sieht schwer aus, ist total easy

Moderatoren: jhg, Izou

Antworten
Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 611
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

sieht schwer aus, ist total easy

#1

Beitrag von 100WChris » 14.11.2019, 20:20

Servus,
manche Dinge sehen total krass aus, sind aber total einfach konstruiert! zB: die Aluminium-Computer-Front von *********** (ich nenn den Namen besser nicht…, ich sach nur: Apfel).

Angeregt durch ein youtube-Video hab ich das "nach-konstruiert".
Alles basiert auf einem Sechseck:
Alles basiert auf einem Sechseck:
Dann ein paar Kreise generiert:
Dann ein paar Kreise generiert:
Den Versatzpunkt eingezeichnet und Kreise auf eine zweite Ebene versetzt:
Den Versatzpunkt eingezeichnet und Kreise auf eine zweite Ebene versetzt:
Den Versatzpunkt eingezeichnet und Kreise auf eine zweite Ebene versetzt:
Den Versatzpunkt eingezeichnet und Kreise auf eine zweite Ebene versetzt:
Hüllkörper generiert:
Hüllkörper generiert:
und aus den Kreisen Kugeln gemacht
und aus den Kreisen Kugeln gemacht
Dann die boolsche Differenz gerechnet, sprich Kugeln vom Block abgezogen:
Dann die boolsche Differenz gerechnet, sprich Kugeln vom Block abgezogen:
Das von zwei Seiten, und schwupps hat man eine krass aussehende Oberfläche:
Das von zwei Seiten, und schwupps hat man eine krass aussehende Oberfläche:
Das von zwei Seiten, und schwupps hat man eine krass aussehende Oberfläche:
Das von zwei Seiten, und schwupps hat man eine krass aussehende Oberfläche:
So, jetzt muss ich noch überlegen, wie man das auf einem Gitarrentop anwendet :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 100WChris für den Beitrag (Insgesamt 3):
hattaPoldiHaddock
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2284
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 616 Mal

Re: sieht schwer aus, ist total easy

#2

Beitrag von Rallinger » 15.11.2019, 08:43

Als Top kann ich mir das nicht so vorstellen, aber das wär doch mal ein nettes Chambering für einen kompletten Body. Die CNC ist hier dein Freund. Allerdings wird das wohl eine lange Freundschaft. Bis du das so gefräst hast ...

Alternativ ginge das natürlich auch mit einem Bohrständer und einem Hohlkehlfräser entsprechenden Durchmessers. Aber ich glaub damit das Muster wirklich zur Geltung kommt muss man schon sehr präzise arbeiten. Einen Millimeter Versatz und die Wirkung ist beim Teufel.

Trotzdem: gute Idee. Würde mich freuen wenn du das in Echt umsetzt.

Edit: mit einem Hohlkehlfräser in der CNC könnte man das natürlich ziemlich beschleunigen ... müsste gehen. (think)

Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 611
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

Re: sieht schwer aus, ist total easy

#3

Beitrag von 100WChris » 15.11.2019, 12:46

Hi Ralf,
Genau, mit einem entsprechenden Radiusfräser reduziert sich das Fräsern auf eine einfache Bohr-Aktion. Das finde ich ja so genial an diesem Design: sieht voll kompliziert aus, ist aber total einfach in der Herstellung. Alles was ich an CAD-Daten brauche ist das hier:
CAD Daten für Apple-Design
CAD Daten für Apple-Design
Im Prinzip würden die Kreismittelpunkte reichen, aber mein CAM nimmt keine Punkte…
Das mit dem Top war nicht ganz so ernst gemeint. Das verstaubt ja innen nur :) Vielleicht als Verzierung…
Oder – und das werde ich mal ausprobieren: Als Zargen-Soundport-Einlage bei der nächsten Akustischen!
Die Idee: 3 mm dickes Material, das man nach dem Fräsen allerdings noch biegen müsste (was vmtl eine Herausforderung ist…) Ich hab mir mal für meinen 6mm Radiusfräser die Werkzeugwege für eine Bohraktion mit 3 mm Tiefe berechnet: 2:40 Minuten für beide Seiten.
Sobald die Zeit es erlaubt wird das mal gefräst!
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2284
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 616 Mal

Re: sieht schwer aus, ist total easy

#4

Beitrag von Rallinger » 15.11.2019, 19:07

100WChris hat geschrieben:
15.11.2019, 12:46
Oder – und das werde ich mal ausprobieren: Als Zargen-Soundport-Einlage bei der nächsten Akustischen!
Die Idee: 3 mm dickes Material, das man nach dem Fräsen allerdings noch biegen müsste (was vmtl eine Herausforderung ist…)
Also ich geb ja ungern den Spielverderber. Aber ich glaub damit dieses Design zur Geltung kommt, brauchst du Bohrungen von mindestens 10mm, eher mehr. Sonst kannst du auch gleich ein Lochraster bohren. Und da hier der mögliche Durchmesser der Bohrungen mit der Dicke des Materials korreliert glaub ich kaum, dass das an einer Zarge funktionieren wird.

Mal abgesehen davon trau ich mich zu wetten dass du eine so maltraitierte Zarge nicht mehr gebogen kriegst, ohne dass sie dir kollabiert. Wenn sie dir nicht schon beim Bohren um die Ohren fliegt.

Aber als von außen sichtbares Chambering könnt ich mir das wie gesagt ganz gut vorstellen. Wär halt mal eine völlig andere Optik. Apple hat schon geile Designideen, das muss man ihnen lassen.

Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 611
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

Re: sieht schwer aus, ist total easy

#5

Beitrag von 100WChris » 16.11.2019, 14:01

Hmmm... solange das Verhältnis Fräserradius und Materialdicke stimmt (2:1) ist´s doch egal, wie groß das ist, oder?
Ob´s stabil bleibt ist allerdings die Frage. Biegen sicherlich nur zwischen Blechen, am besten im Bender.
Ach schei*** auf die Arbeit, ich probiere das jetzt aus! :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 100WChris für den Beitrag:
micha70
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 611
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

Testfräsung "Käsereibe" war erfolgreich!

#6

Beitrag von 100WChris » 16.11.2019, 15:18

sodensen, da bin ich wieder!
Was soll ich sagen: Voller Erfolg :D Bis auf: man sollte solche Werkstücke nicht runterschmeißen. Naja, sind nur zwei Stege gebrochen…
Also:
1. Es geht, es sieht so aus, wie ich´s mir vorgestellt hab!
2. Es nicht mal annähernd so labbrig wie ich dachte! Sogar recht stabil ( halt solange man es nicht… siehe oben…)
3. Biege-Test steht noch aus, das wird noch spannend.
4. Größte Herausforderung: die schleifende Nachbearbeitung. Am Ende hab ich mit dem Skapell rumgekratzt, das ging am besten.
Fazit: die nächste Akustische kriegt einen Käsereiben-Soundport!

PS: hoffentlich werde ich jetzt nicht vom einem bekanntermaßen aggressivem Computerhersteller verklagt!
Dateianhänge
Testfräsung Käsereibe
Testfräsung Käsereibe
Testfräsung Käsereibe
Testfräsung Käsereibe
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 100WChris für den Beitrag:
Sven
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2284
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 616 Mal

Re: sieht schwer aus, ist total easy

#7

Beitrag von Rallinger » 16.11.2019, 15:22

Wow, cool. So lass ich mich gerne widerlegen. Schön! Ich halt dir die Daumen fürs Biegen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rallinger für den Beitrag:
100WChris

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 8383
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 727 Mal
Danksagung erhalten: 644 Mal

Re: sieht schwer aus, ist total easy

#8

Beitrag von Poldi » 16.11.2019, 17:40

Absolut stark.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Poldi für den Beitrag:
100WChris

Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 611
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

Re: sieht schwer aus, ist total easy

#9

Beitrag von 100WChris » 16.11.2019, 23:07

Nachtrag
Ich hab nachgefragt bzgl Copyright: So lange ich damit keinen Computer mit Alu-Front baue, dürfte es kein Problem sein das Pattern zu verwenden.
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1770
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 351 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal
Kontaktdaten:

Re: sieht schwer aus, ist total easy

#10

Beitrag von zappl » 17.11.2019, 07:56

Genial!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor zappl für den Beitrag:
100WChris

Benutzeravatar
Haddock
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5143
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 597 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal
Kontaktdaten:

Re: sieht schwer aus, ist total easy

#11

Beitrag von Haddock » 17.11.2019, 08:05

Guten Morgen,

sensationell!

Gruss
Urs
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Haddock für den Beitrag:
100WChris

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1951
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 293 Mal

Re: sieht schwer aus, ist total easy

#12

Beitrag von DoppelM » 18.11.2019, 23:20

Saugut. Als Body, mit Epoxy auffüllen? :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DoppelM für den Beitrag:
100WChris
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Antworten

Zurück zu „CNC Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste