Projekt Blue

Wie baue ich mir eine elektrische Gitarre?

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Projekt Blue

#1

Beitrag von Izou » 13.01.2016, 10:54

Ich möchte euch mein neues Projekt vorstellen. Dabei handelt es sich um einen PRS nahe Gitarre die ich zur Zeit am bauen bin.

Hier die Daten:
Body: Swietenia Mahagoni (30 Jahre)
Decke: Quilted Ahorn
Hals: Ahorn oder Birne
Griffbrett: Katalox oder Palisander
Bünde: Jescar / Nickelfreie Goldlegierung
Machaniken: Gotoh SGS510Z H.A.P-M (gold)
Pickups: Hänsler-Humbucker (gold)
http://www.haensler-electrics.ch/index.php

Besonderheit: Magnetische Elektrikfachabdeckung (Quilted Ahorn)
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#2

Beitrag von Izou » 13.01.2016, 11:34

So, nachdem ich aus dem vorderen der beiden hier...
nach auftrennen (links sieht man noch etwas von der Bandsäge an der ich die Bohle aufgeschnitten habe), hobeln und schleifen, dass rausgekommen ist...
war die Frage, was bau ich daraus? (think) Da mir schon immer die Gitarren der Manufaktur aus Stevensville gefallen haben, und ich schon mal eine in dem Stil gebaut hatte, war die Entscheidung relativ einfach.

Ach ja, aus dem zweiten Paar Mahagoni-Brettern und dem Ahorn darunter, werde ich dann noch Gitarren in meinem eigenen Design herstellen. :D

Da beide Teile schon gehobelt, und so bündig waren, konnte ich das Verleimen angehen.
Hier das Resultat nachdem der Body von den Zwingen befreit, und nochmals geschliffen war...
Im Anschluss hab ich das Brett in Form gebracht, und die Mittellinie nachgezeichnet. Finde das sieht schon mal sehr vielversprechend aus..
To be continued...
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5613
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: Projekt Blue

#3

Beitrag von Poldi » 13.01.2016, 11:56

Und ob das vielversprechend aussieht...sauber.

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#4

Beitrag von Izou » 13.01.2016, 12:06

Weiter geht es mit schleifen und dem raspeln des "Belly Cut".
Nachdem diese Arbeiten soweit durch waren, konnte ich mich an den nächsten Schritt machen. Da Mahagoni relativ schwer ist, und ich sowieso noch eine Decke aufleimen werde, war das aushölen des Bodies zur Gewichtsreduktion eine logische Entscheidung. Durch "Hulk", meine grosse stationäre Oberfräse, ging das sehr züging.
So sah das dann nachher aus...
Nächster Schritt, Decke aufleimen...
Nach dem trocknen konnte ich an der Tischoberfräse und einem Kopierfräser die entgültige Form ausarbeiten.
Und hier das Resultat nach einem Zwischenschliff, und kurz mit Wasser abgewischt...
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#5

Beitrag von Izou » 13.01.2016, 12:08

Danke dir Poldi, es kann noch viel schief gehen.. :-)
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5613
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: Projekt Blue

#6

Beitrag von Poldi » 13.01.2016, 18:46

Die Decke ist wieder mal Porno.
Welche Farbe wird sie bekommen.

Benutzeravatar
hatta
Zargenbieger
Beiträge: 1831
Registriert: 12.01.2015, 12:46

Re: Projekt Blue

#7

Beitrag von hatta » 13.01.2016, 18:54

Solch geiles deckenholz gehört ja verboten... :lol:
Sehr schönes top!

Ein transparentes blau wäre bei dem namen meine annahme oder?
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3749
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Projekt Blue

#8

Beitrag von Haddock » 13.01.2016, 19:26

Guten Abend,

das schaut ja wirklich super aus Marcel! Schön das Du einen Bauthread machst.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#9

Beitrag von Izou » 14.01.2016, 07:42

Hallo Zusammen

Danke für die Kommentare, bin selber gespannt wie sie rauskommt. :-) Das Quilted Ahorn ist schon was ganz besonders, und die Bearbeitung an den Ränder auch nicht immer ganz einfach, da die Struktur des Holzes bei den Wölkchen tendenziell poröser ist, und der Fräser gerne mal was zuviel mitreisst wenn er nicht wirklich scharf ist.
Ja die Decke, Elektrofachdeckel und ein Teil der Kopfplatte soll blau gebeizt, und dann lackiert werden. Wird meine erste mit ner Farbe, bis anhin hab ich ja die Hölzer ausschliesslich geölt, mal sehen wie das wird. (think)
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#10

Beitrag von Izou » 14.01.2016, 08:13

So lass ich mir das gefallen. Müde von der Arbeit nach hause gekrochen, und nette Post von meinem Elektriker liegt auf dem Tisch. Da war ich sofort wieder hellwach.

Ich wollte auf der Gitarre eigentlich die "Greenie" von Seymour Duncan verbauen, aber als ich den Preis sah, wurde mir schon etwas anders... :? $320.00 excl. Lieferung und Zoll. Ok dachte ich mir, man gönnt sich ja sonst nichts. Bestellung ausgefüllt, und auf senden geklickt. Da popt ein Fenster auf wo drin steht, wir liefern die nicht in die Schweiz, da es sich hier um Elektroartikel handelt! Ich solle mich in Deutschland an den Händler wenden. Ok, beim Distributor in good old Germany nachgefragt, und dann kam es ganz Dicke... UVP 646.94€, Lieferzeit 10-12 Wochen!! Werden die Dinger handgeschmiedet?! :shock: Wer es nicht glaubt, das Mail hab ich noch. Nene, hab ich mir gesagt, und Urs meinen Elektriker angeschrieben, und bei ihm nachgefragt ob er sowas hinkriegt, und hier das Resultat

Die beiden sehen doch Klasse aus, nicht? (dance a)
Eckdaten:
Neck: Hot PAF, 8500kOhm, Alnico 5, Plain Enamel AWG42
Bridge: Hot PAF+, 10'500kOhm, Alnico 2, Plain Enamel AWG43
Gewachst
Preis: CHF 290.00 inkl. Lieferung

Laut seiner Aussage nach dem testen, klingen die Beiden sehr geil. Kann es kaum erwarten die Dinger zu hören.
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#11

Beitrag von Izou » 14.01.2016, 11:15

Weiter ging es mit dem Elektrikfach. Die Schablone von Gitabou die ich für diesen Bau verwende, konnte ich so anpassen dass ich die Auflageflächen für die spätere Anbringung der Magneten gleich mit ausfräsen konnte.
Anschliessend wurde die Aussparung für den E-Fachdeckel ausgefräst.
Ich finde es persönlich nicht schön, wenn man auf der Rückseite einer wunderbar gearbeiteten Gitarre beim E-Fach oder dem Switch diese Schrauben für die Befestigung der Deckel sieht, das hat mich schon immer gestört. So, "Oh, schöne Gitarre", umdrehen, und (puke). Sei dies nun bei einer Chipson, 7ender oder welcher auch immer. Daher hab ich mir schon vor längerer Zeit was einfallen lassen das schon bei meiner ersten Gitarre die ich vor 6 Jahren gebaut habe gut funktioniert hat, und auch bei der WildCat zum Einsatz gekommen ist. Ich verwende dazu kleine starke Magneten. Sie sind gerade stark genug, um den Deckel zu halten, aber ohne zu stören.

Ich habe mit einem 6mm Bohrer die Vertiefungen für die Magneten, in die Auflageflächen gebohrt. Damit die Magneten (6mm x 2mm) dann mit dem Deckel übereinstimmen hab ich mir von einem Dübelset das ich noch rumliegen hatte, den Kopierdorn genommen der dabei war, und konnte so die genaue Position für die Magneten im Deckel übertragen. Nachdem diese Bohrungen gemacht waren, wurden die Magneten mit Sekundenkleber in die E-Fachausfräsung und den Deckel geleimt.


Die fertige Abdeckung. Muss noch geschliffen werden, aber soweit passt das.
Ihr fragt euch nun sicher wie ich den Deckel dann wieder ohne Werkzeug rausbekomme. Dafür habe ich im Deckel eine Schräge gefräst, ist auf dem Bild oben gut zu erkennen. Wenn ich nun mit dem Daumen in der Ecke leicht drücke, springt der Deckel auf.

Geschlossen:
Geöffnet:
Ganz praktisch. 8)

Der Deckel hat an den Rändern noch leicht spiel, damit es wenn alles lackiert ist nicht zu eng wird und noch passt.
So, das war's erst mal. Als nächstes kommen die Halstasche (vor der graut mir jetzt schon), die PU Fräsungen und die Löcher für die Poti und den Switch.
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3749
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Projekt Blue

#12

Beitrag von Haddock » 14.01.2016, 17:32

Guten Abend,

sehr sauber Marcel, schön. Der erwähnte Urs bin dann nicht ich, das ist ein anderer.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#13

Beitrag von Izou » 15.01.2016, 08:11

Ja genau, das ist der vom Eintrag im ersten Thread. Von Beruf übrigens Zahnarzt.... :D
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#14

Beitrag von Izou » 18.01.2016, 09:48

Und weiter gehts...
Samstag, Mittag, 13:00 Uhr, der Frost hält. :-) Da soll mal noch einer sagen, es wäre mollig Warm. :oops:
Der Birnenhals ist soweit bereit, für den Truss Rod. Als Erstes hab ich in der Mitte des ersten Bundes ein Loch mit dem Durchmesser von 15mm und einer Tiefe von 11mm gebohrt. In diese Bohrung kommt dann der Kopfteil des Truss Rods.
Im zweiten Schritt hab ich die Aussparung für die Einstellschraube zwischen dem 19ten und 20ten Bund gefräst.
Das sieht dann so aus. Diese Fräsung ist 15mm tief, und liegt genau beim Halsfuss, somit hab ich sicher genug Platz nach unten.
Dann hab ich den Truss Rod-Kanal mit ein bischen Überstand nach hinten gefräst. Diesen Überstand darum, damit die Stahlstange nach hinten genug Platz hat, wenn an der Schraube gedreht wird.
Nächster Schritt war dann das Gewinde für die Einstellschraube zu drehen.
Dann den Halsstab eingepasst..
So, der Halsstab wird dann noch mit einem weicheren Holz geschlossen. Dieses Stück Fichte wurde nachdem es mit Leim auf den Seiten versehen war, mit einem Gummihammer in die Fräsung getrieben und anschliessend, nachdem der Leim getrocken war, mit dem Zylinderschleifer plan geschliffen.
Soweit zum Samstag. :)
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
penfield
Ober-Fräser
Beiträge: 670
Registriert: 27.11.2014, 14:38

Re: Projekt Blue

#15

Beitrag von penfield » 18.01.2016, 10:01

Beeindruckend!
Schönes Holz, schöne Arbeit, tolle Details (zb der Elektronikfachdeckel - find ich genial).
Die wird sicher ganz toll.
Bin schon neugierige, welches Finish du wählst...
BGP.
SGmaster, Peacemaster 3P90,
Double neck fretless/fretted,
Quickbird
Arbeitet derzeit hauptsächlich an Basslownia (und einem noch unveröffentlichten Projekt ;- )), aber hoffentlich bald wieder an Les Paulownia

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#16

Beitrag von Izou » 18.01.2016, 10:20

Am Sonntag war dann der Body dran. Ich hatte mir überlegt, mit einem Rundfräser die Konturen des Bodies sowie die Vertiefungen der Potiknöpfe zu fräsen.
Bevor ich mich aber an das Werkstück machte, hab ich mir aus einem Stück Spanplatte ein Teststück gemacht, und dort mal versucht wie das aussehen könnte. Nach kurzem schleifen war das schon ganz passabel.
Dann am Body weitergemacht. Die Fräsung am Rand mach ich erst, wenn die Halsfussfräsung erledigt ist. Man muss bei Ahorn höllisch aufpassen, da das Holz relativ schnell heiss wird, und dann verbrannte Stellen zu sehen sind.


Die Potivertiefungen sind recht gut geworden, werde sie aber im Radius noch etwas grösser machen müssen, damit sie richtig zur Geltung kommen.
Die Tiefe werde ich so belassen, das sieht für mich OK aus.
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#17

Beitrag von Izou » 18.01.2016, 10:24

penfield hat geschrieben: Bin schon neugierige, welches Finish du wählst...
BGP.
Danke für die Blumen. :-) Das Finish wird so sein, dass die Decke, der Elektrikfachdeckel und ein Teil der Kopfplatte blau gebeizt wird, im Stil von PRS oder auch Nik Huber. Am Schluss wird dann lackiert. Binding in schwarz, und der Rest gold. Naja, sagen wir mal, ich versuch es... :D
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#18

Beitrag von Izou » 19.01.2016, 07:33

Weiter gehts.

Zuerst mal, der Birnenhals wird wohl die Telecaster meines Sohnes beglücken. Hatte da einen kleinen Überlegungsfehler gemacht. Ist euch das auch schon mal passiert, so viel abgeschnitten, und dann immer noch zu kurz? So ging es mir mit dem Birnenhals. Hatte nicht bedacht, dass der relativ weit in den Korpus reingehen muss, da der Body kein Horn hat, auf dem der Hals aufliegen kann. Somit ist die Birne rund 3cm zu kurz. (wall)

Janu, macht nichts. Übung macht den Meister, und im Lager ein Ahornbrett geholt, gesägt, gehobelt, und in Form gebracht.
He, da riegelt es ganz leicht... :-)
Ziemlich genau senkrecht.
Anschliessend Kopfplatte, und Winkel (13Grad) eingezeichnet, und an der Bandsäge geschnitten, und anschliessen in meinem Jig geschliffen.
Letzter Schritt für heute, Kopfplatte anleimen. Bin mir nun nicht ganz sicher ob das eine schlaue Idee war, da ich zwar beim Verleimen noch gute 17 Grad in der Werkstatt hatte, über Nacht die Temperaturen dann aber auf -11 Grad gesunken sind. (think)
Hat mir keine Ruhe gelassen. Bin dann gestern Abend kurz in die Werkstatt gefahren, habe den Hals mitgenommen, und ihn nun bei mir im Keller bei 17 Grad, bis ich am Samstag wieder in der Werkstatt gehe, zwischengelagert. Mal sehen ob die Temperatur einen Einfluss auf die Leimstelle hat.
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

MarcoMUC
Bodyshaper
Beiträge: 298
Registriert: 06.03.2012, 21:20
Wohnort: Wörth b. Erding

Re: Projekt Blue

#19

Beitrag von MarcoMUC » 19.01.2016, 09:00

Saubere Arbeit, verspricht ein Ergebnis auf hohem Niveau!
Boah, bei der Werkstatt und dem Maschinenpark werde ich ganz neidisch.
Dafür ist mein Hobbykeller allerdings recht konstant bei +20 gradC ;-)

VG
Marco

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#20

Beitrag von Izou » 19.01.2016, 09:51

Danke Marco, wie gesagt, mal sehen wie das wird. Die Werkstatt ist schon ein richtiger Glückstreffer gewesen, aber eben, im Winter saukalt, und im Sommer hänge ich das Saunaschild raus. :D Hab heute beschlossen dem diesen Sommer abzuhelfen. Sprich, es wird isoliert was das Zeug hält.
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

MarcoMUC
Bodyshaper
Beiträge: 298
Registriert: 06.03.2012, 21:20
Wohnort: Wörth b. Erding

Re: Projekt Blue

#21

Beitrag von MarcoMUC » 19.01.2016, 10:23

vielleicht magst Dir das mit den Poti-Kappen nochmal überlegen? Die tonnenförmigen Plastikdinger werden dem Rest der Gitte vermutlich nicht ganz gerecht ;)

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#22

Beitrag von Izou » 19.01.2016, 10:58

Ne, ich denke die bleiben. Finde die recht schön, und es würden höchstens goldene in der selben Art in Frage kommen. Kenne da aber leider keinen der die in Metall herstellt... (think) Und die auf der Les Paul finde ich hässlich... :-)
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#23

Beitrag von Izou » 06.08.2016, 15:21

So, nach einer etwas längeren Zeit geht es nun weiter. Hals vorbereitet, und Pins für das Griffbrett (Zahnstocher), damit beim leimen nichts verrutscht, angebracht. Griffbrett mit der Tischkreissäge geschlitzt, und mit 2K Epoxyleim verleimt.
Dateianhänge
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3749
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Projekt Blue

#24

Beitrag von Haddock » 08.08.2016, 08:11

Guten Morgen,

sauber Marcel!

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Izou
Zargenbieger
Beiträge: 1060
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: Projekt Blue

#25

Beitrag von Izou » 12.08.2016, 09:02

So, leider komme ich durch meine lädierte Schulter nicht so schnell voran wie geplant. Aber hier noch zwei Fotos vom soweit fertig verleimten und gefrästen Griffbrett. Den Rest, wie raspeln und schleifen kann ich leider erst machen, wenn ich soweit wieder fit bin. :(
Dateianhänge
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Antworten

Zurück zu „E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste