerhalb der Decke liegen.
Außerdem säge ich den Basshals gleich grob aus, solange die Decke noch nicht so sperrig ist.
Dann gehts gleich weiter mit dem Fügen der Decke.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#16

Beitrag von glambfmbasdler » 05.11.2018, 13:25

Zum Verleimen kommt wieder mein Jig zum Einsatz.
Butterbrotpapier als "Trennmittel" drauf...
... Decke platzieren, eine Kante beleimen, an die andere unter leichten Hin- und Herbewegungen andrücken, ...
... verzurren ...
... und mit Keilen unter Spannung setzen.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#17

Beitrag von glambfmbasdler » 05.11.2018, 20:25

Es folgt dieselbe dProzedur mit dem Boden.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
Sven2
Ober-Fräser
Beiträge: 735
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#18

Beitrag von Sven2 » 06.11.2018, 20:28

glambfmbasdler hat geschrieben:
05.11.2018, 20:25
Es folgt dieselbe dProzedur mit dem Boden.
Wie sieht es denn in Deiner Werkstatt mit der Deckenhöhe aus? Ich hab bei mir schon eine Gitarre gegen die Decke gestoßen, als ich sie aufrecht auf die Werkbank stellen wollte.

Sven

Gitarren bauen ist wie Kartoffelchips essen:
Man kann einfach nicht nur einen nehmen.

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#19

Beitrag von glambfmbasdler » 06.11.2018, 21:05

Sven2 hat geschrieben:
06.11.2018, 20:28
glambfmbasdler hat geschrieben:
05.11.2018, 20:25
Es folgt dieselbe dProzedur mit dem Boden.
Wie sieht es denn in Deiner Werkstatt mit der Deckenhöhe aus? Ich hab bei mir schon eine Gitarre gegen die Decke gestoßen, als ich sie aufrecht auf die Werkbank stellen wollte.

Sven
Kein Problem - von der Werkbank noch 130 cm bis zur Decke. :)
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#20

Beitrag von glambfmbasdler » 07.11.2018, 21:42

Heute habe ich Boden und Decke auf Maß geschliffen.
Dabei sind in der Decke ein paar Jahresringe, die ordentlich Harz enthalten, aufgetaucht. Ich hoffe, die machen mir keine Probleme.

Dann nochmal die Umrisse aufgezeichnet (+ 5mm Zugabe) und, soweit noch nicht erledigt, ausgesägt.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#21

Beitrag von glambfmbasdler » 07.11.2018, 21:48

Bevor ich den Boden beleiste, zeichne ich die Lage des Oberklotzes an.
So ungefähr wird die Beleistung aussehen.
Für den Fugenbelag schneide ich Streifen von den Deckenresten ab. An die Kanten schleife ich eine Fase - und fertig.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#22

Beitrag von glambfmbasdler » 07.11.2018, 21:57

Die Leisten werden für die Wölbung des Bodens vorgehobelt und dann in der Wölbungsform geschliffen. Zur Kontrolle, wann die Wölbung passt, mache ich ein paar Bleistiftstriche drauf.
Wenn alle Querbalken geschliffen sind, leime ich, am Unterklotz beginnend, nach und nach Balken und Fugenbelag auf.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#23

Beitrag von glambfmbasdler » 08.11.2018, 20:52

Der Balken im Basshals ist noch zu steif und wird dünner gehobelt.
Dann werden die restlichen Leisten aufgeleimt.
Die Kanten werden verrundet und die Enden abgeflacht.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#24

Beitrag von glambfmbasdler » 08.11.2018, 21:03

Aus einem Erlenbrett säge ich den Kopfplattenrohling für den Basshals und hoble bzw schleife die Kanten.
ans obere Ende der Kopfplatte hoble ich eine Schräge.
Auf der Unterseite säge ich vor und hoble die Schräge dann mit einem Simshobel.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Benutzeravatar
glambfmbasdler
Ober-Fräser
Beiträge: 567
Registriert: 04.05.2018, 18:03
Wohnort: Röttenbach
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Akustisch] Harfengitarre

#25

Beitrag von glambfmbasdler » 08.11.2018, 21:04

Als kopfplattenfurnier verwende ich einen Walnussrest vom Boden.
Grüße
Eduard

Letzter Baubericht: Harp Guitar
Letztes fertiges Instrument: 00 Steelstring
Meine gesammelten Werke: Der Glambfmbasdler

Antworten

Zurück zu „Kategorie Akustische Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast