Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

Amp / Effektgeräte selbst bauen oder reparieren
Antworten
Benutzeravatar
Titan-Jan
Luthier
Beiträge: 2847
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 692 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Kontaktdaten:

Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#1

Beitrag von Titan-Jan » 04.09.2022, 09:46

Hi Leute,

ich habe mir ein neues Projekt in den Kopf gesetzt, was meine Kompetenzen mal wieder bei weitem übersteigt, deswegen brauche ich eure Hilfe. Insbesondere von den Elektronikern...

Ich nutze mega gerne Expression Pedale, früher mit meinem Line6-M13, jetzt mit dem Kemper-Stage. Aktuell nutze ich beim Kemper ein Volume und ein Expression-Pedal (für die Morph-Funktion, bei mir hauptsächlich für Gain genutzt). Außerdem will ich ein drittes Pedal bauen. Ich probiere ja gerne bei E-Gitarren auch einen gut-klingenden Piezo einzubauen und nun möchte ich das Noll-Mix-Poti in ein Pedal einbauen, um damit stufenlos und mit dem Fuß für beliebige Gitarren die Signale von Piezo und Magnet-PU mixen zu können.

Ich sehe zwei "Probleme" beim Einsatz der stufenlosen Pedale:
1. Man weiß nicht wo man steht (außer bei 0% und 100%) ist also so ein bisschen eine Gefühlssache
2. Man kann schwierig einen bestimmten Sound reproduzieren.

Ich lieeeeeebe aber den Einsatz der Pedale, besonders das stufenlose Gain beim Kemper hat's mir total angetan.

Nun ist meine Idee, zwei Potis in das Gehäuse des Pedals einzubauen, beide mechanisch verbunden mit dem Pedal. Poti 1 funktioniert wie bei allen üblichen Pedalen und regelt das Ausgangssignal. Poti 2 regelt eine Lichtleiste (ähnlich wie die Lichtleisten bei Mischpulten) neben dem Pedal. Daran kann ich immer sehen, wo ich gerade ungefähr stehe.
20220904_093548.jpg
Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine?

FÜr den mechanischen Aufbau gibt es mehrere Möglichkeiten, der gezeigte ist nicht unbedingt der Beste. Aber das können wir zu einem späteren Zeitpunkt noch diskutieren. Erstmal brauche ich Hilfe mit der Elektronik (Michaaaaaaaaaaaaaaaa? @micha70).
Mir scheint, diese Lichtleisten heißen "Bar-Graph". Ich will ja mehrere LEDs ansteuern und will dabei nicht, dass sich die Helligkeit der LEDs ändert, sondern die Anzahl der LEDs, die leuchten. Quasi von "0" bis "20" oder so ähnlich. Zur Verfügung habe ich das Poti (am besten mit einem üblichen Widerstandswert) und einen 9V-Anschluss an eine Batterie bzw. an eine Powerplant.

Könnt ihr mir jetzt helfen, so eine Lichtleiste zu finden? Größe, Farbe und Anzahl der LEDs ist erstmal zweitrangig, ich brauch's ja nicht zu fein aufgelöst. Hauptsache ich verstehe erstmal, welche Art von Produkt ich überhaupt suche und was ich dann elektronisch machen muss, um das ordentlich zu steuern. Sowas habe ich zum Beispiel schon gefunden. Kann mir jemand helfen?

Benutzeravatar
micha70
Zargenbieger
Beiträge: 1764
Registriert: 27.08.2018, 08:38
Wohnort: Knopf im Ohr
Hat sich bedankt: 627 Mal
Danksagung erhalten: 491 Mal

Re: Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#2

Beitrag von micha70 » 04.09.2022, 10:16

Moin Jan!

Anwesend aber noch verschlafen :roll: Prinzipiell suchst Du sowas wie das was @thoto an seiner Klobrillengite gemacht hat https://www.gitarrebassbau.de/viewtopic ... rm#p154294 Dieser und die folgenden Posts. Er hat die LEDs im Ring gelegt aber das geht auch mit der LED-Bar. Was noch fehlt ist der Steuerchip. Thorsten, kannst Du rauslassen was für einer das war? Wenn ich mal wieder am PC sitze suche ich da auch mal danach.

LG
Micha
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor micha70 für den Beitrag:
Titan-Jan

raumneun
Holzkäufer
Beiträge: 133
Registriert: 22.10.2012, 09:50
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#3

Beitrag von raumneun » 04.09.2022, 19:50

Moin Jan,
für mein Klavierprojekt habe ich LED Leisten für 12 WS2812b gebaut, davon könnte ich dir eine Platine abgeben, die brauch ich nicht mehr. Du bräuchtest nur <12 WS2812b und genauso viele 100nF Kondensatoren und einen Microcontroller, de je nach Spannungssignal (von deinem Poti) die entsprechende Anzahl LEDs anmacht. Die LEDs werden über einen einzigen Digitalen Ausgang angesprochen. Der MCU braucht also nur 1x AIN und 1xDO, sollte einen 5V Spannungsregler an Board haben, der mit 9V klar kommt. Stromverbrauch müsste man halt mal schauen, was sich da anbietet, aber mit geschicktem Programmieren und etwas mehr Hardware (Interrupt zum aufwecken aus Deep Sleep o.ä.) sollte das ein lösbares Problem sein.

Sag bescheid, wenn dus haben willst. Passt einfach in einen Briefumschlag:
PXL_20220904_194135351.jpg
PXL_20220904_194129226.jpg
Theoretisch kannst du die auch auf die gewünschte Länge kürzen.

Viele Grüße,
Max
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor raumneun für den Beitrag:
Titan-Jan

raumneun
Holzkäufer
Beiträge: 133
Registriert: 22.10.2012, 09:50
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#4

Beitrag von raumneun » 04.09.2022, 19:52

Achso: warnung, ist SMD ;) könnte ich dir ggf aber auch Löten, die Teile habe ich eventuell auch noch da.

Benutzeravatar
Titan-Jan
Luthier
Beiträge: 2847
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 692 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#5

Beitrag von Titan-Jan » 07.09.2022, 08:59

Okayyyyyy.... das scheint komplizierter zu sein, als ich dachte... Steuerchip? Microcontroller? MCU? "Geschicktes Programmieren"??? Au Backe :-D
Mir fehlt noch ein bisschen die Übersicht, bevor ich mich da komplett reinstürze...

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5201
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#6

Beitrag von 12stringbassman » 07.09.2022, 15:21

Jan, keine Bange, es geht auch viel einfacher, analoger ;) Mit Komparatoren und einer Widerstandskette. So zum Beispiel:
opamp-opamp108.gif
Das Bild habe ich aus diesem Tutorial: https://www.electronics-tutorials.ws/de ... rator.html ungefähr in der Mitte, Kapitel "Komparator Spannungspegeldetektor".

Das Poti links in dem Schaltplan ist das Poti in Deinen Expression-Pedal. Die Kette aus Widerständen rechts daneben können alle gleich groß sein, z.B. 1kOhm. Als IC kannst z.B. einen LM339 nehmen, da sind vier solcher Koparatoren drin. Die LEDs brauchen natürlich je einen Vorwiderstand, deren Größe von der Versorgungsspannung, der verwendeten LED und der gewünschen Helligkeit abhängt.

Grüße

vom Hiasl
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 12stringbassman für den Beitrag (Insgesamt 3):
caprickythotoTitan-Jan
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5201
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#7

Beitrag von 12stringbassman » 07.09.2022, 15:28

Es gibt bzw. gab auch ICs, die die Widerstandskette gleich mit drin haben, der LM3914 z.B. Einfach mal danach gurgeln
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 12stringbassman für den Beitrag:
Poldi
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 3172
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 522 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#8

Beitrag von thoto » 12.09.2022, 16:10

micha70 hat geschrieben:
04.09.2022, 10:16
Moin Jan!

Anwesend aber noch verschlafen :roll: Prinzipiell suchst Du sowas wie das was @thoto an seiner Klobrillengite gemacht hat https://www.gitarrebassbau.de/viewtopic ... rm#p154294 Dieser und die folgenden Posts. Er hat die LEDs im Ring gelegt aber das geht auch mit der LED-Bar. Was noch fehlt ist der Steuerchip. Thorsten, kannst Du rauslassen was für einer das war? Wenn ich mal wieder am PC sitze suche ich da auch mal danach.

LG
Micha
Puh, ich habe am Wochenende mal gesucht, aber nur die komplett chinesische Anleitung gefunden.

Entworfen wurde die Schaltung von haodiy.net.

Ich habe das damals als Bausatz bei eBay aus China bestellt, eBay zeigt mir die alten Bestellungen aber nicht mehr an.
Es handelt sich aber im Kern um einen LM 3914 Chip, der aufgrund einer anliegenden Spannung bestimmte Ausgänge frei-/durchschaltet.
In dem Bausatz war alles enthalten, auch ein LED-Bar und zwei Potis, mit denen man einstellen konnte, ab wann die erste LED (Minimalspannnung) und die letzte LED (Maximalspannung) leuchten sollte. Alles andere hat der Chip berechnet.

Einige Bauteile waren jedoch im SMD-Format, das ging mit Lötstation und feiner Spitze dann aber doch ganz gut.

Ich habe mal nach Spannungsmesser, Spannungsanzeiger usw. in eBay gesucht, aber nichts gefunden.
Ich weiß auch noch, dass es diverse Anbieter gab, die oben genannte war die kompakteste Schaltung.

Es tut mir leid, dass ich nicht mehr bieten kann.
Falls ich noch was rausfinde, melde ich mich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thoto für den Beitrag:
Titan-Jan

Benutzeravatar
hansg
Zargenbieger
Beiträge: 1120
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#9

Beitrag von hansg » 13.09.2022, 19:04

So etwas könnte evtl. funktionieren.

https://www.amazon.de/BIlinli-Lithium-B ... 189&sr=8-8

Je höher die angelegte Spannung, desto mehr LEDs leuchten.
Die Grenzwerte lassen sich mit den beiden Trimm Potis einstellen.

https://www.youtube.com/watch?v=LOE_bnnRpE0

Das Teil gibts überall dort wo China Krempel verkauft wird :D

Gruss
Hans
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hansg für den Beitrag (Insgesamt 3):
12stringbassmanTitan-Jancapricky

Benutzeravatar
thoto
Luthier
Beiträge: 3172
Registriert: 09.10.2013, 12:33
Wohnort: Braunschweig / Niedersachsen
Hat sich bedankt: 522 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#10

Beitrag von thoto » 15.09.2022, 12:58

Das sieht ziemlich genau so aus, wie meine verbauten Platinen.

Benutzeravatar
Titan-Jan
Luthier
Beiträge: 2847
Registriert: 24.06.2011, 14:01
Wohnort: Bodensee, Kreis Konstanz
Hat sich bedankt: 692 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#11

Beitrag von Titan-Jan » 16.09.2022, 18:16

Danke Leute. Ich schaue mir das mal in Ruhe an. Gerade die Richtung vom @12stringbassman scheint mir angemessen (think)

Benutzeravatar
12stringbassman
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5201
Registriert: 25.04.2010, 09:29
Wohnort: Lkr. EBE
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Expression-Pedal mit Status-LED-Anzeige bauen

#12

Beitrag von 12stringbassman » 23.09.2022, 17:10

Servus Jan:
Das von Hans verlinkte Platinchen ist mit einem LM3914 bestückt. Wenn Du nicht selbst mit einer Lochraster-Platine rumlöten willst, würde ich die nehmen. Spart Zeit und Nerven, wenn man kein geübter Lochraster-Prototyper ist :oops: 8)
Grüße
vom Hiasl
"Denken ist wie googeln, nur krasser!"

Antworten

Zurück zu „Amp-/Effektgerätebau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste