Taylor GA

Das Board für eure Bauberichte!

Moderator: jhg

Sidonie
Planer
Beiträge: 53
Registriert: 02.05.2010, 10:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Taylor GA

#26

Beitrag von Sidonie » 06.11.2017, 08:36

Hallo,
Klasse Gitarre und saubere Arbeit!! Es macht Spass zuzuschauen.
Wäre auch am Bauplan interessiert!
friedrich

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1466
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Taylor GA

#27

Beitrag von jhg » 06.11.2017, 10:05

Pläne gibt es für kleines Geld hier:
http://ultimate-guitar-online.ultimate- ... ucts_id=22

Du bekommst dann die PDFs und musst sie nur noch 1:1 ausdrucken (lassen)

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4799
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 354 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Taylor GA

#28

Beitrag von Haddock » 06.11.2017, 10:28

Hallo,

sehr schöne Gitarre und der Klang ebenso! Bravo!

Gruss
Urs

Benutzeravatar
thoto
Zargenbieger
Beiträge: 2326
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal
Kontaktdaten:

Re: Taylor GA

#29

Beitrag von thoto » 06.11.2017, 19:51

Ja, wirklich sehr sehr schön! Klasse! (clap3) (clap3) (clap3)

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1466
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Taylor GA

#30

Beitrag von jhg » 25.11.2017, 01:40

So, um das Projekt gewissermaßen abzuschließen musste ja ein Vergleich mit der originalen GA gemacht werden. Ich konnte die Tage bei meinem Freund vorbeifahren und wir haben die Beiden mal ausgiebig gespielt. Sehr interessant! Auf beiden Gitarren sind die gleichen Saiten aufgezogen. Trotz gleicher Bauform klingen sie schon sehr anders - das mag auch noch daran liegen, dass meine gerade erst geschlüpft ist. Bin also sehr gespannt, wie sie sich in den nächsten Monaten noch entwickelt.

Um euch einen kleinen Eindruck zu geben, haben wir eine Aufnahme gemacht. Vier Gitarren, nacheinander gespielt:
1. Taylor GA
2. JH - GA
3. Lakewood M32
4. Furch ??
Gitarrenvergleich.mp3
(1.53 MiB) 86-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5673
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Taylor GA

#31

Beitrag von bea » 25.11.2017, 01:59

Mhmm, Deine Gitarre klingt weicher, zurückhaltender, aber für meine Ohren "offener" als die anderen Instrumente, möglicherweise am "differenziertesten" von den vieren. Leider wohl auch am wenigsten durchsetzungsfähig.
Lakland und Furch drängen sich durch die Lautstärke etwas nach vorne; vor allem die Lakland finde ich etwas flach.

Insgesamt ist Dein Instrument aber doch recht nah an der Taylor. Mit einer guten Mikrofonierung dürfte sie solistisch bereits jetzt die schönste sein. Ich finde, dass das Instrument klanglich gut gelungen ist, halt nicht für jeden Einsatzzweck ideal ist.
LG

Beate

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1499
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal

Re: Taylor GA

#32

Beitrag von Yaman » 25.11.2017, 11:05

Die Taylor klingt für mich etwas HiFi-mäßig, wie viele Taylors, die ich gespielt habe. Deine klingt mehr nach Holz, dadurch aber "weicher". Wie schon Bea geschrieben hat, in einem Mix nicht so durchsetzungsfähig, aber als Sologitarre der Taylor überlegen. Vielleicht kann ich ja die Gitarre auf unserem Forumstreffen mal kennenlernen. Zur Furch-Gitarre: ich habe selbst drei Furch-Gitarren gehabt (jetzt nur noch eine), weil sie vom Klang in Richtung Taylor gehen, aber doch mehr nach Holz klingen. Zudem sind sie günstiger und in einer kleiner Werkstatt gebaut.

Antworten

Zurück zu „Bauthreads akustische Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste