UV härtender Klarlack

wie und womit erreiche ich das gewünschten Finish?
DanielP
Planer
Beiträge: 73
Registriert: 08.12.2016, 11:58
Wohnort: Neunkirchen Saar
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: UV härtender Klarlack

#26

Beitrag von DanielP » 18.12.2018, 20:50

Hier mal ein schneller Test:
Den Lack habe ich einfach mal schnell mit einem Stofftuch aufgetragen. Einmal, ganz dünn und den Überstand abgewischt, dann im UV Licht trocknen lassen. Danach noch einmal etwas dicker aufgetragen und wieder UV Licht.
Holz ist Kaya Mahagoni, ungefüllert.

Da ne menge Staub drin war, habe ich den dann mal rausgeschliffen:

Leider habe ich gerade keine richtige Politur daheim. Mit der leichten Variante wirds halt jetzt nur Seidenmatt.
Aber die Oberfläche vom Mahagoni ist schon komplett glatt.

Ich denke das wird.
Weitere Tests folgen noch.

Edit: ich habe die Bilder ins Forum geladen - bitte in Zukunft keine Links zu externen Quellen! jhg

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3126
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: UV härtender Klarlack

#27

Beitrag von hatta » 18.12.2018, 21:02

Sieht vielversprechend aus.
Wäre dann wenn mehrere diesen UV Lack möchten eventuell eine Sammelbestellung angesagt ;)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2080
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: UV härtender Klarlack

#28

Beitrag von penfield » 26.12.2018, 19:52

Wie sieht es mit diesen Produkten (Links) aus? Kennt die jemand; schon irgendwer verwendet?

https://www.adler-lacke.com/at/produkte ... hix-13508/

https://legacy.sikkensvr.com/de/product ... clear%20UV

http://www.herlac.de/content/uv-sys.htm

http://www.karosseriecenter-wolfrum.de/ ... epair.html

Leider alles sehr teuer und oft nur für Gewerbekunden, aber irgendwie genial und faszinierend: Bevor Mücken und Staub die frische Lackierung entdecken, ist die schon UV gehärtet (= meine Wunschvorstellung).
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Arbeitet an Les Paulownia und den Semmelblonden JMs um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3126
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: UV härtender Klarlack

#29

Beitrag von hatta » 26.12.2018, 23:49

penfield hat geschrieben:
26.12.2018, 19:52
Wie sieht es mit diesen Produkten (Links) aus? Kennt die jemand; schon irgendwer verwendet?

https://www.adler-lacke.com/at/produkte ... hix-13508/

https://legacy.sikkensvr.com/de/product ... clear%20UV

http://www.herlac.de/content/uv-sys.htm

http://www.karosseriecenter-wolfrum.de/ ... epair.html

Leider alles sehr teuer und oft nur für Gewerbekunden, aber irgendwie genial und faszinierend: Bevor Mücken und Staub die frische Lackierung entdecken, ist die schon UV gehärtet (= meine Wunschvorstellung).
Sooo toll und super ist das UV Zeug nicht (zumimdest das was ich kenne).
Den Sikkens Lack hatten wir im Meisterkurs. Da kommt dann noch das ganze Zubehör wie UV Lampe usw dazu...

Noch dazu sind diese Lacke nicht ungiftig, es täuscht dass diese "gesünder" sind als 2K Lacke.

Es hat schon gründe warum sich UV noch nicht wirklich durchsetzen kann im KFZ Bereich.
Hoffe da tut sich in Zukunft mehr. Das Thema wsr mal gaaaaaanz groß und dan plötzlich wieder verschwunden. Jetzt kommts langsam wieder. Ich bin gespannt :)
Gruß
Harald

Benutzeravatar
Lollipop
Bodyshaper
Beiträge: 294
Registriert: 25.04.2010, 11:50
Wohnort: Oberösterreich
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: UV härtender Klarlack

#30

Beitrag von Lollipop » 28.12.2018, 08:47

Wir hatten, in meiner ehem. Firma mal über längere Zeit Versuche mit UV Lack gemacht (vor ca 6 Jahren). Ziel sollte sein die Durchlaufzeit zu verkürzen und das Einfallen des Lacks auf furnierte Bauteile zu verhindern. ...sie arbeiten immer noch mit herkömmlichen 2K Lacken
Dieses große "Allheilmittel" wie es angepriesen wurde, ist der Lack nicht

Crott85
Planer
Beiträge: 99
Registriert: 08.01.2018, 16:41
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: UV härtender Klarlack

#31

Beitrag von Crott85 » 31.07.2019, 07:56

DanielP hat geschrieben:
18.12.2018, 20:50
Hier mal ein schneller Test:
0d0c6dd2-9533-4242-93tcxg.jpeg

Den Lack habe ich einfach mal schnell mit einem Stofftuch aufgetragen. Einmal, ganz dünn und den Überstand abgewischt, dann im UV Licht trocknen lassen. Danach noch einmal etwas dicker aufgetragen und wieder UV Licht.
Holz ist Kaya Mahagoni, ungefüllert.

Da ne menge Staub drin war, habe ich den dann mal rausgeschliffen:
206742f1-3607-467c-9ifiqj.jpeg


Leider habe ich gerade keine richtige Politur daheim. Mit der leichten Variante wirds halt jetzt nur Seidenmatt.
Aber die Oberfläche vom Mahagoni ist schon komplett glatt.

Ich denke das wird.
Weitere Tests folgen noch.

Edit: ich habe die Bilder ins Forum geladen - bitte in Zukunft keine Links zu externen Quellen! jhg
Bist Du bei deinen Tests weitergekommen? Um die Laufzeit und Zollproblematik zu umgehen kann man das Zeug auch bei a...zon in UK bestellen. Allerdings auch ziemlich teuer im Vergleich zu Truoil

DanielP
Planer
Beiträge: 73
Registriert: 08.12.2016, 11:58
Wohnort: Neunkirchen Saar
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: UV härtender Klarlack

#32

Beitrag von DanielP » 03.08.2019, 14:11

Ich hatte letztens noch ein bisschen probiert.
Ein großer Vorteil ist, dass das Zeug fast gar nicht riecht. Das macht die Anwendung zuhause schon praktisch.
Um kleinere Stellen mal schnell auszubessern, habe ich das auch schon ein paar mal verwendet.
Allerdings kann man den Lack nicht verdünnen, der wird nur durch Wärme flüssiger. Laut Solarez soll man den z.B. in die Mikrowelle stellen können. Das habe ich jetzt noch nicht probiert.
Da ich ich noch keinen Spraypistole und Kompressor habe, konnte ich bisher auch nur mit dem Pinsel lackieren.
Was mich als Lackier-Laien im vergleich zu Nitro noch stört, ist, dass sich die Ausgehärteten schichten nicht mehr ohne Zwischenschliff verbinden, bzw. man auch sieht, wenn man eine Schicht durchschleift. Also wie bei 2k Lacken.

Falls jemand interesse hat, dass Zeug mal zu Testen: Ich hatte zwei Dosen gekauft, da ich eigentlich noch ein paar Projekte habe. Packe ich aber zeitlich aktuell gar nicht alles. Daher würde ich eine Dose nochmal abgeben...

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3126
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: UV härtender Klarlack

#33

Beitrag von hatta » 03.08.2019, 15:16

Wie wärs wenn man das UV Zeug zum füllen nimmt bis Alles schön Arschglatt ist und dann mit Nitro drübergeht? Beschleunigt sowohl das Füllen und nachher verhindert es, dass das Nitro Lösemittrl ins holz zieht. Somit kann man den Nitrolack nach ein zwei Tagen schleifen, ohne dass er so stark nachsackt? Oder sagrn wir vl. nach ein zwei Wochen ;)
Gruß
Harald

DanielP
Planer
Beiträge: 73
Registriert: 08.12.2016, 11:58
Wohnort: Neunkirchen Saar
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: UV härtender Klarlack

#34

Beitrag von DanielP » 03.08.2019, 18:16

Wäre mit sicherheit auch eine Idee. Wobei es dafür glaube ich extra einen Sealer von Solarez gibt...

DanielP
Planer
Beiträge: 73
Registriert: 08.12.2016, 11:58
Wohnort: Neunkirchen Saar
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: UV härtender Klarlack

#35

Beitrag von DanielP » 03.08.2019, 22:13


Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 2080
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: UV härtender Klarlack

#36

Beitrag von penfield » 05.08.2019, 08:30

Sehr interessant.

Hast du die msds von den resins?
Konnte sie nicht bislang nicht finden
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz, Mystery Guitar . Arbeitet an Les Paulownia und den Semmelblonden JMs um die Werkstatt dann endlich ausmisten zu können...

Benutzeravatar
hatta
Luthier
Beiträge: 3126
Registriert: 12.01.2015, 12:46
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: UV härtender Klarlack

#37

Beitrag von hatta » 15.08.2019, 09:04

Hm sehr interessant!
Sowas würde ich sehr gern ausprobieren um nachher mit Nitro Klarlack drüberlackieren zu können.

Will das Zeug noch jemand ausprobieren? Bzw. lässt sich da eine Sammelbestelling starten?

Generell will ich keinen 2K Klarlack mehr verwenden, da es dabei zu keinen Durchschliffen auf die dsrunterliegenden Klarlackschichten kommrn darf, sonst kann man nochmal lackieren.

Da ist Nitrolack schon sehr toll...wenn dir lange Trockenzeit nicht wäre. Aktuell muss die Ferrigstellung von Simons Gitarre leider noch warten weil der Lack noch zu frisch ist
Gruß
Harald

Antworten

Zurück zu „Oberflächenfinish und Aging“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste