Fox Bender - Gegenhalter von unten zwingend nötig?

Schablonen und Hilfskonstruktionen

Moderator: jhg

Antworten
chrisBk
Neues Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 27.03.2024, 09:32

Fox Bender - Gegenhalter von unten zwingend nötig?

#1

Beitrag von chrisBk » 01.05.2024, 08:32

Hallo,

wieder mal eine Neulings-Frage: immer wieder kommt der Gegenhalter, der per FEder von unter den Biegeblechen nach oben gezogen wird, meist aus Metall, vor: ich kann mir einfach nicht vorstellen, warum dieser wichtig sein soll. wenn doch die Biegebleche (auf der hohlen Form) seitlich überall satt aufliegt und die Bleche ohnehin die Rundung vorgeben...? brauchts das?

schöne Grüsse
Chris

Benutzeravatar
ValentinS
Halsbauer
Beiträge: 400
Registriert: 27.05.2020, 09:20
Wohnort: Schduddgard

Re: Fox Bender - Gegenhalter von unten zwingend nötig?

#2

Beitrag von ValentinS » 02.05.2024, 10:27

Ich denke Du meinst nicht die Federn die beim Begevorgang des Stahlblech, Zargen, Heizmatten-Sandwich verwendet werden sondern die Federn welche zum Straffen des bereits über die Biegeform gezogenen Sandwich dienen? Durch das zusätzliche Straffen werden wellige Zargen ("quer zur Biegerichtung") verhindert.

Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 718
Registriert: 24.02.2015, 10:44

Re: Fox Bender - Gegenhalter von unten zwingend nötig?

#3

Beitrag von 100WChris » 02.05.2024, 11:58

Hello,
ich glaube Chris meint die Querstange, die durch zwei Federn links und recht am "Turm" von unten gegen die Taillenpresse (nach oben) gedrückt wird?
Man braucht die nicht unbedingt, sie hilft aber: Die Querstange drückt die Heizmatte von unten gegen die Zargen, so werden die Zarge richtig durchgeheizt, bevor man das eigentlich Biegen beginnt. Außerdem hält sie das Packet zusammen und es verrutscht nicht mehr so leicht.
Zumindest hab ich das bisher so verstanden :D

EDIT: Ich rede von der Querstange hier auf dem Foto :)
FoX Querstange
FoX Querstange
beste Grüße
Chris

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1432
Registriert: 17.08.2015, 23:00

Re: Fox Bender - Gegenhalter von unten zwingend nötig?

#4

Beitrag von Sven » 04.05.2024, 14:46

Hallo Chris,

mein Bender von Rall hat diesen Gegenhalter tatsächlich nicht, so dass ich mir zuerst nicht vorstellen konnte, was du meinst.
Wenn es stimmt, was @100WChris geschrieben hat, dass es um den besseren Kontakt zur Heizmatte in der Aufheizphase geht, dann kannst du es vielleicht so machen wie ich:
bender1.png
In der Aufheizphase verwende ich Holzwäscheklammern, um den Kontakt der Zarge zur Heizmatte zu verbessern.
bender2.png
Beim Herunterbiegen nehme ich die Klammern dann nach und nach weg. Sobald die Zarge komplett angepresst ist, ist der Kontakt zur Matte sowieso maximal.

Sven
chrisBk hat geschrieben: 01.05.2024, 08:32 Hallo,

wieder mal eine Neulings-Frage: immer wieder kommt der Gegenhalter, der per FEder von unter den Biegeblechen nach oben gezogen wird, meist aus Metall, vor: ich kann mir einfach nicht vorstellen, warum dieser wichtig sein soll. wenn doch die Biegebleche (auf der hohlen Form) seitlich überall satt aufliegt und die Bleche ohnehin die Rundung vorgeben...? brauchts das?

schöne Grüsse
Chris
Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben,
vom Pfusch nie.
(Goethe)

Benutzeravatar
100WChris
Ober-Fräser
Beiträge: 718
Registriert: 24.02.2015, 10:44

Re: Fox Bender - Gegenhalter von unten zwingend nötig?

#5

Beitrag von 100WChris » 06.05.2024, 19:00

Hello,
hab gerade das Thema zur Frage im luthiersforum gefunden:
http://luthiersforum.com/forum/viewtopi ... w=previous
beste Grüße
Chris

chrisBk
Neues Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 27.03.2024, 09:32

Re: Fox Bender - Gegenhalter von unten zwingend nötig?

#6

Beitrag von chrisBk » 14.05.2024, 15:59

Hallo! danke an alle für die Antworten, sehr hilfreich!

schöne Grüsse
ch

Antworten

Zurück zu „Schablonen und Jigs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste