Impedanzwandler

Potis, Schalter, Tonabnehmer, Kondensatoren und Platinen;
wie verschalte ich was richtig?
Antworten
Benutzeravatar
AxelW
Holzkäufer
Beiträge: 105
Registriert: 23.04.2010, 14:26
Wohnort: Nähe Frankfurt/Main

Impedanzwandler

#1

Beitrag von AxelW » 30.12.2018, 11:38

Hallo zusammen,

nach längerer Inaktivität melde ich mich auch mal wieder aus der Versenkung... :-)

Ich bin aktuell dabei, mir eine Reise-Ukulele zu bauen - mit dabei ist ein China-Pickup mit Preamp, der dann den fehlenden Resonanzkörper zumindest teilweise ersetzen soll...

Nun bin ich zwar Nachrichtentechniker, aber schon über 25 Jahre verrostet, weswegen ich lieber gleich frage: Ich würde gerne einen Impedanzwandler bauen, um das Ausgangssignal des kleinen Piezo-Verstärkers über eine handelsüblichen portablen Lautsprecher mit AUX-Eingang abspielen zu können - das kann eigentlich kein Hexenwerk sein, da meine letzen Experimente mit sowas aber alle gründlich in die Hose gegangen sind diesmal gleich die Anfrage an die Experten.

Der Preamp ist ein Kmise Belcat Spiral Piezo Kabel Pickup EQ und Vorverstärker für Ukulele aus Fernost vom bekannten Online-Händler.

Ist sowas ein Problem?

Lieben Dank im Voraus!

Gruß, Axel

Antworten

Zurück zu „Gitarren/Bass-Elektronik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste