Alko BS 400-3 Bandsäge

Vom einfachen Akku-Schrauber bis hin zur CNC Maschine,
alles über elektrische Werkzeuge und Maschinen-Zubehör

Moderator: jhg

Antworten
Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1092
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Alko BS 400-3 Bandsäge

#1

Beitrag von Yaman » 13.01.2018, 13:06

Mir ist heute auf dem Flohmarkt eine Bandsäge über den Weg gelaufen, Modell "Alko BS 400-3".
Sieht so aus (Symbolbild, da meine noch im Auto ist):
Der Test-Aufkleber mit "Sehr gut" aus dem Jahr 1986 verheisst ja schon mal nichts Schlechtes.

Technische Daten auf dem Motor: 410 Watt (0.55 PS), 220 Volt 50 Hz, 1500/min S1
Die Maschine hat drei Geschwindigkeiten:
"Sanding" ist doch Schleifen, das verstehe ich nicht ganz.

Hat jemand die Säge und kann mir dazu Infos geben? Eine Anleitung ist leider nicht dabei und ich habe von Bandsägen keine Ahnung.
Wie überprüfe ich am Anfang die Säge und wie stelle ich sie ein?

Benutzeravatar
wasduwolle
Board-Admin
Beiträge: 1518
Registriert: 23.04.2010, 19:04
Wohnort: Bühl, Baden
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Alko Bs 400-3 Bandsäge

#2

Beitrag von wasduwolle » 13.01.2018, 13:57

Hi Yamann, Das gab es früher, dass man eine Bandsäge zu einer Schleifstation umbauen konnte, das Sägeband gegen ein Schleifband, wie bei einem Bandschleifer ausgetauscht, und andere Führungen montiert.
Ich hatte mal überlegt, meine Baumarktschrott Säge so umzubauen, wg Platzbedarf hab ich es gelassen.
Bei Metabo gibts zb solche Schleifbänder
Grüsse
Wasduwolle

Benutzeravatar
tunes650
Neues Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 01.05.2011, 11:35
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Alko Bs 400-3 Bandsäge

#3

Beitrag von tunes650 » 13.01.2018, 15:42

Hallo Yamann,
ich habe diese Säge vor 3 Wochen verschenkt. Eine an sich gute Säge, jedoch problematisch bei dickerem Holz. Da springt bei Kurvenschnitten das Band gern herunter. Mit etwas Glück bekomme ich kommenden Dienstag die Bedienungsanleitung nochmal. Ich würde sie kopieren und dir mittels PN senden.
LG Dieter

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1092
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Alko Bs 400-3 Bandsäge

#4

Beitrag von Yaman » 13.01.2018, 17:54

tunes650 hat geschrieben:
13.01.2018, 15:42
Mit etwas Glück bekomme ich kommenden Dienstag die Bedienungsanleitung nochmal. Ich würde sie kopieren und dir mittels PN senden.
Das wäre fantastisch. Vielen Dank.

Benutzeravatar
100WChris
Holzkäufer
Beiträge: 133
Registriert: 24.02.2015, 10:44
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Alko Bs 400-3 Bandsäge

#5

Beitrag von 100WChris » 13.01.2018, 19:22

Hi Yamann,
die schaut der Emco BS2 ziemlich ähnlich :)
Die Anleitung findest Du noch im Netz. Bei EMCO gibts auch noch Ersatzteile…
Gruß
Chris
EDIT: http://www.emco.or.at/index.php/downloa ... o-bs2/file

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1092
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#6

Beitrag von Yaman » 14.01.2018, 12:44

Nachdem ich die Säge in den Keller gewuchtet habe (24 KG), habe ich getreu dem Motto "lerne deine Maschine kennen, indem du sie zerlegst und säuberst", sie erstmal auseinander genommen. Das war auch deshalb nötig, weil das Anschlusskabel nur 50 cm lang war.
Die Führung des Sägeblattes geschieht über Bakelit-Klötzchen.
Der Motor funktioniert einwandfrei. Die Lager sind tadellos, die Rollen laufen absolut gerade ohne Unwucht.
Die Gummi-Belegbänder auf den Rollen sehen aufgrund des Alters nicht so gut aus. Sollte ich diese erst einmal wechseln? Welches Material für die Belegbänder ist zu empfehlen?

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2637
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#7

Beitrag von hatta » 14.01.2018, 13:33

Bei den bandsägeprofis.de gibts bandagen für die laufräder zu kaufen.
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1092
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#8

Beitrag von Yaman » 15.01.2018, 09:55

Auf dem Typenschild des Motors steht 220 V 3 A, demnach sollte der Motor eine Aufnahmeleistung von 660 Watt haben. Die 440 Watt sind dann die Abgabeleistung, oder?
Ist S1 Dauerbetrieb?

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1265
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#9

Beitrag von zappl » 15.01.2018, 11:25

Ja, das Typenschild gibt idR die Abgabeleistung an der Welle an.
S1 ist Dauerbetrieb.

http://www.fachlexika.de/technik/mechat ... l#leistung
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
iporka
Holzkäufer
Beiträge: 104
Registriert: 06.03.2015, 09:56
Wohnort: Dabbelju-Upper-Valley
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#10

Beitrag von iporka » 15.01.2018, 11:49

Moin moin,

die Bakelit-Klötzchen kannst du prima durch Hartholz-Klötzchen
ersetzen die ein paar Tage in WD40 gebadet haben. Funktioniert
sehr gut und das Sägeband trägt dann weniger Abrieb von den
Klötzchen. Mit 'nem kleinen Jig zum Schleifen der Klötzchen sind
die dann bei Verschleiss auch ruck zuck unter dem richtigen Winkel
wieder geplant.

Viele Grüße,

Mat
Guitar building is anticipation!
Tim Horrell

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 512
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#11

Beitrag von ugrosche » 15.01.2018, 11:59

Ersatz-Bandagen hatte ich nach ein paar Jahren bei diesem ebay-Shop bestellt. Das waren die blauen. Die alten waren hart geworden und nicht mehr elastisch, so dass eins schlackerte und das Band immer mal wieder abgesprungen ist.

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1092
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#12

Beitrag von Yaman » 15.01.2018, 12:18

iporka hat geschrieben:
15.01.2018, 11:49
die Bakelit-Klötzchen kannst du prima durch Hartholz-Klötzchen
ersetzen die ein paar Tage in WD40 gebadet haben.
Gibt es da eine bevorzugte Holzart?

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 9959
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#13

Beitrag von capricky » 15.01.2018, 15:25

Yaman hat geschrieben:
15.01.2018, 12:18

Gibt es da eine bevorzugte Holzart?
Jawoll und zwar swietenia pertinax, oder swietenia novotex! 8)

Also Hartpapier oder Hartgewebe, die werden auch ölgetränkt. Das war auch bei meiner alten Bandsäge so. Als "Hinterbandrolle" diente ein Plättchen Harmetall.

capricky

Benutzeravatar
iporka
Holzkäufer
Beiträge: 104
Registriert: 06.03.2015, 09:56
Wohnort: Dabbelju-Upper-Valley
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#14

Beitrag von iporka » 16.01.2018, 10:30

Irgendein hartes Holzgedöns liegt doch immer in der Restekiste.
Wir schmeissen doch nix weg. :lol:
In meiner kleinen Säge ist Buche unten und Goncalo Alves oben.
Swietenia Pertinax muss man aber koofen und stinkt elendig beim
bearbeiten. ;)

So long,

Mat
Guitar building is anticipation!
Tim Horrell

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1092
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#15

Beitrag von Yaman » 23.01.2018, 08:49

ugrosche hat geschrieben:
15.01.2018, 11:59
Ersatz-Bandagen hatte ich nach ein paar Jahren bei diesem ebay-Shop bestellt. Das waren die blauen.
Die Bandagen sind heute angekommen. Hattest du Probleme damit, die auf die Rollen zu bekommen?

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 512
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#16

Beitrag von ugrosche » 23.01.2018, 09:06

Ich hatte sie ein paar Minuten in heißes Wasser gelegt, damit sie weicher werden. Hatte ich irgendwo gelesen. War trotzdem stramm und ging nicht so leicht. Er schreibt ja auch:
"Beim Aufziehen sollte nicht mit roher Gewalt agiert werden, sondern mit Kraft. Die Bandagen / Belagbänder sind kleiner wie Ihre Umlenkrollen im Durchmesser und spannen sich erst durch den Aufzug auf die Räder fest. Ratsam bei größeren Rollendurchmessern ist das Aufbringen der Bandagen durch zwei Mann. Dadurch wird ein Abrutschen und unbeabsichtigtes Stürzen und Verletzen vermieden."
Einen zweiten Mann habe ich aber nicht gebraucht :)

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1092
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#17

Beitrag von Yaman » 25.01.2018, 11:07

Nachdem ich die neuen Bandagen aufgezogen und alles eingestellt habe, sägt die Säge sehr gut. Die Spannung des Sägeblattes wird durch zwei Federn vorgenommen, so dass da nichts einzustellen ist. Ich habe noch zwei Zahnbürsten zweckentfremdet und eingebaut, um die untere Laufrolle und das Sägeblatt vom Sägemehl zu befreien. Die Absaugung ist direkt unter dem Rad. Funktioniert klasse.
Dateianhänge

Benutzeravatar
Drifter
Ober-Fräser
Beiträge: 931
Registriert: 09.08.2013, 09:28
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#18

Beitrag von Drifter » 25.01.2018, 11:09

Yaman hat geschrieben:
25.01.2018, 11:07
Nachdem ich die neuen Bandagen aufgezogen und alles eingestellt habe, sägt die Säge sehr gut. Die Spannung des Sägeblattes wird durch zwei Federn vorgenommen, so dass da nichts einzustellen ist. Ich habe noch zwei Zahnbürsten zweckentfremdet und eingebaut, um die untere Laufrolle und das Sägeblatt vom Sägemehl zu befreien. Die Absaugung ist direkt unter dem Rad. Funktioniert klasse.
Genial! Das muss ich mir merken!

lG

Norbert

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1092
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#19

Beitrag von Yaman » 25.01.2018, 11:18

Drifter hat geschrieben:
25.01.2018, 11:09
Genial! Das muss ich mir merken!
In die Zahnbürsten habe ich jeweils Kerben gefeilt, damit die Kabelbinder nicht abrutschen und die Bürsten in Position bleiben.

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 2637
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#20

Beitrag von hatta » 25.01.2018, 12:07

Geniale Idee!! Das werd ich bei meiner auch umsetzen wenn ich sie neu bandagiere :)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Docwaggon
Ober-Fräser
Beiträge: 805
Registriert: 12.03.2017, 10:46
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#21

Beitrag von Docwaggon » 25.01.2018, 12:52

super idee mit den zahnbürsten 8)
ich schau mir das schätzchen beizeiten gerne mal an

Benutzeravatar
ugrosche
Ober-Fräser
Beiträge: 512
Registriert: 19.04.2017, 08:08
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Alko BS 400-3 Bandsäge

#22

Beitrag von ugrosche » 25.01.2018, 12:56

:D Sehr cool, dieses dental-pimping :D

Antworten

Zurück zu „elektrische Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast