ein Lebenszeichen von ABBA

Dies und das
Antworten
Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

ein Lebenszeichen von ABBA

#1

Beitrag von AsturHero » 27.04.2018, 20:57

ich weis ich weiss....ich oute mich als Kind der 70ger/80ger, bitte nicht schlagen

ABBA war im Studio und hat 2 neue Lieder eingesungen!!
Sie sollen im Dezember 2018 veröffentlicht werden (so Gott will)

Vorgetragen durch sogenannte virtuelle ABBAtare (ich denk mit über 70 wollen sie sich nicht mehr die LIVE >Blöße geben)

Ich war total aus dem Häuschen heute...
meine ABBA Alben kommen immer mal hin und wieder auf den Plattenteller und jedesmal wenn ich die Visitors (ABBA's letztes Album, welches schon sehr düster war und man das Ende ahnte) auflege dachte ich immer..so ein Jammer..nach all den vielen vielen Jahren wirds wohl nix mehr mit einem COmeback..und heute diese NAchricht..

2 neue Lieder sind besser als gar nix...bin echt mal gespannt weil musikalisch haben die 4 es drauf.. (ok heut ist der Musikgeschmack anders, aber kompositorisch und gesanglich waren ABBA Songs immer sehr aufwändig)

So nun bewerft mich mit Steinen oder kaputten Gitarren :D :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
bea
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5082
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: ein Lebenszeichen von ABBA

#2

Beitrag von bea » 27.04.2018, 21:10

Nee, schmeißen tue ich gar nicht. Die haben ganz genau gewusst, warum sie was wie gemacht haben, und sie haben das perfekt umgesetzt

Schade übrigens, dass ihr Bassist nicht mehr unter uns weilt. Letztlich war ja vor allem er es, der die Songs getragen hatte.
LG

Beate

Benutzeravatar
Kellermann
Bodyshaper
Beiträge: 216
Registriert: 06.07.2016, 22:35
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: ein Lebenszeichen von ABBA

#3

Beitrag von Kellermann » 28.04.2018, 09:09

Gestern Abend gab es im TV ein kurzes Interview mit Björn (?), immer sehr interessant zu sehen, wie sich die Musiker entwickeln, wenn sie ein gesetztes Alter erreichen. "Ewige" Rock-Pop-Opas (Stones, nicht abfällig gemeint, aber absolut respektabel, wie die allein körperlich z.T. noch drauf sind, um so was überhaupt noch wortwörtlich über die Bühne zu bekommen) oder ganz normaler "Rentner von der Parkbank".

Man kann die Musik mögen oder nicht, vom technischen her, was den Quartett-Gesang betrifft, waren die schon sehr groß. Die haben auch gedoppelt, aber ich habe mal Schnipsel gehört "unplugged", also vor dem Mastering und das war wirklich gut.

Viele Grüße,
holt die Schlaghosen raus,
Kellermann

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1011
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: ein Lebenszeichen von ABBA

#4

Beitrag von vrooom » 28.04.2018, 10:29

Schade, dass Sie sich nicht selber auf die Bühne trauen. Mit Anstand und Würde alt werden bedeutet auch, zu seinen Falten und Fettrollen zu stehen. Irgendwann darf man sich doch freuen, diesem Jugendknast mit all' seinen bekloppten Beauty Contests entwachsen zu sein. Avatare zu schicken finde ich noch peinlicher - weil feiger - als mit Mitte 70 noch jungkasperig herumzumickjaggern.

Benutzeravatar
zappl
Zargenbieger
Beiträge: 1331
Registriert: 09.02.2016, 19:58
Wohnort: 56xxx
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal
Kontaktdaten:

Re: ein Lebenszeichen von ABBA

#5

Beitrag von zappl » 28.04.2018, 10:38

Digitale Avatare? (think)
Gruß, Sebastian
#1 #2 #3 #4

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1706
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: ein Lebenszeichen von ABBA

#6

Beitrag von AsturHero » 28.04.2018, 12:17

ästhetisch ists was anderes die Rolling Stones rocken zu sehen..weil sie nie weg waren und wir mit ihnen gealtert sind...und es kommt uns natürlich vor.
Bei ABBA seh ich es anders..
in der Blütezeit des Lebens quasi haben die sich getrennt, bzw. eine über 35 jährige Pause gemacht...

Wer die Videos und Liveauftritte von denen kennt, weiß, wie das damals in den 70gern aussah in der DIscowelle...sei es Garderobenmäßig oder Tanz/CHoreographiemäßig....

Es würde albern aussehen, wenn die in unseren Köpfen in der Erinnerung jung gebliebenen ABBA.Members nun mit über 70 Jahren sich disco-.mäßig LIVE performen worden oder?

wobei Anni-Frid und Agnetha sich etwas besser konserviert haben als Björn und Benny ;) :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1011
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: ein Lebenszeichen von ABBA

#7

Beitrag von vrooom » 28.04.2018, 14:33

Wenn Abba wie früher diskomäßig herumhüpfen würden, wäre das tatsächlich genau die Peinlichkeit, die ich allen diesen Seit-50-Jahren-20-gebliebenen Tanzkaspern - mögen sie Mick Jagger oder Iggy Pop heißen - vorwerfe. Die sollen doch diesen ganzen Glittersch**ß hinter sich lassen und sich normal benehmen. Dann sollten sogar flottere Sachen a la Waterloo gehen. Und wenn die in Richtung Chancon driften, würde sogar ich sie am Ende noch ertragen können... :badgrin:

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste