E-Gitarre Heavy Explorer

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

E-Gitarre Heavy Explorer

#1

Beitrag von KNGuitars » 09.01.2020, 16:58

So, da ich mich ja zum bau meiner neuesten Gitarre ja schon durch ein paar Threads gefragt hab starte ich hier jetzt auch noch den Bauthread dazu. zudem ist das die erste Gitarre die ich in meiner neuen Werkstatt baue, werd wenn gewünscht auch hier ein paar einblicke liefern (wenn mal aufgeräumt ist)

Eckdaten:
Korpus:
Form: Explorer-Abwandlung
Holz: Ahorn, Kirsche, Topholz wird sich noch entscheiden (tendenz geht zu pappel maser mit schwarzem trennfurnier)

Hals:
Konstruktion: Neck through
Holz: Ahorn, Kirsche
Griffbrett: noch offen (wahrscheinlich Ebenholz)
Reverse Headstock
Mensur: 628mm
6 Saiten
Griffbrettradius 12"
Dot Inlays
kopfplatte/übergang verstärkt

Hardware/Elektronik:
Bridge: ABM Fixed
Hals PU: Humbucker im Single-coil Format
Bridge PU: Humbucker
5-Way Schalter
1x Vol, 1x Tone Poti

Ein paar Besonderheiten sind auch noch eingeplant:
Armschräge, Belly Cut, Halsstreifen zum Sattel hin schmäler werdend (dem Verlauf der Halsbreite folgend), E-fach Deckel aus dem selben holz wie der Body, Pickups in der Decke eingebaut (ohne Rahmen)

und so ähnlich soll das gute stück mal hoffentlich aussehen:
Ansicht 1.jpg
Ansicht 5.jpg
viel genauer werd ichs in 3d nicht zeichnen, halsshaping, kopfplattenübergang etc. erledige ich per hand, beim rest soll mich meine cnc-fräse unterstützen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KNGuitars für den Beitrag:
MVC Guitars
lg klaus

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#2

Beitrag von KNGuitars » 09.01.2020, 17:13

Gestartet hab ich natürlich auch schon mit der Bearbeitung:

Hier das Ausgangsmaterial: Ahorn und Kirsch Bohlen abgerichtet, länge 1,2m passend für neck through.
IMG_20191228_114005.jpg
das ganze dann in verschieden breite streifen aufgesägt, und die seiten nochmal gehobelt, finde die farbe der beiden hölzer hamoniert wunderbar miteinander
IMG_20191228_125444.jpg
weiter bin ich noch nicht, das holz trocknet inzwischen noch etwas im wohnbereich nach, als nächstes gehts ans "zuspitzen" der holzstreifen für den hals, muss mir dazu aber noch ein jig bauen, und eine absaugung für die cnc dann gehts richtig los (dance a)
lg klaus

Benutzeravatar
MVC Guitars
Holzkäufer
Beiträge: 163
Registriert: 18.10.2014, 21:24
Wohnort: Pockau-Lengefeld,Erzgebirgskreis,Sachsen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#3

Beitrag von MVC Guitars » 09.01.2020, 17:41

Klasse Design. Fast so wie Jassy J.'s Custom Gitarre von MGH. Die Kopfplatte wuerde ich genau so wie dort machen. Bin gespannt auf den weiteren Baubericht.
Screenshot_20200109-173020.png
Viele Grüße

Micha
www.mv-creative-guitars.jimdo.com

"Nichts ist unmöglich! Unmöglich ist nur das, was man nicht erst versucht zu erreichen !"

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7869
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 574 Mal
Danksagung erhalten: 463 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#4

Beitrag von Poldi » 10.01.2020, 05:45

Das ließt sich doch schon mal ganz gut.
Gutes Gelingen.

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5162
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#5

Beitrag von 12stringbassman » 10.01.2020, 09:08

KNGuitars hat geschrieben:
09.01.2020, 17:13
.... als nächstes gehts ans "zuspitzen" der holzstreifen für den hals, muss mir dazu aber noch ein jig bauen .....
Wieso das? Du hättest die Kanteln bereits beim Auftrennen mit einer entsprechend "zugespitzten" Beilage am Längsanschlag durch die Kreissäge schieben können. Allein schon wegen der Verschnittoptimierung ..... ;) :roll:
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#6

Beitrag von KNGuitars » 10.01.2020, 09:36

auf die idee bin ich nicht gekommen :oops:
wär mir denk ich auch zu viel rechnerei gewesen, und ich im umgang mit der tischkreissäge bin ich sowieso immer etwas ängstlich, da noch beilagen für den schnittwinkel beizulegen wär mir zu fummelig gewesen.
das nächste holz trenn ich sowieso wieder mit der handkreissäge auf, ist weit aus entspannter ... und ich trau michs garnicht zu sagen, meine tischkreissäge besitzt keinen spaltkeil, also klemmts da bei massivholz schon mal öfters was :oops:
lg klaus

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5162
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#7

Beitrag von 12stringbassman » 10.01.2020, 12:06

KNGuitars hat geschrieben:
10.01.2020, 09:36
....meine tischkreissäge besitzt keinen spaltkeil, also klemmts da bei massivholz schon mal öfters was ....
Du bist ganz schön mutig :oops:
Es soll da so nette Videos im Internet geben, auf denen ist zu sehen, wie es einem beim Arbeiten an einer Kreissäge ohne Spaltkeil das Werkstück in die Magengrube bzw. den Unterbauch rammt. Ok, wenn Du keine Kinder mehr zeugen willst, kann's Dir vielleicht wursch sein ..... :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 12stringbassman für den Beitrag:
Jan.Odd
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
ihminen
Halsbauer
Beiträge: 313
Registriert: 19.11.2015, 22:35
Wohnort: Gerlingen
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#8

Beitrag von ihminen » 14.01.2020, 22:12

So geil ich reversed Headstocks normalerweise finde, so wenig passen sie für mich zu Explorer-artigen Formen. Wenn ich du wäre, würde ich die Kopfplatte spiegeln. Ansonsten finde ich die Form super, ich steh auf Explorer und ähnliche. Und das Streifen-Design ist der Hammer!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ihminen für den Beitrag:
thonk

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5636
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 466 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#9

Beitrag von Simon » 15.01.2020, 15:03

Tolles Projekt! Welche ABM Brücke verbaust denn genau?
Und wirst du den Body chambern? Ahorn und Kirsche sind ja nicht unbedingt leicht, und ne Explorer nicht unbedingt klein.....

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#10

Beitrag von KNGuitars » 15.01.2020, 16:18

Brücke wird die ABM 3250 eingesetzt in schwarz, string through body.

chambern steht auf der to-do liste, aber viel platz unter der decke bleibt vermutlich nicht zum chambern. die bereiche oben kann ich wegen der schrägen des korpus leider nicht chambern. dafür wird der kopus insgesamt etwas dünner ausfallen, und die schrägen großzügiger gestaltet. der body ist für eine exlorer auch relativ klein, sollte also nicht zum problem werden.

zur kopfplatte: insgesamt find ich reverse headstock einfach angenehmer zu bedienen. das foto von gittenplayer43 schaut natürlich gut aus. ähm ... die kopfplatte natürlich ;) ... aber passt in dem fall vermutlich nicht zum korpus.
lg klaus

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#11

Beitrag von KNGuitars » 21.01.2020, 13:56

da gerade Eisstock-Hochsaison ist gehts hier nur schleppend voran :lol:

gestern hab ich mit dem zuspitzen der streifen für den hals begonnen. als gerade ausgangsbasis für den hals dazu erstmal 3 siebdruckplatten verklebt und verschraubt, und ober und unterseite plangefräst.
darauf dann mit der sekundenkleber+malertape methode einen halsstreifen geklebt, und das ganze noch zusätzlich mit panzertape angeklebt.
danach ab in die cnc.
luxusproblem: meine cnc kann nur bis 1m länge fräsen, die streifen sind aber 1,2m lang, also 1m fräsen, neu einspannen, wieder auf genau den selben winkel ausrichten und weiterfräsen. alles ziemlich aufwändig, den nächsten streifen werd ich denk ich mit der oberfräse fräsen, ist schneller und einfacher :oops:

200121.jpg
viel gibts hier nicht zu sehen, außer dass noch immer eine absaugung fehlt :oops:
lg klaus

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#12

Beitrag von KNGuitars » 28.01.2020, 11:44

So, die ersten 3 streifen für den hals sind fertig, die äußerenstreifen 2 sind noch gerade.
zu den äußeren 2 streifen: im halsbereich werden die 2 streifen noch "zugespitzt" (das geschieht aber erst wenn die endgültige außenform gefräst wird, bis dahin kann ich mir die arbeit eigentlich sparen), im body bereich bin ich noch am überlegen, ob ich diese streifen schon gerade lassen soll, oder auch noch zugespitzt, aber ich den ich werd die 2 streifen auch noch spitzen, und erst außerhalb des "neck-through-bereiches im body" mit geraden streifen weitermachen.
Dateianhänge
Hals 1.jpg
lg klaus

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#13

Beitrag von KNGuitars » 03.02.2020, 09:30

... Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen
IMG_20200131_182925.jpg
im der Halsbereich wird noch ca 10mm schmäler, im bodybereich lass ich die streifen so breit.
ein paar ungrägelmäßigkeiten in den streifen vom fräsen sind noch vorhanden, die muss ich noch rausschleifen, dann kanns ans verleimen gehen
lg klaus

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2596
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#14

Beitrag von penfield » 03.02.2020, 10:31

Die Form ist cool.
Die Streifen auch.
Bin schon gespannt wie sie am Ende aussieht
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor penfield für den Beitrag:
KNGuitars
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1768
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 339 Mal
Danksagung erhalten: 273 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#15

Beitrag von Drifter » 03.02.2020, 16:07

Das will ich auch wissen!

Schaut gut aus.

lG

Norbert

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#16

Beitrag von KNGuitars » 05.02.2020, 09:36

Gestern hab ich wieder etwas zeit gehabt:

anstatt zu schleifen hab ich die streifen für den Hals nun doch nochmal mit einem 50mm planfräser (ähnlich Safe-T-planer ) überfräst, diesmal in einem zug durch, uns siehe da, oberfläche ist perfekt zum verleimen 8)
da ich aber bei den ganzen streifen noch ca 3 - 5/10mm abgefräst hab (je streifen), passt jetzt der winkel der streifen natürlich nicht mehr exakt (wall) ... aber ich denk das werd ich vernachlässigen ...

danach hab ich die restlichen streifen eingekürzt. bei der anordnung im body werd ich versuchen einen farbverlauf von unten ahorn zu nach oben kirsche zu erzeugen.
die bodykontur hab ich mal auf den korpus übertragen. ein paar streifen gehören noch etwas abgerichtet, und ein paar feinheiten möcht ich noch ändern in der anordnung, aber mit dem zwischenergebnis bin ich schon sehr zufrieden 8)
IMG_20200205_002820.jpg
lg klaus

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2096
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 538 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#17

Beitrag von Rallinger » 05.02.2020, 12:50

Coole Idee, das mit dem Farbverlauf schaut klasse aus. Aber wenn du eh noch abrichten musst und es jetzt ohnehin schon egal ist ... mach doch die Streifen im Body auch noch konisch zulaufend. Das wär so das Tüpfelchen auf dem i ... ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rallinger für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
ihminen
Halsbauer
Beiträge: 313
Registriert: 19.11.2015, 22:35
Wohnort: Gerlingen
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#18

Beitrag von ihminen » 05.02.2020, 13:05

Wow, sieht sehr genial aus. Tolle Idee!

Wirst du da noch (teilweise) ein Top oben draufleimen wie oben im Eingangspost gezeichnet? Das wäre wirklich schade um das Muster, man sähe es ja nur von hinten richtig.

Kurz habe ich gerade überlegt, wie du wohl die Verkabelung führen kannst ohne Top und Pickguard. Aber das wäre ja bei der Streifenkonstruktion ganz einfach, du könntest die Kabelkanäle ja einfach in die Leimflächen der Streifen seitlich einfräsen, bevor du die Streifen zum finalen Body zusammenleimst (die Kanäle sollten eher überdimensioniert sein, wie ich hier gelernt habe).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ihminen für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#19

Beitrag von KNGuitars » 05.02.2020, 14:12

alle streifen zuspitzen ? (think) ... da ist mir der Aufwand zu hoch. im halsbereich hats ja den sinn dass die streifen den schmaler werdenden halsprofil folgen, und nicht ein streifen seitlich "aus dem hals hinausläuft". ist zwar eine gute idee alle streifen zuzuspitzen, aber für die 5 streifen hab ich schon locker 10 stunden gebraucht. beim body werden nur noch die leicht verdrehten sterifen begradigt ;)

stimmt, verkabelungen laufen unterm top. ohne top hätt ich einfach wärend dem verleimen die passenden löcher gebohrt, bzw die streifen eingefräst.

ein paar ausnehmungen und einschnitte werden in den holzstreifen vorm verleimen aber trotzdem benötigt, um die pickups direkt in die decke einzubauen, und um den e-fach deckel aus dem body rauszuschneiden, aber dazu später mehr
lg klaus

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#20

Beitrag von KNGuitars » 07.02.2020, 10:28

so, nun steh ich etwas an:
geplant war pickups im top einzubauen, also dass nur die spulen rausschauen also wie einbau in eine pickguard.
beim single-coil-humbucker hab ich jetzt seitlich die anschlusskabel, dass ich den nicht durch die decke bekommen werde :(

also entweder deckenauschnitt verbreitern (was ich optisch nicht besonders schön finde)
anschlusskabel einfach vom seitlichen bereich wegverlegen? spricht was dagegen die grundplatte seitlich abzuschleifen und die kabel hinten mit einem topfen 2k-kleber zu befestigen?
was mir noch eingefallen wäre einen kanel vom e-fach zur pickup-posizion zu fräsen, und das pickup vom e-fach her einzufädeln?
wie würdet ihr das lösen?

edit:
Bild vergessen:
Unbenannt.jpg
lg klaus

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5636
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 466 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#21

Beitrag von Simon » 07.02.2020, 11:25

KNGuitars hat geschrieben:
07.02.2020, 10:28

was mir noch eingefallen wäre einen kanel vom e-fach zur pickup-posizion zu fräsen, und das pickup vom e-fach her einzufädeln?
genau so:

https://gitarrebassbau.de/viewtopic.php?f=89&t=8138

Interessant sind für dich Beitrag 10, 23 und 33

ist ein bisschen ne Fummelei, klappt aber 1a, und mach ich in Zukunft immer so
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Simon für den Beitrag:
KNGuitars

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#22

Beitrag von KNGuitars » 07.02.2020, 11:54

ich dachte ich hätte eine revulutionäre idee gebohren ... dann schaut man hier rein -> gibts natürlich schon (clap3) :lol:

genau so werd ichs machen, und dann hab ich gleich auch etwas chambering :D
lg klaus

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#23

Beitrag von KNGuitars » 13.02.2020, 09:40

einen kleinen schritt bin ich wieder weiter. gestern hab ich im bereich des e-faches einen trennschnitt in die holzstreifen gesägt, damit ich dann nach dem verleimen des bodys den e-fach deckel von hinten aus dem body schneiden kann ... so lautet zumindest der plan 8)
am wochenende gehts dann weiter, da werd ich endlich den body verleimen 
IMG_20200213_073806.jpg
IMG_20200213_073750.jpg
lg klaus

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2596
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Wohnort: Forest City
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#24

Beitrag von penfield » 13.02.2020, 15:43

KNGuitars hat geschrieben:
13.02.2020, 09:40
einen kleinen schritt bin ich wieder weiter. gestern hab ich im bereich des e-faches einen trennschnitt in die holzstreifen gesägt, damit ich dann nach dem verleimen des bodys den e-fach deckel von hinten aus dem body schneiden kann ... so lautet zumindest der plan 8)
am wochenende gehts dann weiter, da werd ich endlich den body verleimen 

IMG_20200213_073806.jpg
IMG_20200213_073750.jpg
Raffiniert!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
KNGuitars
Ober-Fräser
Beiträge: 508
Registriert: 28.02.2017, 10:30
Wohnort: Österreich/Steiermark
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: E-Gitarre Heavy Explorer

#25

Beitrag von KNGuitars » 17.02.2020, 08:22

So, am Wochenende war verleimen angesagt:
als erster hab ich den hals verleimt:
IMG_20200216_090409.jpg
hier das Ergebnis grob gleichgehobelt:
IMG_20200216_091843.jpg
und nochmal im Detail:
IMG_20200216_091852.jpg
beim verleimen des bodys bin ich etwas in stress geraten, hab extra leim mit verlängerter verarbeitungszeit verwendet, trotzdem hat der leim sehr schnell angezogen, und ein verleimen des ganzen bodys auf einmal wär sich nicht ausgegangen, deshalb wurde der body in 2 steps verleimt:
IMG_20200216_182903.jpg
IMG_20200216_201805.jpg
nächster schritt ist erstmal abrichten des bodys
lg klaus

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste