Holzfrage

Diskussionen über Hölzer für den Bau von Instrumenten
Herkunft, Trocknung, Lagerung und Eigenschaften

Moderator: jhg

Antworten
Fritz
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2016, 10:45
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Holzfrage

#1

Beitrag von Fritz » 12.08.2020, 16:00

Ich hab auch mal eine Holzfrage: ich habe aus einer Zitherbauwerkstatt ein paar Reste bekommen.
Das rötlich gemaserte Holz Nr.1 habe ich als Stück und als Furnier, Holz Nr. 2 nur als Stück.


Danke im Voraus
Fritz
IMG_4706.JPG
IMG_4707.JPG
IMG_4708.JPG
IMG_4709.JPG
IMG_4710.JPG
IMG_4711.JPG
IMG_4712.JPG
IMG_4713.JPG

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1802
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Holzfrage

#2

Beitrag von DoppelM » 12.08.2020, 16:06

Das rötlich gemasert könnte Bahia Rosenholz / Pao Rosa sein.
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
Simon
Moderator
Beiträge: 5689
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Tirol
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 488 Mal

Re: Holzfrage

#3

Beitrag von Simon » 12.08.2020, 17:12

Bin mir ziemlich sicher das das Erste es Bahia Rosewood/Bois de Rose (d.decipularis) ist.
Alles was ich bisher an Pao Rosa in der Hand hatte sieht meines Empfindens nach anders aus.

Beim Zweiten hab ich keine Ahnung.....

Benutzeravatar
Sven
Zargenbieger
Beiträge: 1158
Registriert: 17.08.2015, 23:00
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 291 Mal

Re: Holzfrage

#4

Beitrag von Sven » 12.08.2020, 20:57

Wie hart ist das Holz denn?
Bei der Farbe könnte es sogar Wacholder sein...

Sven

Fritz
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2016, 10:45
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Holzfrage

#5

Beitrag von Fritz » 12.08.2020, 21:03

Danke für die Antworten, wir verreisen morgen bis Montag, dann geht es weiter.
Fritz

Benutzeravatar
DoppelM
Zargenbieger
Beiträge: 1802
Registriert: 12.07.2015, 23:46
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Holzfrage

#6

Beitrag von DoppelM » 12.08.2020, 23:13

Simon hat geschrieben:
12.08.2020, 17:12
Bin mir ziemlich sicher das das Erste es Bahia Rosewood/Bois de Rose (d.decipularis) ist.
Alles was ich bisher an Pao Rosa in der Hand hatte sieht meines Empfindens nach anders aus.

Beim Zweiten hab ich keine Ahnung.....
Ich dachte immer das sei das selbe 😂
All you need for a good song is three chords and the truth.

Hold my beer and watch this

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11012
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 851 Mal

Re: Holzfrage

#7

Beitrag von capricky » 13.08.2020, 19:28

...Zitherpappel? (think)

capricky
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor capricky für den Beitrag:
DoppelM

Fritz
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2016, 10:45
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Holzfrage

#8

Beitrag von Fritz » 13.08.2020, 20:30

Was sonst?

Fritz
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2016, 10:45
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Holzfrage

#9

Beitrag von Fritz » 13.08.2020, 20:34

Darf ich mal kurz zwischen durch sagen, wie viel ich schon durch caprickys zahlreiche Beiträge gelernt habe?
DANKE!!!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fritz für den Beitrag:
capricky

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1470
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Holzfrage

#10

Beitrag von Herr Dalbergia » 14.08.2020, 08:49

Ja, da haben wir Dalbergia Decipularis oder Dalbergia Frutescense, beides wird unter Bahia Rosenholz / Tulipwood gehandelt. Die beiden Arten voneinader zu unterscheiden ist wohl recht schwierig, auch besonders weil man erstmal nicht weiß welches der beiden man ja vor sich hat.
Ich finde das Zeugs riecht unangenehm, lässt sich aber super biegen! Es ist wesentlich spröder als Rio, und auch etwas dichter. Es ist verdammt schwer das Holz in großen Dimensionen zu finden, und es ist auch sehr teuer. Ich hatte schon mal ein paar Sätze davon in der Hand, habe aber dankend abgelehnt als der Preis genannt wurde. Vom Tap-Tone her war es auch etwas bedecker und nicht ganz so willig wie guter Rio, aber schon sehr weit vorne.

Ja, ich gebe zu, ich liebe das Zeugs :)

Und eines weiß ich sicher, es gibt KEIN besseres Holz um das weibliche Geschlecht in der Gitarrenwerkstatt zu beeindrucken.....kein Witz, probiert es aus....

https://photos.app.goo.gl/vtddmw0duJHpsm3k2


Das zweite erkenne ich nicht, Fotos zu schlecht und zu klein....könnte alles sein...sorry!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Herr Dalbergia für den Beitrag:
Fritz

Benutzeravatar
Herr Dalbergia
Zargenbieger
Beiträge: 1470
Registriert: 23.04.2010, 23:10
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Holzfrage

#11

Beitrag von Herr Dalbergia » 14.08.2020, 12:24

Nachtrag: In diesem Zusammenhang, mich interessiert schon seit Jahre was dann eigenlich genau Dalbergia Variabilis sein soll....gibt es dann 3 Arten die das Holz liefern, oder nur 2 und eine wurde umbenannt....ich kapiers mal wieder nicht....

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 11012
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 851 Mal

Re: Holzfrage

#12

Beitrag von capricky » 14.08.2020, 12:36

Fritz hat geschrieben:
13.08.2020, 20:34
Darf ich mal kurz zwischen durch sagen, wie viel ich schon durch caprickys zahlreiche Beiträge gelernt habe?
DANKE!!!
Gerne!
In diesem Fall gab es aber nur lernen, daß ich einen ausgeprägten Sinn für Ironie habe und den gelegentlich nicht vollständig unter Kontrolle habe!

capricky 8)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor capricky für den Beitrag:
kehrdesign

Fritz
Neues Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2016, 10:45
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Holzfrage

#13

Beitrag von Fritz » 14.08.2020, 12:46

Das macht es nur noch besser!!!

Antworten

Zurück zu „Holz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste