Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

Das Board für eure Bauberichte!

Moderator: jhg

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#26

Beitrag von Kellermann » 06.02.2017, 21:43

Hallo zusammen,

mit den Bildern von heute bin ich beim aktuellen Bauzustand angekommen. Der Body weicht vom Entwurf jetzt ab. Entwurf ist ohne Halstasche, ich kann nur mit Halstasche. Den Hals auf einem "Balkon" festschrauben geht ja nicht :oops: . Da ist alles verschoben worden, die Hörnchen sind jetzt anders. Der Korpus wird fünflagig, in der Mitte wieder Teile meiner Akazienbretter mit einem 1mm Birkensperrholz dazwischen. Das Akazienholz wird nur an den Hörnchen, am Popo und an der Halstasche seitlich zu sehen sein, der Rest an den Seiten wird mit einem Fries oder Band aus 2-3 mm starken Hirnholzresten versehen mit schöner Zeichnung. Wie das genau aussehen wird, weiß ich noch nicht. Wie die Decken aussehen werden und woraus aus meinem Fundus weiß ich auch noch nicht.

Grüße
Kellermann
Dateianhänge
so geht es noch gar nicht (massive Intervention durch Elektrojohn, gottseidank)
so geht es noch gar nicht (massive Intervention durch Elektrojohn, gottseidank)
immer noch unterentwickelt
immer noch unterentwickelt
plastische Chirurgie
plastische Chirurgie
jetzt passt es für mich
jetzt passt es für mich
Ikea Ivar /Akazie / Ikea Ivar fügen
Ikea Ivar /Akazie / Ikea Ivar fügen
1mm Birkenfurnier aufleimen mit Auflast des Hauses
1mm Birkenfurnier aufleimen mit Auflast des Hauses
ready to sandwich them
ready to sandwich them
Für immer zusammen
Für immer zusammen
Anleimen der..
Anleimen der..
..Hörnchenkopf-Klötze
..Hörnchenkopf-Klötze
Der Popo
Der Popo
Hörnchenkopf vorgeformt mit reichlich Übermaß
Hörnchenkopf vorgeformt mit reichlich Übermaß
Bauzustand vom Abend heute
Bauzustand vom Abend heute

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#27

Beitrag von Kellermann » 09.02.2017, 20:53

Hallo zusammen,

wie bereits beschrieben möchte ich die Seiten des Bodys mit einer Hirnholz-Gestaltung versehen. Die Formen sind inspiriert von meinen nichtsymmetrischen Griffbrett-Einlagen. Das Holz habe ich jetzt grob zugeschnitten. Im letzten Bild ist zu sehen, wie es ungefähr werden soll. Die Stärke dieser Schicht wird nachher um die 2,5 mm sein. Es wird nicht alles mit Holz belegt, es wird auch Lücken geben. Diese Bereiche sollen von einer "Masse" gefüllt werden und zum gegebenen Zeitpunkt verschliffen werden.

Wie ist es am Praktikabelsten:
1. Eine Pampe aus Titebond und Holzstaub (ist nur Kleber, wenig "Füllung" denke ich)
2. Eine Paste aus Titebond und Sägemehl
3. Eine Paste wie 1. und 2. mit Epoxi
4. Nummer zwei mit eine Schlußdeckung aus Epoxi zum Füllen und Planieren

Was meinen die Experten, gibt es noch andere Möglichkeiten?

Viele Grüße
Kellermann
Dateianhänge
Stab ins gewünschte Profil gebracht
Stab ins gewünschte Profil gebracht
Scheibchen schneiden
Scheibchen schneiden
Zeichnung kommt sehr schön raus
Zeichnung kommt sehr schön raus
So wird es ungefähr
So wird es ungefähr

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2222
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#28

Beitrag von MiLe » 09.02.2017, 21:00

wie sollen denn die Seiten danach behandelt werden? Beize, Lack, Öl.......?
Zumindest Epox nimmt nach dem Aushärten kaum noch was auf und Beize schon mal gar nicht. Bei Holzleim bin ich nicht sicher - kommt da eventuell auch auf den Holzanteil an. Alternativ gibt es auch Holzpasten in verschiedenen Farbtönen, da sind auch einige beizbare darunter.
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#29

Beitrag von Kellermann » 09.02.2017, 21:16

Hallo Michael,

die Uku soll einen schönen Glanz-Klarlack bekommen. Pasten sind glaube ich in dieser Spaltfüllung nicht größenstabil und brauchen sehr lange, bis sie hart sind und können dann wieder schrumpfen. Ich selbst tendiere zur Paste aus Titebond und Sägemehl und dann glattmachen mit Epoxi. Beim glattschleifen werden einige Krümel des Sägemehls angeschliffen, andere sind eingebettet ins Epoxi, dann Klarlack drüber.

Ich möchte ein Probestück machen, aber evtl. gibt es ja Dinge, die aus Erfahrung ausscheiden.

Grüße
Kellermann

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2222
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#30

Beitrag von MiLe » 09.02.2017, 22:52

ich hatte für Korrekturen, Griffbretteinlagen... Epox + Schleifstaub des jeweiligen Holzes genommen und dabei so viel Holz und so wenig Epox wie möglich genommen - so daß es gerade noch eine gut spachtelbare Masse war. War sehr zufrieden mit der Methode, weil Epoxy kaum/nicht schwindet. Die 2-Schicht-Methode sollte auch gehen, ist allerding ein Arbeitsgang mehr und mir erschließt sich so direkt kein Vorteil ;)
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#31

Beitrag von Kellermann » 09.02.2017, 23:31

Ich denke eigentlich auch zumindest möglichst viel Holzanteil, man muss ja auch bedenken, dass man sonst immer nur sehr kleine Stücke füllen kann weil die Pampe sonst wegläuft. Ich sehe an deinem Langzeitprojekt, dass es auch ganz andere Fragestellungen geben kann im Bereich Formel 1 und Raumfahrttechnik :D , ich hoffe auf jeden Fall, Du kommst irgendwann zu einem "spielbaren Ergebnis", gutes Gelingen!!

Grüße Kellermann

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#32

Beitrag von Kellermann » 18.02.2017, 00:05

Guten Abend,

die Entscheidung für die Gestaltung der Decken ist getroffen. Ich dachte mir, dafür gibst mal kein Geld für aus und entlastest Deine "Katakombe". Nicht immer nur einlagern (die Frau freut sich auch (dance a) ), ist ja auch total nachhaltig, das ist wichtich heutzutage :D .Was ich an Geld nicht ausgebe, investiere ich in Zeit, um dann das mit Aufwand umtzusetzen, was ich mir da vorstelle. Ich möchte eine gestreifte Multi-Lamellen-Optik haben.

Dafür habe ich alles, was sich nicht wehren kann und passen könnte, in 1cm-Streifen aufgeschnitten. Diese Streifen werden dann erst mal mehr oder weniger wahllos zusammengefügt und dann wieder in cm-Streifen aufgeschnitten. Die Streifen werden dann in Abschnitte mit Schrägschnitt gebracht für einen guten Stoß und dann mit Versatz oder gedreht wieder zu Streifen bzw. zur Decke zusammengefügt. Ich glaube mit einem dunkelbraunen Binding kann das sehr gut aussehen.

Die Decken werden dann so um die 10 mm haben, vor dem Aufleimen will ich sie auf um die 7-8 mm abrichten. Dafür muß ich mir aber erst mal einen Schlitten bzw. Rahmen bauen für die Handfräse zum Abrichten. Ich glaube, 2/3 der Kellerzeit geht füre Jigs, Werkzeug-Umbau, Reparatur und Aufrüstung drauf, kann das sein? Wenn ich aus dem Keller komme, dann muß ich ja noch Zeugs recherchieren, im Forum forschen, Material bestellen, Videos gucken, Kaffee trinken...

Viele Grüße
Kellermann
Dateianhänge
Rechteck-Mikado-Produktion...
Rechteck-Mikado-Produktion...
...in Paketen zusammenleimen
...in Paketen zusammenleimen

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1230
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#33

Beitrag von kehrdesign » 18.02.2017, 12:19

Das gibt dann also ein Rauten-Mosaik? - ist nach Bastelmanns Paula-Decken ja mal was ganz neues.
Man weiß nicht recht, ob aus Dummheit, Platzmangel oder Schlamperei ein Unikat der Gitarrenwelt überhört wurde.
(aus Allan Holdsworth's Nachruf von Michael Rüsenberg)

http://guitars.kehrdesign.de/

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#34

Beitrag von Kellermann » 18.02.2017, 14:43

Hallo Kehrdesign,

die Netiquette gebietet es in diesem Form glaube ich, sich mit den Nicknames anzusprechen, kann ich auch anders machen, wenn es allgemein in Ordnung ist, wäre persönlicher. Vielen Dank erstmal für Deinen Rübenhacker auf dem Feld. Der Mann wirkt so ruhig, gelassen, eins mit sich und seiner vielen Arbeit, alleine auf dem Acker.... :D . Alles Zustände, die man anscheinend für den Instrumentenbau benötigt.

Dieses Foto hat micht SOFORT zu einer Grafik inspiriert, die ich evtl. auf dem Instrument umsetzen möchte....alles zu seiner Zeit, ich werde nochmals darauf zurückkommen!

Es wird keine Rauten geben, das wird dann doch zu wild mit dem Fries aus "abgeschnittenen Fingern" (O-Ton mein Sohn), sondern versetzt wie stark gemustertes Stabparkett, die Stöße angeschrägt für eine saubere Fuge.

Grüße
Kellermann

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#35

Beitrag von Kellermann » 26.02.2017, 00:17

Hallo zusammen,

heute ein kleines Holz-Update, die Stabparkett-Herstellung macht Fortschritte. Durch das viele Aufschneiden ist bald mehr Sägemehl als Holz übrig.

Grüße
Kellermann
Dateianhänge
Leimbretter im Sägewerk...
Leimbretter im Sägewerk...
....wieder in 1cm breite Stäbe geschnitten
....wieder in 1cm breite Stäbe geschnitten
dann in Stäbchen mit Stirnschrägen geschnitten
dann in Stäbchen mit Stirnschrägen geschnitten
Decke fertig zur Verleimung
Decke fertig zur Verleimung

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2222
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#36

Beitrag von MiLe » 26.02.2017, 00:32

also ich finde es gibt kaum etwas einfaches beim Gitarrenbau, als eine einfache Nut in den Hals zu fäsen. Klar, bei balligen Nuten a la Fender sieht das schon wieder anders aus, aber die gängigen two-way-rods brauchen ja wirklich nur einen einfachen, rechteckigen Kanal mittig im Hals.
Stell Dir einfach den Ärger vor, wenn Du das erste Mal Saiten aufziehst und der Hals verhält sich nicht wie erhofft :shock: Die dann nötigen Korrekturschritte sind um Welten aufwändiger als der Trussrod-Einbau. Beim Trussrod genügt meist ein kleiner Dreh an der Einstellschraube und alles wird gut. Also nur Mut! ;)
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#37

Beitrag von Kellermann » 26.02.2017, 00:53

das nächste Mal, (wenn es denn eins gibt :D), wirds rechtschaffen nach "Norm" gebaut!! Ich hätte da gerne einen fertigen Halsstab für Tenor-Tonsur eingebaut, ich hatte da nichts gefunden. Ich hätte natürlich auch Elektrojohn fragen können.... Der Selbstbau ist dann doch nicht so schwierig. Aber das Alu-T ist da jetzt drin.

Grüße
Kellermann

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4587
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#38

Beitrag von bea » 26.02.2017, 02:07

Zur "Norm": Martin Guitars hat zumindest früher mit eingelegten Stahlstreifen gearbeitet, und auch mit T-Trägern oder Vierkantrohren. Rick Toone verwendet ebenfalls gerne Hohlprofile aus steifen Alu-Legierungen. Auch ich habe mir schon mal im Baumarkt Alu-Profile angeschaut - am sympatischsten sind mir ebenfalls 4-Kantprofile. Neben großer Steifigkeit erhoffe ich mir da durch den Hohlraum ein geringeres Gewicht.

Wenn man einen Hals statisch sorgsam plant und nicht gerade auf dünne Flunderhälse steht oder einen extremen Saitenzug bewältigen muss (wie bei Hias' 12-saitigem Bass), reicht es m.E. tatsächlich aus, den Hals "ein bischen steifer" zu konstruieren, und man sollte auf der sicheren Seite sein.

Mit Deinem T-Träger wirst Du also vermutlich locker richtig liegen.
LG

Beate

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2222
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#39

Beitrag von MiLe » 26.02.2017, 09:03

moin Kellermann,

ich glaub' ich muss mich entschuldigen :oops:

Ich hatte (mal wieder) versehentlich den letzten Post der ersten Seite als aktuellen letzten Post interpretiert und darauf geantwortet, dabei ist das Thema ja längst durch. Weil ich momentan beruflich 'n bissl viel um die Ohren habe, hatte ich das schon gar nicht mehr auf dem Radar. Ich wollte keineswegs ein schon erledigtes Thema nochmal aufwärmen und Dir ein schlechtes Gewissen machen.
Bei der Antwort hatte ich auch schon nicht mehr im Kopf, dass es sich ja um eine Ukulele mit nur 4 Saiten und kurzem Hals handelt und nicht um einen 6saiter longscale Bass. Wahrscheinlich hätte da der Hals auch ohne jegliche Verstärkung die Form gehalten, mit Alu-T erst Recht. Also vergiss bitte einfach meinen Beitrag von gestern - war Käse ;)
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#40

Beitrag von Kellermann » 26.02.2017, 10:13

Guten Morgen Fachmänner und -frauen,

MiLe, mit der ersten Seite hatte ich vermutet, aber mit meiner überdurchschnittlichen Kombinationsfähigkeit :lol: konnte ich das richtig einordnen. Ich bin da eigentlich ganz optimistisch, wird schon, wahrscheinlich sollte man nach einem Jahr "unter Zug" auf diesen Hals schauen.

Viele Grüße
und einen schönen Sonntag noch,

Kellermann

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#41

Beitrag von Kellermann » 04.03.2017, 21:33

Hallo zusammen,

heute ist ein weiteres Teil zum Projekt fertig, es ist aus dem gleichen Material wie die bridge. Es bedarf nicht vieler Worte, seht selbst :D .

Viele Grüße
Kellermann
Dateianhänge

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6176
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#42

Beitrag von Poldi » 05.03.2017, 10:00

Klasse. (clap3)

Benutzeravatar
AsturHero
Ober-Fräser
Beiträge: 992
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#43

Beitrag von AsturHero » 05.03.2017, 13:48

Lasst mich bitte nich dumm sterben, aber was ist das???? das sieht so richtig fein antique aus und das selbstgemacht..

Hmmm ein Strapbutton oder nen Klinkenbuchsenblech????
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
MiLe
Zargenbieger
Beiträge: 2222
Registriert: 28.12.2013, 13:51
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#44

Beitrag von MiLe » 05.03.2017, 13:52

AsturHero hat geschrieben:
05.03.2017, 13:48
Hmmm ein Strapbutton oder nen Klinkenbuchsenblech????
Ich würde ja fast vermuten beides????
Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#45

Beitrag von Kellermann » 05.03.2017, 14:57

Habt ihr denn noch keine Spycam am Instrument? Ist jetzt gerade am kommen :lol: .
Nee, AsturHero, dass war Spass jetzt...
Es ist eine Zargenbuchse mit Endpin, die einen einäugigen Goldfisch -ach Quatsch-, eine Rübe durchbohrt.

Schönen Sonntag noch alle,
Kellermann

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4511
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#46

Beitrag von filzkopf » 05.03.2017, 15:01

Super!!! (clap3)
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#19 #20 #21 #22

Benutzeravatar
AsturHero
Ober-Fräser
Beiträge: 992
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#47

Beitrag von AsturHero » 05.03.2017, 15:16

Genial und sehr sehr hübsch (clap3)
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 2350
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#48

Beitrag von hatta » 05.03.2017, 18:55

Sehr schöne Arbeit! (clap3)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#49

Beitrag von Kellermann » 05.03.2017, 20:51

Ich dachte, diese Antwort hatte ich schon geschrieben, sie taucht aber nicht auf:
Schön, wenn es euch gefällt! Von dem Thema "Rübe" komme ich nicht mehr weg...

Grüsse
Kellermann

Benutzeravatar
Kellermann
Holzkäufer
Beiträge: 150
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Elektrische Ukulele mit zwei aktiven Singlecoils

#50

Beitrag von Kellermann » 11.03.2017, 19:33

Hallo alle,

es geht sehr langsam voran, die Decken sind fertig geleimt und sollten heute noch abgefräst werden, aber mein jig taugt nicht.
Die Elektrik von Herrn L. ist seit einiger Zeit eingetroffen.

Grüße
Kellermann
Dateianhänge
Die rückseitige Decke hat jetzt einen durchgehenden Teil
Die rückseitige Decke hat jetzt einen durchgehenden Teil
Propeller, irgenwas ist schief und verwunden, muss nochmal auseinandergenommen werden
Propeller, irgenwas ist schief und verwunden, muss nochmal auseinandergenommen werden
Die geplante Schaltung
Die geplante Schaltung

Antworten

Zurück zu „Bauthreads sonstige Saiteninstrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast