Schaller GrandTune

Von Floyd-Rose bis zu Tulip-Tuners alles rund um die Hardware
Antworten
Benutzeravatar
Burghard
Holzkäufer
Beiträge: 140
Registriert: 22.06.2015, 22:48
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Schaller GrandTune

#1

Beitrag von Burghard » 17.10.2023, 16:20

Hallo,
ich habe vor eine paar Tagen eine neu fertig gestellte Konzertgitarre mit Grand Tune Mechaniken von Schaller bestückt. Diese hab ich vor 2 Jahren gekauft und wollte sie nun verwenden.
Die Tuner laufen sehr unrund, knarzen, die Zahnrädchen wackeln.Ich bin echt überrascht über die unterirdische Qualität dieser Mechanik. Eigentlich nicht zu benutzten und ich werde sie mit Rubner Mechaniken austauschen. Garantie ist natürlich schon abgelaufen.
Kennt ihr das von GrandTune?
Burghard

Benutzeravatar
thonk
Ober-Fräser
Beiträge: 519
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Schaller GrandTune

#2

Beitrag von thonk » 17.10.2023, 16:23

jetzt diese Tuner im speziellen nicht und eigentlich generell von Schaller nicht.
Ich hatte letzten einen Satz M6 Lock Mechaniken in der Hand und war von der Qualität total überzeugt.
Die liefen irgend wie präzise, fühlten sich gut und wertig an
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thonk für den Beitrag:
Burghard

Benutzeravatar
Janis
Zargenbieger
Beiträge: 1242
Registriert: 16.04.2020, 11:05
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 491 Mal

Re: Schaller GrandTune

#3

Beitrag von Janis » 17.10.2023, 16:47

Kenne auch nur die m6 und hab da wie @thonk überhaupt nichts negatives zu berichten. Hast du die von schaller direkt bzw. Vom seriösen Händler? Bei eBay geisterten wohl ne Zeit lang mal Fälschungen rum, eigentlich primär Bassmechaniken aber wer weiß?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Janis für den Beitrag:
Burghard
Viele Grüße,
Jan

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Zell am See
Hat sich bedankt: 640 Mal
Danksagung erhalten: 568 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaller GrandTune

#4

Beitrag von Gerhard » 17.10.2023, 18:17

Ja, ich hab auch schon schlechte erwischt, vor allem in den Anfangsjahren. Letztes Jahr habe ich aber eine verbaut, die wirklich gut war - die hatte auch die Wellen mit Führungsbuchse an der Basisplatte und Kugellager am Ende.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gerhard für den Beitrag:
Burghard

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Zell am See
Hat sich bedankt: 640 Mal
Danksagung erhalten: 568 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaller GrandTune

#5

Beitrag von Gerhard » 17.10.2023, 19:31

Mein Geheimtipp übrigens: Perona Classic Tuner von Maderas Barber.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Gerhard für den Beitrag:
Burghard

Benutzeravatar
Ketarrenmacher
Holzkäufer
Beiträge: 196
Registriert: 03.05.2022, 23:14
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Schaller GrandTune

#6

Beitrag von Ketarrenmacher » 17.10.2023, 19:40

Ich baue seit 3 Jahren keine GrandTunes mehr ein, andere Kollegen auch nicht.
Ich habe die gefühlt 10 Sätze, die ich zwischen 2010 und 2020 reklamiert habe anstandslos ersetzt bekommen, aber das ersetzt mir ja nicht die Arbeitszeit und trägt auch nicht zur Kundenzufriedenheit bei.
Die Gehäusemechaniken sind, bis auf die Teilweise schlecht gegossenen Gehäuse o.k.
Wenn es nicht unbedingt anders gewünscht ist, verwende ich GOTOH.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ketarrenmacher für den Beitrag:
Burghard
Munterbleiben
Christian

Auf meiner Heimseite gibt´s nix zu sehen, nur meine Kontaktdaten
www.gitarrenmacher.de
Hier gibt´s immer Aktuelles
www.facebook.com/gitarrenmacher

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Zell am See
Hat sich bedankt: 640 Mal
Danksagung erhalten: 568 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaller GrandTune

#7

Beitrag von Gerhard » 17.10.2023, 19:42

+1 für Gotoh bei den gekapselten Mechaniken.

Antworten

Zurück zu „Hardware & Teile“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste