Welches Effektgerät ist das?

Potis, Schalter, Tonabnehmer, Kondensatoren und Platinen;
wie verschalte ich was richtig?
Antworten
Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1504
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal

Welches Effektgerät ist das?

#1

Beitrag von Yaman » 02.03.2019, 12:22

Auf dem Flohmarkt ist mir ein Effektgerät zugelaufen. Weiss jemand wer der Hersteller ist und was es ist? Da es eine Ziffernanzeige hat, tippe ich auf ein Delay, aber nur mit einem Poti? Ich habe es noch nicht angeschlossen, da ich die Steckerbelegung der Stromversorgung nicht kenne. Innen ist bedingt durch Heißkleber auch nicht viel zu erkennen. Gehäuse ist aus Metall.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4802
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 354 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Effektgerät ist das?

#2

Beitrag von Haddock » 02.03.2019, 16:57

Hallo,

ich kann gerne mal in einer FB Gruppe um Rat fragen, falls Du zustimmst und ich Deine Bilder verwenden darf. Jedoch vermute ich, dass das ein ambitionierter Eigenbau ist.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1504
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal

Re: Welches Effektgerät ist das?

#3

Beitrag von Yaman » 02.03.2019, 18:05

Kannst du gerne machen.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4802
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 354 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Effektgerät ist das?

#4

Beitrag von Haddock » 02.03.2019, 19:37

Hallo,

die Steckerverbindung der Spannungsverorgung müsste, wenn ich mir das so anschaue, minnus aussen und plus innen sein. Hat der Flansch der Buchse aussen am Gehäuse Kontakt mit dem Gehäuse, wenn ja ist minus definitiv aussen, sonnst hätte ja das Gehäuse Spannung drauf.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1504
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal

Re: Welches Effektgerät ist das?

#5

Beitrag von Yaman » 02.03.2019, 22:14

Ich habe das Gerät probeweise mit 9 Volt (plus innen und aussen minus) versorgt. Das Display ging an und zeigt je nach Reglerstellung Werte von 0,8 bis 10,0.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4802
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 354 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Effektgerät ist das?

#6

Beitrag von Haddock » 03.03.2019, 00:13

Hallo,

evt ein Volume Pedal?

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 4802
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 354 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Effektgerät ist das?

#7

Beitrag von Haddock » 03.03.2019, 12:35

Hallo,

so wie es ausschaut ist es in der Tat ein Eigenbau. Die FB Gruppe, mit über 15k Mitglieder kann auch nicht weiter helfen.

Hast es nun schon mal am Amp angeschlossen?

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Yaman
Zargenbieger
Beiträge: 1504
Registriert: 17.06.2016, 12:43
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal

Re: Welches Effektgerät ist das?

#8

Beitrag von Yaman » 03.03.2019, 16:37

Ich habe es am Amp angeschlossen und es passierte beim Drehen des Potis nichts. Das Signal veränderte sich überhaupt nicht. Also habe ich das Gerät zerlegt und dies kam als Elektronik zum Vorschein:

https://www.makershop.de/module/step-do ... 5-mh-mini/

Es ist also kein Effektgerät, sondern ein DC Spannungswandler. Wegen des Gehäuses vermute ich mal für den Einsatz im Bereich modulare Synthesizer.

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10703
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 637 Mal

Re: Welches Effektgerät ist das?

#9

Beitrag von capricky » 03.03.2019, 17:30

Yaman hat geschrieben:
03.03.2019, 16:37
Es ist also kein Effektgerät, sondern ein DC Spannungswandler..
Hatte ich auch wegen dem Anzeigedisplay vermutet, die beiden Klinkenbuchsen machten dabei nur keinen Sinn....

capricky

Antworten

Zurück zu „Gitarren/Bass-Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste