Singlecut-Therapie

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2565
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#26

Beitrag von penfield » 27.05.2019, 18:08

Poldi hat geschrieben:
27.05.2019, 05:25
Ein schönes Teil und echt sauber gearbeitet.
Stimmt (clap3) (clap3)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#27

Beitrag von ST-Kulturkreis » 27.05.2019, 20:33

Mit diesem Beitrag steige ich in die Live-Berichterstattung ein.
Trussrodcover:
IMAG2319.jpg
IMAG2320.jpg
IMAG2322.jpg

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#28

Beitrag von ST-Kulturkreis » 27.05.2019, 20:37

Hier wurden doch schon Trussrodcover mit magnetischer Befestigung verbaut. Konnte ich leider im Forum nicht finden...
Reichen da zwei Magnete? (think)

Benutzeravatar
elektrojohn
Zargenbieger
Beiträge: 1039
Registriert: 24.04.2010, 18:44
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#29

Beitrag von elektrojohn » 27.05.2019, 22:00

Ich sage mal ja.
Ich habe es damals mit einem Magneten gemacht. Bis jetzt habe ich das Trussrod-Cover noch nicht verloren:
https://www.gitarrebassbau.de/viewtopic ... =25#p27965

Grüße
C.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor elektrojohn für den Beitrag:
ST-Kulturkreis
Mein aktuelles Projekt: keins! :( und fertige: 12-StringSemi-Akustik,
Steelstring, Dreadnought, 2 Ukulelen

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#30

Beitrag von ST-Kulturkreis » 03.06.2019, 11:21

Für die Bohrungen für die Bridge und das Tailpiece habe ich mir auf der Arbeit einen Bohrmaschinenständer ausgeliehen. Für die Bridge war er ok, fürs Tailpiece hat die Ausladung leider nicht gereicht. Also musste ich hier doch improvisieren und habe in einen Ahornklotz eine senkrechte 11er Bohrung gemacht. Den Klotz habe ich dann so unterfüttert dass er waagerecht auf der gewölbten Decke aufliegt, dann (ohne Klotz ) 2mm tief angebohrt und dann mit Klotz auf die gewünschte Tiefe gebohrt. Da die Riffel von den Einschlagmuttern etwa 11,3 mm haben, werde ich hier noch etwas nachschleifen müssen.
IMAG2361.jpg

Benutzeravatar
Goldschmied
Bodyshaper
Beiträge: 243
Registriert: 03.08.2016, 20:23
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#31

Beitrag von Goldschmied » 03.06.2019, 11:42

Das sieht super aus!

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#32

Beitrag von ST-Kulturkreis » 04.06.2019, 21:52

Mit Feinschliff und Kunststoff-Hammer passen die Hülsen jetzt gut rein.
IMAG2369.jpg
IMAG2368.jpg

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#33

Beitrag von ST-Kulturkreis » 07.06.2019, 11:31

OK, jetzt Inlays. Die Einzelteile klebe ich mir in der richtigen Zusammenstellung auf durchsichtiges Paketklebeband. Auf die Kopfplatte zeichne ich mir zur Orientierung eine Mittellinie. Dann wird das MOP-Klebebandsandwich mit Titebond aufgeklebt. Klebeband kommt runter und jetzt werden mit dem Skalpell die Aussenlinien nachgezogen. Dann werden die Inlays mit dem Bügeleisen erhitzt und entfernt. Mit einer kleinen Oberfräse und kleinen Minifräsern fräse ich die Kopfplatte aus. Der Trick um bis an die Skalpelllinien gehen zu können: ganz genau den Fräser beobachten, normalerweise franst das Holz aus, an der Skalpelllinie fliegen die Späne sauber weg. Der Rest wird mit Skalpell und einem 4er Stechbeitel weggenommen.
IMAG2377.jpg
Inlays einlegen und Sekundenkleber draufkippen, fertig!
IMAG2379.jpg

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1697
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 305 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal
Kontaktdaten:

Re: Singlecut-Therapie

#34

Beitrag von zappl » 07.06.2019, 12:35

Sauber!

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7840
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#35

Beitrag von Poldi » 07.06.2019, 15:45

zappl hat geschrieben:
07.06.2019, 12:35
Sauber!
Absolut (clap3)

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2565
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#36

Beitrag von penfield » 08.06.2019, 13:33

Gut geworden! (clap3)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#37

Beitrag von ST-Kulturkreis » 08.06.2019, 15:14

Das gleiche Prozedere für das Logo.
IMAG2385.jpg
IMAG2386~3.jpg
IMAG2390.jpg

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1770
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#38

Beitrag von DoppelM » 09.06.2019, 11:31

Echt saubere arbeit! Eine Frage zum Vorgehen: Welchen Vorteil bringt die aufwendige Befestigung mit Leim? Ich mach Abdeckband auf die Stelle, zeichne maße, Mittellinien etc drauf, und klebe das Inlay dann mit Sekundenkleber aufs Abdeckband. Wenn ich dann Anreiße mit dem Skallpell, habe ich hinterher auch die Form aus der Abdeckung geschnitten und damit einen sehr deutlichen Kontrast.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#39

Beitrag von ST-Kulturkreis » 09.06.2019, 18:02

Was soll ich sagen, wenn ich deine Methode früher gekannt hätte würde ich's genauso machen! :roll:

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#40

Beitrag von ST-Kulturkreis » 10.06.2019, 17:02

Es gibt so Tage....

Beim glatt schleifen der Inlays sind zwei Probleme aufgetaucht. Eines der zwei großen Dreiecke war bündig geschliffen völlig glanzlos, sah aus wie'n Stück weisser Kunststoff. Und der Strich vom Logo aus Abalone sah auch katastrophal aus. Ich wusste zwar das das Zeug aus mehreren Lagen dünnem Abalone hergestellt wird, hatte aber gehofft dass es besser ausgeht.

Also beides raus, den Strich habe ich dann aus MOP gemacht. Bei dieser Runde werde ich gleich die Spalten und Ausbrüche mit selbst gemachten Holzkitt verfüllen, dann ist das Drama nach dem nächsten Schliff hoffentlich beendet.
PSX_20190610_170632.jpg

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#41

Beitrag von ST-Kulturkreis » 18.06.2019, 19:23

Das Logoinlay hab ich jetzt noch zweimal überarbeitet, jetzt ist es ok.
IMAG2502.jpg

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#42

Beitrag von ST-Kulturkreis » 18.06.2019, 19:28

Da das Gitarrenbaubudget schon bis ins Jahr 2030 überzogen ist müssen Luxus-Accessoires selbst gemacht werden.
IMAG2504.jpg
Lecker Palisander-Schaschlik!
IMAG2506~2.jpg

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#43

Beitrag von ST-Kulturkreis » 18.06.2019, 19:45

Hatte heute schon mal alles zusammengelegt...
IMAG2501~2.jpg
IMAG2500~2.jpg

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7840
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#44

Beitrag von Poldi » 19.06.2019, 06:35

Top.

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1770
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#45

Beitrag von DoppelM » 19.06.2019, 07:32

Ui, hübsch! Wie geht das bei den Mechanik-Knöppen mit den eckigen Löchern?
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#46

Beitrag von ST-Kulturkreis » 20.06.2019, 03:52

Ich klebe dünne Streifen vom gleichen Holz ein, ein bisschen nachfeilen bis der Knopf schön stramm raufgeht und fertig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ST-Kulturkreis für den Beitrag:
DoppelM

Benutzeravatar
penfield
Luthier
Beiträge: 2565
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#47

Beitrag von penfield » 20.06.2019, 17:09

Schön!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Hat die Semmelblonden JMs endlich fertig und arbeitet an Les Paulownia um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#48

Beitrag von ST-Kulturkreis » 22.06.2019, 22:53

Diese Kopfplatte verursacht mir echt ne Menge graue Haare. Beim Anzeichen der Mechanikbohrungen muss ich echt gepennt haben. D und G sind zu weit nach innen, also zudübeln und jeweils1,7 mm nach aussen versetzen - das decken dann die U-Scheiben von den Mechaniken noch gerade so ab.
IMAG2513.jpg

Benutzeravatar
cabriolet
Ober-Fräser
Beiträge: 761
Registriert: 12.09.2018, 09:50
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#49

Beitrag von cabriolet » 23.06.2019, 11:16

Ich würde die Mechaniken nicht versetzen, das wird so schon recht knapp mit dem Saitenverlauf von D- und G-Saite an den A- und H-Mechaniken entlang.
Hab´s mal schnell eingezechnet:
Saitenverlauf KP.jpg
Gruß
Markus

edit: Habe gerade im Vergleich zu den älteren Bildern gesehen, dass das schon die versetzte Position ist. Also vergiss´meinen Hinweis.
Bauprojekte: Die "Couch-Gitarre"
und natürlich die aktuellen Wettbewerbsgitarren: Noch so´n hohles Ding: Die kleine Schwester
und Simplex

Die Wettbewerbsgitarre 2018/2019:
Das hohle Ding aus dem Baumarkt: Baubericht und Galerie

Benutzeravatar
ST-Kulturkreis
Holzkäufer
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2018, 08:16
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Singlecut-Therapie

#50

Beitrag von ST-Kulturkreis » 23.06.2019, 21:36

Ist echt beruhigend, dass man hier so aufmerksam und kompetent begleitet wird. Da kann ich mich gleich noch viel mehr im Urlaub entspannen! (whistle)

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste