Lissa: Lefthand mit Cutaway

Das Board für eure Bauberichte!

Moderator: jhg

dantiel
Holzkäufer
Beiträge: 117
Registriert: 07.10.2019, 01:21
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#51

Beitrag von dantiel » 21.07.2021, 18:46

also mit einem Dremel kann man das Perlmutt relativ schnell etwas herunterschleifen. die letzten mikrometer dann mit der pariere. ich habe bei mir allerdings den Fehler gemacht dass ich bereits gebeizt und sogar lackiert hatte und auch das herunterarbeiten der intarieen die oberste Schicht etwas abgeschwächt wurde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dantiel für den Beitrag:
Trisman
e pluribus unum

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#52

Beitrag von Trisman » 25.07.2021, 16:13

Es war dann nun doch an einigen Stellen etwas mehr Überstand als ich dachte. An einer einzelnen kleinen Stelle waren es 0,7mm. Ich habe es mir dann einfach gemacht und den Perlmuttring mit einem 6mm Fräser in 0,1mm Schritten von der CNC Fräse auf Holzniveau fräsen lassen. Dann war die Schleif- und Polierarbeit in 5 Minuten erledigt.
Oben war der Überstand größer und musste weiter runter gefräst werden. Daher ist das Brown Lip Perlmutt in der Mitte dort heller (die Rückseite der Blanks war deutlich heller als die Vorderseite). Das ist kein Beinbruch, aber ärgert mich doch etwas.
Das Schalloch ist ca 0,3mm versetzt, obwohl ich dem Nullpunkt extrem genau gesetzt habe beim neu Aufspannen. Es fällt nicht sofort auf, bei genauerem Hinsehen aber dann doch. Auch das muss beim nächsten Mal besser werden.
Insgesamt bin ich aber relativ zufrieden. Ein paar kleine Spalten werde ich noch mit Sekundenkleber füllen.

496369A4-4A17-40FB-A8D0-F3F756CC01C2.jpeg
3F61493B-19F3-495E-B0D2-BE7DBD7F61BD.jpeg

https://www.youtube.com/watch?v=MJa3wXyoYjc
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Trisman für den Beitrag:
Arsen

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 2104
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 428 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#53

Beitrag von Drifter » 25.07.2021, 19:47

(clap3)

lg

Norbert

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#54

Beitrag von Trisman » 25.07.2021, 23:57

Nach knapp 6 Stunden bin ich gerade aus der elterlichen Garage gekrochen nachdem ich alle Leisten aufgespalten und auf Maß gehobelt habe. Keine Ahnung ob das immer so ein Kraftakt ist, oder ich mich dumm angestellt habe, aber ich bin absolut fertig. Ich habe gefühlt einen halben m3 Hobelspäne erzeugt.

Nach dieser Aktion kann ich endlich auch @Arsen antworten: der kleine Bridge City HP-8 ist super! Durch das geringe Gewicht ermüdet der Arm deutlich langsamer. Nur durch die fehlende Handballenauflage ist er etwas unbequemer zu halten im Vergleich zu den anderen Einhandhobeln, die ich schon in der Hand hatte. Das dickenhobel Feature konnte ich heute leider nicht nutzen, da ich nur einen sehr rudimentären Hobel Arbeitsplatz hatte bei dem die Halterung für die Leisten im Weg gewesen wäre wenn ich die kleinen Seitenteile abgesenkt hätte. Aber natürlich wäre das für diese Arbeit prädestiniert gewesen. Für das grobe habe ich den Nr.62 von Dictum genutzt, aber die meiste Zeit hatte ich den kleinen Hobel in der Hand, weil ich damit das Gefühl von deutlich mehr Kontrolle hatte.

Die Leisten unter den Tonebars sind die Zargen Randverstärkungen. Ein paar davon muss ich noch aufsägen, das wäre um 23 Uhr im Wohngebiet dann doch zu laut geworden…

Die unteren Backbracing Leisten sind auch fertig, ich bemerke aber gerade, dass ich sie nicht im Bild habe.

Damit sind die Arbeiten für die ich auf jeden Fall eine halbwegs vernünftige Werkstatt brauchte erstmal abgeschlossen, im Himmelbett verleimen, scallopen und eventuell auch die Kiste schließen werde ich ab morgen dann bei mir in der Wohnung in Dortmund versuchen.

Ich habe das Gefühl, dass ich nach 6 Stunden hobeln heute Nacht sehr gut schlafen werde :lol:
Dateianhänge
60A87D25-5720-4744-9472-360405229E34.jpeg
9D441B46-CB3E-420F-A5E1-B7ADF60FBFFB.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Trisman für den Beitrag:
Arsen

Düsentrieb
Planer
Beiträge: 98
Registriert: 19.10.2020, 20:21
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#55

Beitrag von Düsentrieb » 26.07.2021, 07:30

Fleißig Stephan! Ja, von ein paar Stunden Hobeln hat man länger was...Paul Sellers spricht in Bezug darauf in seinen Videos auch immer wieder von Ganzkörpertraining ;) wobei in der Möbelschreinerei ja noch mal andere Dimensionen bearbeitet werden, als bei uns. Schöne Rosette btw, wenn das nicht zu indiskret ist...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Düsentrieb für den Beitrag:
Trisman

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#56

Beitrag von Trisman » 26.07.2021, 09:34

Und mein 3d Drucker war diese Nacht sogar noch länger fleißig als ich. Da ich nur einen 9,5“ Schleifblock besitze, mir das für die Gitarre aber nicht gepasst hat, habe ich gestern Abend noch spontan bei Thingiverse ein .stl geladen und den Drucker gefüttert.
Bis ich den Schleifblock brauche dauert es zwar noch etwas, aber so bin ich vorbereitet.
Wenn sich das Teil bewährt gibt es davon noch alle anderen sinnvollen Radien, so dass ich mir eine Sammlung drucken kann zum Filamentpreis von ca 3€ pro Stück.
Dateianhänge
214B5F39-FC2F-4E7F-A870-06B400EA8327.jpeg
A931DACE-D99F-4B01-9230-CE6B88580120.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Trisman für den Beitrag:
Drifter

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 2104
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 428 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#57

Beitrag von Drifter » 26.07.2021, 14:58

Trisman hat geschrieben:
26.07.2021, 09:34
Und mein 3d Drucker war diese Nacht sogar noch länger fleißig als ich. Da ich nur einen 9,5“ Schleifblock besitze, mir das für die Gitarre aber nicht gepasst hat, habe ich gestern Abend noch spontan bei Thingiverse ein .stl geladen und den Drucker gefüttert.
Bis ich den Schleifblock brauche dauert es zwar noch etwas, aber so bin ich vorbereitet.
Wenn sich das Teil bewährt gibt es davon noch alle anderen sinnvollen Radien, so dass ich mir eine Sammlung drucken kann zum Filamentpreis von ca 3€ pro Stück.
Super Idee! :shock: (clap3)

Damit kannst Du Stewmac Konkurrenz machen! :badgrin:

lG

Norbert

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#58

Beitrag von Trisman » 26.07.2021, 15:34

Naja die Idee stammt ja nicht von mir.

Hier sind die Daten auf Thingiverse:
https://www.thingiverse.com/thing:4726811
In der Beschreibung stand, dass man mit 25% Infill drucken soll, aber ich fand das etwas übertrieben. Ich habe mit 20% gedruckt und es ist stabil genug.

Es wäre für eine Konkurrenz zu Stewmac dann doch etwas unrentabel, da jeder Block 16 Stunden Druckzeit braucht auf meinem Drucker mit den gewählten Einstellungen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Trisman für den Beitrag:
Reverend Sykes

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#59

Beitrag von Trisman » 27.07.2021, 19:30

Nun da ich nicht mehr nur bei meinen Eltern weiter arbeiten kann, sondern das Wohnzimmer in Beschlag genommen habe, geht es deutlich schneller voran. Auch wenn ich mir den wenigen Platz in der Wohnzimmerecke mit einer ausladenden Zimmerpflanze meiner Frau teilen muss…

Ich habe gestern die Mittelnahtverstärkung aufgeleimt und heute das Backbracing im Wölbungsstock geschliffen und verleimt.
Außerdem sind Hals- und Endblock verleimt. Der Leim an den Reifchen der Deckenseite trocknet gerade, morgen mache ich dann die Rückseite fertig und fange mit dem Deckenbracing an.

Eine Frage ist dabei aufgekommen. Wie schleift ihr die Wölbung an das X-Bracing? Ich hätte drei Ideen, von denen ich nicht weiß welche die Sinnvollste ist:
1.Erst die Verbindung stechen und dann einzeln schleifen
2. Erst die Verbindung stechen, das X verleimen und dann gemeinsam schleifen
3. erst Schleifen, dann die Verbindung stechen

Viele Grüße aus Dortmund


Stephan
Dateianhänge
DDC3FA0C-8350-4292-9214-DCFF632CA5CE.jpeg
18E75EB8-6BBC-47A8-9FDD-AFF377A9FFA5.jpeg
2B619501-0C47-4C5A-AFDE-43CD8EFA0F9F.jpeg

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5049
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 407 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#60

Beitrag von Gerhard » 28.07.2021, 06:55

Trisman hat geschrieben:
27.07.2021, 19:30
Eine Frage ist dabei aufgekommen. Wie schleift ihr die Wölbung an das X-Bracing?
Garnicht. Ich bringe das X auf Höhe und drücke es in die Wölbung. Ob das funktioniert, hängt natürlich von der Stärke der Wölbung und der Höhe der Balken ab.

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#61

Beitrag von Trisman » 28.07.2021, 08:05

Ich verstehe es nicht so richtig. Du drückst es in die Wölbung und verleimst es. Aber federt es nach der Verleimung nicht wieder in die Gerade und wölbt die Decke genau in die falsche Richtung (konkav statt konvex)?

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5049
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 407 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#62

Beitrag von Gerhard » 28.07.2021, 10:00

Trisman hat geschrieben:
28.07.2021, 08:05
Aber federt es nach der Verleimung nicht wieder in die Gerade und wölbt die Decke genau in die falsche Richtung (konkav statt konvex)?
Nein.

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5049
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 407 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#63

Beitrag von Gerhard » 28.07.2021, 10:34

Gerhard hat geschrieben:
28.07.2021, 10:00
Trisman hat geschrieben:
28.07.2021, 08:05
Aber federt es nach der Verleimung nicht wieder in die Gerade und wölbt die Decke genau in die falsche Richtung (konkav statt konvex)?
Nein.
Gut, ja, es federt ein kleines bisschen zurück, aber durch die Verleimung bleibt die Form sehr gut stabil. Das funktioniert halt nur, wenn die Balken in der Höhe schon fast auf Endmaß sind, und hängt wie gesagt von der Stärke der Wölbung ab. Kann gut sein, dass du den Radius zuerst auf die Balken aufbringen musst. Welche Vorgehensweise du wählst, ist eigentlich egal - alle funktionieren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gerhard für den Beitrag:
Trisman

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#64

Beitrag von Trisman » 28.07.2021, 11:52

Danke für die Hilfe. Ich denke ich schleife dann den Radius an. Mangels Erfahrung kann ich nicht einschätzen wie gut das mit meinen Leisten funktionieren würde.

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#65

Beitrag von Trisman » 29.07.2021, 21:25

Ich habe gestern und heute Die Boden- und Deckenwölbung in den Radiusdishes geschliffen. Notiz an mich für die nächste Akustische: wenn du Hals- und Endblock aus Ahorn verwendest schleifst du dir einen Wolf, weil das Zeug sauhart ist und man nur langsam den kompletten Radius auf die Blöcke geschliffen bekommt.
Dann wurden auch die Bodenreifchen mit minimalen Überstand eingeleimt und wieder zum Radius verschliffen.

Zwischendurch, damit es nicht langweilig wird vor lauter schleifen habe ich das Backbracing fertig gemacht und die Leistenpositionen an den Reifchen mit dem Stechbeitel ausgenommen.
Als letztes noch auf der ersten Seite die Zargenverstärkungen eingeleimt. Auf die andere Seite habe ich jetzt keine Lust mehr, die kommt morgen dran und danach wird der Boden aufgeleimt. Trockenübungen habe ich schon gemacht und mit meinen 36 GoBars wird der Boden rundherum spaltfrei auf die Zargen gepresst.
3A6D1F10-CB73-4079-B05C-BFDBC10CC417.jpeg
70CD890C-2B1A-4793-B72B-4F7014A4ABE7.jpeg
18BD5DD4-4984-4D28-A1E4-3F24CB2AEDC0.jpeg

Düsentrieb
Planer
Beiträge: 98
Registriert: 19.10.2020, 20:21
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#66

Beitrag von Düsentrieb » 29.07.2021, 22:05

Sehr schick!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Düsentrieb für den Beitrag:
Trisman

Benutzeravatar
Yaman
Luthier
Beiträge: 2799
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 769 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#67

Beitrag von Yaman » 30.07.2021, 09:04

Muss der Endblock so dick sein? Die Kontaktfläche mit dem Boden und der Decke ist ja viel schmaler.

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#68

Beitrag von Trisman » 30.07.2021, 09:21

Ich habe mich an verschiedenen Bauthreads orientiert, wo einige hier den Endklotz dicker machen und dann nach einer kleinen Auflagefläche verjüngen. Zum Beispiel hier bei Gerhard:
24390AD0-8E56-43B8-A6A4-982DD5A6132A.jpeg
Ich glaube ich habe es aber etwas übertrieben mit der Dicke… ich denke (hoffe) aber das ist nicht schlimm, weil durch das verjüngen die Decke ja trotzdem frei schwingen kann.

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5049
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 407 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#69

Beitrag von Gerhard » 30.07.2021, 10:44

Naja, der sieht schon sehr dick aus. Der Zargenkranz ist ja noch frei, also könntest du noch etwas wegnehmen. Einfach den Zargenkranz am Unterklotz stehend in den Schraubstock spannen und zuerst mit dem Stemmeisen grob wegholzen und danach sauber hobeln oder schleifen. Die Hälfte reicht sicher in der Dicke!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gerhard für den Beitrag:
Trisman

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#70

Beitrag von Trisman » 30.07.2021, 12:13

Einen Schraubstock habe ich in Dortmund in der Wohnung leider nicht da, aber irgendwie bekomme ich das Teil schon kleiner. Wo ein Wille ist ist auch ein Weg. ;-)

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#71

Beitrag von Trisman » 30.07.2021, 17:24

Euer Wunsch ist mir Befehl, ich habe den Endblock deutlich verkürzt.
Oft fluche ich darüber, dass unser gesamter Keller voll bis zur Decke mit Kram steht, aber dieses Mal hat es sich gelohnt alles dort zu lagern. So habe ich doch noch einen Schraubstock gefunden, den ich vor Jahren an der Uni bei einer Werkstattauflösung abgestaubt habe und der seit dem dort unten vergessen in einer Ecke lagerte. Also habe ich mit Japansäge, Stechbeitel und Hobel ca 2cm vom Endblock entfernt.
Und weil der Schraubstock ja gerade schon in der Küche an der Arbeitsplatte befestigt war (der einzige wirklich stabile „Tisch“ in der Wohnung, der auch einen Hobelzug wackelfrei aushält), habe ich direkt noch den Ausschnitt für das Filet gesägt.
A771E5C8-D928-4D80-9475-F9FC04A116ED.jpeg
5E6ABD37-DFE5-46F5-87D2-DB9B8292FB9C.jpeg
DC4C2AC2-5DEE-4F72-8879-7D291CFB75C6.jpeg
Und dann habe ich endlich den Boden aufgeleimt. Das Konstrukt bleibt jetzt ein paar Stunden oder über Nacht im Himmelbett eingespannt. Morgen geht es dann mit der Beleistung der Decke weiter.
3935D433-7BC9-4E0E-9904-FBE44BCE22CD.jpeg

Benutzeravatar
MusikMaxx
Bodyshaper
Beiträge: 243
Registriert: 01.10.2020, 11:39
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#72

Beitrag von MusikMaxx » 30.07.2021, 20:02

Sehr schön (clap3)
Viele Grüsse

Martin

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5049
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 407 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#73

Beitrag von Gerhard » 30.07.2021, 20:07

Viel besser! Weitermachen!

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#74

Beitrag von Trisman » 01.08.2021, 21:14

Frau und Hunde fordern ihren Tribut am Wochenende. Ich habe leider keine Zeit gefunden an der Decke weiter zu machen.
Allerdings hat es auch Vorteile, dass die „Werkstatt“ im Wohnzimmer ist. So konnte ich gerade auf dem Sofa sitzend eine Schicht Schellack zur Versieglung auf Boden und Zargen innen aufbringen. Ich hoffe, dass das Hartölwachs Finish das ich später aufbringen möchte die Riegelung genauso schön hervortreten lässt. Ich habe ein bisschen an den Reglern gedreht und jetzt sieht es auf dem Bild ähnlich aus wie im Original:
60C77EB9-B7F7-4D9F-AD03-32CF1A780249.jpeg
Ich hoffe ich komme in der nächsten Woche gut weiter, denn in 14 Tagen geht die Schule wieder los und ich fahre dann direkt mit meiner Klasse auf Klassenfahrt, so dass ich nicht mal abends nach der Arbeit weiter werkeln kann.

Benutzeravatar
Trisman
Ober-Fräser
Beiträge: 523
Registriert: 18.01.2013, 16:08
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Lissa: Lefthand mit Cutaway

#75

Beitrag von Trisman » 02.08.2021, 13:21

Ich habe mich jetzt dazu entschlossen zuerst das X anzupassen und zu verleimen, und es dann im Dish zu schleifen. Als Überbrückung oben habe ich ein Reststück Ahorn vom Boden genommen.
Dateianhänge
C0611AC2-E085-4D8A-AEC3-3BC4590B8A6C.jpeg
EF22CEF5-2D8D-46DF-B060-D547E614FC3A.jpeg

Antworten

Zurück zu „Bauthreads akustische Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste