Les Paulownia

Das Board für eure Bauberichte!

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2033
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Les Paulownia

#76

Beitrag von penfield » 17.10.2019, 18:26

hatta hat geschrieben:
16.10.2019, 22:03
Der letzte Newsletter sagt mir, dass auch Espen.de jetzt auf Paulownia gekommen ist und anscheinend die Bestände vergrößert.
Reingeschaut hab ich noch nicht obs da schon was im online shop gibt.

Zur oberflächenbehandlung: wie wärs denn einen Holzhärter einzusetzen? Sollte soch funktuonieren um das Holz etwas stabiler/widerstandsfähiger zu machen. Oder mit sehr dünnflüssigem Sekundenkleber tränken vor dem nachfolgenden Lackieren. Irgendwo auf Youtube hat das mal einer damonstriert, das video kann ich aber seit einiger zeit nichtmehr finden :(
Ich habe immer wieder 2K PU Holzhärter verwendet (Veneziani Fibrodur).
Auch Sekundenkleber habe ich verwendet.
Was zunächst dabei auffällt ist, dass Paulownia saugt wie ein Schwamm.
Aber ob das alles tatsächlich etwas bringt, kann ich seriöser Weise nicht sagen.

Was gut funktioniert ist Epoxy, vor allem als durchgehende Schicht; das stabilisiert auch merklich.

Die meisten Cuts und Dellen habe ich mir bisher aber beim unbedachten Handling vor dem Finish ins rohe Holz gemacht.
Aber solche Schäden kann man sehr gut ausbügeln.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Arbeitet an Les Paulownia und den Semmelblonden JMs um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2033
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Les Paulownia

#77

Beitrag von penfield » 17.10.2019, 18:29

zappl hat geschrieben:
16.10.2019, 22:25
Paulownia ist voll im kommen. @penfield hat ja hier auch lange genug dafür geworben. 8) Sandberg z.B. baut aktuell Bässe aus Paulownia, bei anderen habe ich auch davon gelesen. Die Namen möchten mir aber gerade nicht mehr einfallen.
Die machen auch alles nach 8).
Bässe aus Paulownia, wie Basslownia] sind im Forum doch schon längst bekannt :p
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Arbeitet an Les Paulownia und den Semmelblonden JMs um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2033
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Les Paulownia

#78

Beitrag von penfield » 18.10.2019, 08:06

zappl hat geschrieben:
16.10.2019, 22:25
Paulownia ist voll im kommen. @penfield hat ja hier auch lange genug dafür geworben.
Früher habe ich doch tatsächlich auch mit dem Gedanken gespielt, Paulownia aus China zu importieren.
Da gibt es zwar auch nur Leimholz, aber immerhin bis zu 5cm dicke.

Unabhängig von den Kosten haben mich zwei Dinge davon abgehalten.
1) Die Mindestbestellmengen, was mache ich mit 5-10m3 Paulwonia auf Paletten?
2) für den Import, Lagerung und Verkauf von Holz benotigt man hierzulande (wie für fast alles andere auch) sicher eine
5 jährige Ausbildung mit Innungsprüfung und Gewerbeanmeldung etc

Also Leimholzplatten... 8)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Arbeitet an Les Paulownia und den Semmelblonden JMs um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
Drifter
Zargenbieger
Beiträge: 1337
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Les Paulownia

#79

Beitrag von Drifter » 18.10.2019, 13:36

Ich hab gerade nachgeschaut: nicht einmal die Firma Mühlbauer in Himberg hat das Holz im Programm.

LG

Norbert

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1614
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Les Paulownia

#80

Beitrag von wasduwolle » 18.10.2019, 21:53


Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10701
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal

Re: Les Paulownia

#81

Beitrag von capricky » 18.10.2019, 22:24

https://www.nebelheim-tonewood.de/shop/paulownia-kiri/

Mal abgesehen von der Verwendung im Instrumentenbau, scheint es ja auch das ideale Holz ("das Aluminium unter den Hölzern") für Lautsprecherboxen und Verstärkergehäuse zu sein (18mm Leimholz).

capricky

Antworten

Zurück zu „Bauthreads E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Simon und 9 Gäste