Interessante MuVis

Dies und das
Benutzeravatar
Reverend Sykes
Ober-Fräser
Beiträge: 763
Registriert: 24.04.2010, 01:07
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interessante MuVis

#101

Beitrag von Reverend Sykes » 17.06.2010, 00:43

Also wie ich schon sagte, Ihr müßt fleißig weiter Jazzvideos posten. Das Video aus Reinhards Beitrag (Nr. 78, hab grad den Titel vergessen) hat mir wirklich Spaß gemacht. Und da ich wahrlich keine Ahnung von Jazz habe, würde ich nach sowas ewig suchen und doch nur die Videos finden, die mich zu Tode langweilen.

Deshalb an dieser Stelle mal ein großes Dankeschön an alle, die sich die Mühe machen, und uns hier ihre Leckerbissen servieren — egal, ob Jazz, Rock, Funk, Metal, Schlager oder wasauchimmerfüreingedudel. (clap3) (Vielleicht sollten wir mal eine "best of MuVis"-CD veröffentlichen. :lol:

Bei Reinhards Video mußte ich am Ende übrigens an Bootzilla denken:
http://www.youtube.com/watch?v=rIHrdLwa_y8

Und hier sein ehemaliger Arbeitgeber:
http://www.youtube.com/watch?v=vem9z-93Lq8
MABFan hat geschrieben:es kommt inrgendwie so rüber als hätten sie nur einen gewisse Grundkurs und würden ansonsten jammen.
Das stammt aus der Zeit, als Purple nicht nur ihren Horizont, sondern auch ihr Bewußtsein erweiterten. ;)
MABFan hat geschrieben:Und auch wenn die Chance verschwindend gering ist ziehe ich vielleicht doch einen af die dunkle Seite :badgrin:
Nö! Wenn "Brechgesang", dann bitteschön von Ventor:
http://www.youtube.com/watch?v=sfi5KqDfUOw
Am besten gefällt mir, wie die Pyrotechnik direkt neben dem Gitarristen hochgeht und ihm fast die Haare verbrennt.

Grundsätzlich finde ich aber, daß die Gitarren und nicht der Gesang verzerrt sein sollen. So wie bei Candlemass.

Grüße

Rüdiger
Liebe Grüße
Rüdiger


"Blues players don't mess around with the guitar, they hit the bloody thing." (Rory Gallagher)
…m;les to go before I sleep…
Für Eile hab ich keine Zeit.

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1156
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Interessante MuVis

#102

Beitrag von vrooom » 17.06.2010, 08:28

Den "Bird"-Film hatte ich schon wieder vergessen. Ich kenne ihn noch nicht. Mal sehen, ob der sich auftreiben lässt. - Geschätzte 50% meines geringen Wissens über den Jazzkosmos verdanke ich übrigens der zwölfteiligen Dokumentation "Jazz" von Ken Burns. Wer des Amazon-Verleihservices mächtig ist, sollte sich diesen Rausch phantastischer Aufnahmen (Bilder) einmal gönnen.

PS: Das Kraan-Filmchen hat mir das Frühstück versüsst. Schöne Sache :)

Benutzeravatar
Reverend Sykes
Ober-Fräser
Beiträge: 763
Registriert: 24.04.2010, 01:07
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interessante MuVis

#103

Beitrag von Reverend Sykes » 17.06.2010, 10:36

Hab grad noch was für Poldi und MABfan gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=N2F5Mi1eCE4

http://www.youtube.com/watch?v=smuyNdoDupA

Die Metal-Version von der gaga Dame find ich sogar besser, als das Original. :badgrin:

Grüße

Rüdiger
Liebe Grüße
Rüdiger


"Blues players don't mess around with the guitar, they hit the bloody thing." (Rory Gallagher)
…m;les to go before I sleep…
Für Eile hab ich keine Zeit.

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 7892
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 581 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: Interessante MuVis

#104

Beitrag von Poldi » 17.06.2010, 13:07

Die Reggea- Kiss-Version ist ja mal nicht schlecht, aber die Gaga-Version ist echt besser als das Original.

Benutzeravatar
Datzi
Holzkäufer
Beiträge: 122
Registriert: 29.04.2010, 17:14
Wohnort: SüdOstBayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#105

Beitrag von Datzi » 17.06.2010, 18:32

Poldi hat geschrieben: ...aber die Gaga-Version ist echt besser als das Original.
Des is ja sooo schwer, des besser zu machen... :lol:


Aber wenn schon Metal, dann richtig! :badgrin: :D :badgrin: :

http://www.youtube.com/watch?v=zjrNkTAFiJg

http://www.youtube.com/watch?v=pQoUbUaoVkc

http://www.youtube.com/watch?v=qI0tWZxrvRg

http://www.youtube.com/watch?v=Q-lGmSVexdw



Und noch was für die Hard Rocker: :D

http://www.youtube.com/watch?v=2QZ47h4fVTU



Gruß Vinz
Vinz

Xams
Neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 23.04.2010, 19:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#106

Beitrag von Xams » 17.06.2010, 22:39

Du schreibst "richtiger Metal" und dann kommt so ein Metalcore Gedudel? :D
Ich hoffe mal das war ironisch gemeint...

MABFan
Neues Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 31.05.2010, 14:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#107

Beitrag von MABFan » 17.06.2010, 23:04

ja also mit "richtigem Metall" bin ich bei Metallica,Bullet und dem Rest da auch nicht einverstanden :D

Kennt Ihr zufällig noch ein paar Deep Purple Auftritte wie den obigen? Bzw. kennt ihr vielleicht noch ein paar coole Lieder von denen? Ich bin da nicht so bewandert aber manche sachen finde ich ganz gut. Wobei das vielleicht auch daher kommt das ich diese Lieder spiele...oder es zumindest versuche,ich muss spielerisch noch um einiges besser werden ;)

naja hier mal etwas das hoffentlich der breiten Masse gefällt
http://www.youtube.com/watch?v=TAvuRtO9kIU

Benutzeravatar
Datzi
Holzkäufer
Beiträge: 122
Registriert: 29.04.2010, 17:14
Wohnort: SüdOstBayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#108

Beitrag von Datzi » 18.06.2010, 14:17

Boah... ...dieses "richtiger Metal" rumgequatsche...
...dieser Schmarn nervt so wie sonst nix! Von so was krieg ich sooo ***** ******** ************************ arg!

Vinz

Edit: Aber u.U. wäre es ja klüger gewesen, es unter "mein Metal Stil" zu schreiben. Und wenn wir schon dabei sind: Was ist richtiger Metal?
Vinz

Benutzeravatar
reinhard
Ober-Fräser
Beiträge: 509
Registriert: 24.04.2010, 08:29
Wohnort: Bayerischer Wald/Linz Land
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#109

Beitrag von reinhard » 18.06.2010, 18:45

MABFan hat geschrieben:
naja hier mal etwas das hoffentlich der breiten Masse gefällt

ich geb's zu, wenn ich breit wäre, würde es mir gefallen :D

bussela hat geschrieben:Hab grad noch was für Poldi und MABfan gefunden:
... auch für mich, die Reggae Version von Detroit Rock City hat wirklich Klasse!!!


....

aber jetzt mal was ganz anderes. Ich höre mir ja nicht nur abgedrehten Jazz an, sondern auch vieles anderes. Wenn ich z.B. mal Lust auf Balladen habe, dann ist dieser Herr hier erste Wahl

http://www.youtube.com/watch?v=jx5Giwpz0v4
Erich Zann Trio - Temporary Music

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Beiträge: 3517
Registriert: 24.04.2010, 08:43
Wohnort: Lkr. Freising
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Interessante MuVis

#110

Beitrag von Alex » 20.06.2010, 16:12

H, hatten wir den schon?
Als Gitarrenspieler laester ich ja schon mal ueber Bassisten (whistle) , aber der Typ, wow
http://www.youtube.com/watch?v=9g7Ibb1uFE8

Benutzeravatar
Datzi
Holzkäufer
Beiträge: 122
Registriert: 29.04.2010, 17:14
Wohnort: SüdOstBayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#111

Beitrag von Datzi » 20.06.2010, 17:59

Jup, schon gesehen.
Also eins muss man ihm lassen, spielen kann er!
Vinz

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1685
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interessante MuVis

#112

Beitrag von jhg » 20.06.2010, 20:03

So, mal von mir als Kontrastprogramm was ganz anderes :)
Ein Video von Alison Krauss mit Union Station. Das coole an dem Video finde ich, dass die nur mit einem Mikrofon arbeiten. Natürlich auch Gitarrenmusik vom Feinsten ...
http://www.youtube.com/watch?v=tLZAWtdFhio

Und mein aktueller Favorit vom Altmeiser Mark Knopfler - immer wieder gut:
http://www.youtube.com/watch?v=R9ehJ9fBe9Q

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1685
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interessante MuVis

#113

Beitrag von jhg » 20.06.2010, 23:26

Einen muss ich noch hinterherschieben - einfach große Kunst :)
http://www.youtube.com/watch?v=zm1BBG5LkxA

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1156
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Interessante MuVis

#114

Beitrag von vrooom » 21.06.2010, 12:12

Was mich sehr anrührte, ist der Versuch Charlie Hadens "Shenandoah" zu singen. Man muss dazu wissen, dass er aufgrund einer Erkrankung ziemlich desolate Stimmbänder hat und in den sechziger Jahren ein Hardcore-Freejazzer war, der jegliche Sülzmusik verachtete:
http://www.youtube.com/watch?v=dT_atvV6ACw

Benutzeravatar
Otz
Ober-Fräser
Beiträge: 655
Registriert: 23.04.2010, 13:57
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#115

Beitrag von Otz » 21.06.2010, 14:00

Knopflers fingerstyle bringt mich zu einer neueren Band, die es wenigstens am Anfang des Songs ähnlich machen. Die Qualität kann (noch) nicht mit den alten Meistern mithalten, aber das Lied finde ich sehr intensiv.
http://www.youtube.com/watch?v=2oiiEgsJ1lQ
Bezüglilch der Bauchschmerzen in weltanschaulicher Musik geht es mit ähnlich wie Dir, vrooom. Es wird wohl Zeit für einen neuen Tom Lehrer und einen Evolutionssong in folgender Qualität:
http://www.youtube.com/watch?v=SmwlzwGMMwc

Benutzeravatar
reinhard
Ober-Fräser
Beiträge: 509
Registriert: 24.04.2010, 08:29
Wohnort: Bayerischer Wald/Linz Land
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#116

Beitrag von reinhard » 25.06.2010, 20:05

hier mal was ganz anderes, auch einer meiner Helden.
Gil Scott Heron ... er hatte in den 70ern schon teilweise eine eigenwillige Art des Sprechgesangs und kann dadurch durchaus als einer der Wegbereiter des Rap gesehen werden. Das Stück hier denke ich entstand so Anfang der 80er. Es lohnt sich hier auf alle Fälle auch nach anderen Stücken zu suchen ... da gibt's extrem coolen, lässigen Funk/Soul/Blues ....

http://www.youtube.com/watch?v=56ipWM3DWe4
Erich Zann Trio - Temporary Music

Benutzeravatar
reinhard
Ober-Fräser
Beiträge: 509
Registriert: 24.04.2010, 08:29
Wohnort: Bayerischer Wald/Linz Land
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#117

Beitrag von reinhard » 25.06.2010, 22:53

....ja und hier noch ein Held ... diesmal wieder kein Saitenkünstler sondern ein Keyboarder

eine Skalegende ... sehr zu empfehlen das Album

'The Keyboard King at Studio One"

daraus eins meiner Lieblingsstücke

http://www.youtube.com/watch?v=LvUza3BewRE


sehr relaxte Musik ...


nur das ihr nicht meint ich steh nur auf abgedrehten jazz


:D
Erich Zann Trio - Temporary Music

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1156
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Interessante MuVis

#118

Beitrag von vrooom » 26.06.2010, 20:20

Klasse! Jackie Mittoo... nie gehört... und dann das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=QVikMvvvnc4

Irre, was man alles entdecken kann. Danke für den Tipp 8)

Benutzeravatar
khal
Bodyshaper
Beiträge: 224
Registriert: 22.05.2010, 22:25
Wohnort: Lissabon
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#119

Beitrag von khal » 27.06.2010, 01:58

Herrlich! Da fühlte ich mich sofort an eine meiner Lieblingsbands erinnert: The Budos Band. Habe ich durch einen Film meines Lieblingsregisseurs Jim Jarmusch kennengelernt. Der Knabe hat immer allerfeinste Mucke in seinen Filmen.
Also hier ein Beispiel von den Jungs. Hört Euch noch weitere an, es lohnt sich...
http://www.youtube.com/watch?v=-q0exkTG2Ks

@vroom: Bei Charlie Haden kann ich wiederum den Bogen zu meinem Wohnort Portugal spannen.
Charlie Haden war nämlich nicht nur Freejazzer, sondern auch politisch aktiv. 1971 wurde er in Lissbon nach einem Konzert von der Geheimpolizei inhaftiert nachdem er den "Song for Che" gespielt hatte.
Später traf er dann auf DEN portugiesischen Gitarristen schlechthin, Carlos Paredes (ebenfalls lange politisch inhaftiert) und sie nahmen sogar ein Album zusammen auf. Das ist zwar nicht so toll, man hat das Gefühl sie spielen aneinander vorbei, deshalb ist es auch ziemlich unbekannt, etwas für Fans der Beiden. Dafür hier eines meiner Lieblingsstücke von Carlos Pardes, der übrigens die sehr eigentümliche zehnsaitige portugiesische Gitarre spielt. Man sagt er hat das Stück in Haft komponiert, wobei er (ohne eine Gitarre zu haben) die Finger so bewegt hat als halte er das Instrument in seinen Händen (Legende??). Das Stück ist jedenfalls wunderbar und anrührend.
Verdes anos, die grünen Jahre...
http://www.youtube.com/watch?v=lkQhaXi0ACw
So what...?....

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1156
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Interessante MuVis

#120

Beitrag von vrooom » 27.06.2010, 07:13

Die Paredes-Nummer ist sehr schön. "Die grünen Jahre" passt sowohl zu dem Mittoo-Video aus meinem vorigen Posting (ein Privatvideo, das nichts mit Mittoo zu tun hat), als auch zu dem, womit ich mich gerade amüsiere: Dem Digitalisieren der alten Dias meines Vaters und Großvaters. - Toll. Kriege ich hier gleich die Soundtracks geliefert :)
Was ist eine portugiesische Gitarre? Die klingt so hübsch zwischen Zither und Konzertgitarre angesiedelt. Weder ganz so rund und voll wie eine Konzertgit, noch so spitz wie eine Zither. Man hört aber das Zupfen der Finger. Interessant.

PS: Ist das nicht irre, dass man all das heutzutage so sehen kann? Ich glaube, in den letzten paar Jahren hat mich das Internet mehr gebildet, als die Jahrzehnte zuvor... Na gut, mag jetzt leicht übertrieben sein... Ich bin halt erstaunt :)

PPS: A pro pos Zither. Ich muß gerade an Willy DeVille denken, der einmal eine schöne Nummer mit dem Titel "Vampire's Lullaby" geschrieben hat. Mal sehen, ob ich die in der Tube entdecke...

Yupp, got it:

http://www.youtube.com/watch?v=qaG8oXEN16c

Spannenden Fussballsonntag noch (dance a)

PPPS: Einen hab ich noch... Um mal wieder den Bogen zum Groove, Soul und Jazz zu bekommen und weils auch zum Thema Vampire passt: Grant Green's "Dracula"

http://www.youtube.com/watch?v=r2dG4YE5WLs

Benutzeravatar
reinhard
Ober-Fräser
Beiträge: 509
Registriert: 24.04.2010, 08:29
Wohnort: Bayerischer Wald/Linz Land
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#121

Beitrag von reinhard » 27.06.2010, 10:51

@ khal & vrooom


ist ja klasse, The Budos Band genauso wie Carlos Paredes. Willy deVille war mir zwar ein Begriff, aber bisher nicht so wirklich auf meinem Radar und Grant Green ist ja auch wirklich sehr entspannte Musik.

Nachdem wir ja so wie es scheint den gleichen Musikgeschmack haben, wollte ich euch mal fragen ob ihr den Film "Explosion des Schweigens/Blast of Silence" kennt, von Allen Baron? Herausgekommen 1961, gedreht so Ende der 50er. Einer meiner Lieblingsfilme (Jim Jarmusch findet den sicher auch Klasse). In diesem Film gibt es eine Szene in der der Hauptdarsteller in einen Nachtclub geht. Dort spielt eine Band (Klavier, Percussion, Kontrabass)... ich hätte nie gedacht, dass es damals schon solche Musik gegeben hat, herrlicher Underground. Bis heute konnte ich nicht rausfinden, welche Band das war :( ... auch der Abspann liefert keine Hinweise ..., dabei wäre ich für jeden Tipp dankbar ...


Grüße Reinhard

(ps @ Khal ... hast du "Step across the Border" schon gesehen?
Erich Zann Trio - Temporary Music

Benutzeravatar
reinhard
Ober-Fräser
Beiträge: 509
Registriert: 24.04.2010, 08:29
Wohnort: Bayerischer Wald/Linz Land
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#122

Beitrag von reinhard » 27.06.2010, 15:44

hier noch besagter Auschnitt aus dem Film


http://www.youtube.com/watch?v=VqhKuJ8h7Q0


wohlgemerkt ... Ende der 50er ....
Erich Zann Trio - Temporary Music

Benutzeravatar
khal
Bodyshaper
Beiträge: 224
Registriert: 22.05.2010, 22:25
Wohnort: Lissabon
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#123

Beitrag von khal » 27.06.2010, 22:10

vrooom hat geschrieben: Was ist eine portugiesische Gitarre? Die klingt so hübsch zwischen Zither und Konzertgitarre angesiedelt. Weder ganz so rund und voll wie eine Konzertgit, noch so spitz wie eine Zither. Man hört aber das Zupfen der Finger. Interessant.
Die portugiesische Gitarre ist schon was Seltsames. Soweit ich weiss, wird sie tatsächlich nur in Portugal gezupft. Sie hat einen kleinen, rundlichen Korpus und 5 Doppelstahlsaiten die mir den Fingern oder mit Aufsätzen gezupft werden. Wie sie sich entwicklungsgeschichtlich dahin entwickelt hat weiss ich zu meiner Schande nicht, aber das lässt sich ja herausfinden. Hier noch ein ein Zupfbeispiel:
http://www.youtube.com/watch?v=Y8cR1M1_wWU
vrooom hat geschrieben:
PS: Ist das nicht irre, dass man all das heutzutage so sehen kann? Ich glaube, in den letzten paar Jahren hat mich das Internet mehr gebildet, als die Jahrzehnte zuvor... Na gut, mag jetzt leicht übertrieben sein... Ich bin halt erstaunt :)
Da bin ich ganz Deiner Meinung. Nur gibt es leider zu viele Leute für die das zu viel Information ist, die nicht mehr filtern können und letzendlich gar nichts mehr wissen, weil sie weder lesen (also Bücher oder Zeitungen) noch den Info-Overkill verwerten können...
reinhard hat geschrieben: Nachdem wir ja so wie es scheint den gleichen Musikgeschmack haben, wollte ich euch mal fragen ob ihr den Film "Explosion des Schweigens/Blast of Silence" kennt, von Allen Baron? Herausgekommen 1961, gedreht so Ende der 50er. Einer meiner Lieblingsfilme (Jim Jarmusch findet den sicher auch Klasse). In diesem Film gibt es eine Szene in der der Hauptdarsteller in einen Nachtclub geht. Dort spielt eine Band (Klavier, Percussion, Kontrabass)... ich hätte nie gedacht, dass es damals schon solche Musik gegeben hat, herrlicher Underground. Bis heute konnte ich nicht rausfinden, welche Band das war :( ... auch der Abspann liefert keine Hinweise ..., dabei wäre ich für jeden Tipp dankbar ...
Ja ist ganz lustig, da sind geschmacklich wirklich sehr viele Überschneidungen :)
Ich kenne den Film nicht. Aber von dieser Art Film haben sich Jarmusch, Kaurismäki und Co sicher sehr viel inspirieren lassen. Soweit ich weiss, war Jim Jarmuschs Vater Filmkritiker, so dass er bereits früh mit all dem in Kontakt kam. Sollte ich rausfinden wer die Band in dem Film ist lasse ich es Dich wissen.
Wo wir aber bei Film Noir sind: der hier ist ein Klassiker. Aufzug zum Schafot von Louis Malle.
Der Soundtrack ist ebenfalls ein Klassiker. Ich brauche wohl nicht zu sagen von wem... 8)
http://www.youtube.com/watch?v=saG7EELIfMM
reinhard hat geschrieben: (ps @ Khal ... hast du "Step across the Border" schon gesehen?
Leider noch nicht. Habe ihn bestellt, ist unterwegs...
So what...?....

Benutzeravatar
vrooom
Zargenbieger
Beiträge: 1156
Registriert: 26.04.2010, 13:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Interessante MuVis

#124

Beitrag von vrooom » 30.06.2010, 11:15

@ reinhard - Die Nummern im Film heissen "Dressed in black" und "Torrid Town". Wenn man danach sucht findet man den Link hier http://www.matchflick.com/movie-review/2919-10668, wo ein Bongospieler namens Dean Sheldon genannt wird. Das ist aber der Name des Schauspielers. "Meyer Kupferman" ist der Komponist.
Auch: http://louisproyect.wordpress.com/2008/ ... f-silence/
Ich würde also mal mutmaßen, dass es sich um Sessionmusiker handelt, die Kupfermans Kompositionen spielen, nicht um eine Band.

Ich habe "Explosion des Schweigens" in den 90ern irgendwann gesehen und fand ihn - als großer "Taxidriver"-Fan - natürlich toll. Trotzdem habe ich ihn wieder aus den Augen verloren (Taxidriver hingegen habe ich schon ein gutes Dutzend mal gesehen). Die Musik klingt tatsächlich auch wie die Waits'schen Sachen aus Jarmusch-Filmen. - Gleich mal den hier:

http://www.youtube.com/watch?v=9vEBPYfy1GM

@ khal - Danke für das portugisische Gitarre-Video. Ebenfalls sehr schön. Ach so, es handelt sich um eine doppelsaitig fünfsaitige Gitarre. Sehr interessantes Instrument. Der kleine Hals hat gewiss reichlich Saitenzugkräfte auszuhalten.

Benutzeravatar
reinhard
Ober-Fräser
Beiträge: 509
Registriert: 24.04.2010, 08:29
Wohnort: Bayerischer Wald/Linz Land
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Interessante MuVis

#125

Beitrag von reinhard » 30.06.2010, 19:56

vrooom hat geschrieben: Ich würde also mal mutmaßen, dass es sich um Sessionmusiker handelt, die Kupfermans Kompositionen spielen, nicht um eine Band.
... da bin ich mir nicht so sicher, da der Rest der Filmusik doch komplett anders klingt als diese Stücke hier ....
... aber vielen Dank, dass ich diesen Namen habe... weiteres googeln förderte folgendes zu Tage

"I've always liked this film. I found a few tidbits about Dean Sheldon in the NYT archives. Seems a drummer named Dean Sheldon was an accompanist for performances at the Ethnologic Dance Center in 1949. Later, the IBDB and the Times mention his name as a conga player for the Broadway production "Bagels and Yox" which had a 6-month run in 1951-1952. The last mention I could find for Mr. Sheldon is a 1958 ad for the #1 Bar at One 5th Ave - he's listed as performing "Songs of Excitement"!"


... das würde zumindest darauf hindeuten, dass es sich nicht nur um einen Schauspieler handelte, sondern tatsächlich auch um einen Musiker. Nachdem man wenig findet könnte das damals natürlich auch eine unbekannte Band gewesen sein ....

Ich finde nur bemerkenswert, welche Art von Musik die damals schon gemacht hatten. Keine Virtousität, sehr minimalistisch und sehr rhythmisch geprägt. Das war sehr ungewöhnlich und sehr reduziert. Praktisch ein Wegbereiter für elektronische Musik und auch Punk... eigentlich das was man den "Monks" zugeschrieben hat, nur das war einige Jahre später ....

achja ... Tom Waits hatten wir noch nicht, ist aber natürlich auch Klasse. Auf ORF, den wir hier empfangen können gab's vor Jahren auch mal eine Übertragung von seiner Interpretation des "Freischütz" (The Black Rider) die gemeinsam mit Wiliam S. Borroughs entstanden ist ... ist unvergesslich aber sicher schon fast 20 Jahre her ...
Erich Zann Trio - Temporary Music

Antworten

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste