Interessante Lakierung

wie und womit erreiche ich das gewünschten Finish?
Antworten
konsaw
Bodyshaper
Beiträge: 219
Registriert: 06.12.2017, 13:26
Wohnort: Kreis Ludwigsburg
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Interessante Lakierung

#1

Beitrag von konsaw » 19.06.2019, 08:54

Hallo Leute,

habe an einem Billard Que eine echt coole Lakierung(?) gesehen.
Kennt Ihr das? Wisst Ihr wie das heisst oder noch besser wie man das macht?
Gruß, Sawas

konsaw
Bodyshaper
Beiträge: 219
Registriert: 06.12.2017, 13:26
Wohnort: Kreis Ludwigsburg
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Interessante Lakierung

#2

Beitrag von konsaw » 19.06.2019, 08:56

hoppla... das Bild vergessen
grüne Farbe.jpg
Gruß, Sawas

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 10926
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 495 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Interessante Lakierung

#3

Beitrag von capricky » 19.06.2019, 09:41

Wenn ich solch ein Ergebnis nach dem Lackieren sehe, dann habe iich sofort schlechte Laune... :badgrin: ...weil dann mit der Lackiepistole oder dem Lack was nicht stimmte. Die Pistole stotterte, weil der Lack zu dick war.
Ich denke, ich würde diesen "Stottereffekt" auch mit einer ungleichmäßigen Seitwärtsbewegung der Pistole hinbekommen, aber vorher würde ich das in jedem Fall erst mal üben.

capricky

edit: am einfachsten würde diese "Wolkierung" wohl mit dem Airbrush zu erzielen sein.

Benutzeravatar
kehrdesign
Zargenbieger
Beiträge: 1774
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal
Kontaktdaten:

Re: Interessante Lakierung

#4

Beitrag von kehrdesign » 21.06.2019, 14:46

Schwarz mit geknautschtem Lappen, Bürste oder Brush-Künstler/Kosmetik-Pinsel
BildBildBildBildBild
je nach gewünschter Wolkenstruktur auf noch feuchtem Untergrund aufbringen, so dass alles noch verlaufen kann. Den Rest macht der Zufall. Dann klaren Decklack.
Verhinderer haben Gründe, Macher suchen Lösungen.
______________________
http://guitars.kehrdesign.de/

Antworten

Zurück zu „Oberflächenfinish und Aging“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste