Halsbruch neckreset?

Alles um einen alten Schatz aufzufrischen ... auch am Finish
Antworten
xyzett
Holzkäufer
Beiträge: 153
Registriert: 07.04.2016, 01:43
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Halsbruch neckreset?

#1

Beitrag von xyzett » 17.06.2020, 19:01

Hier ist ein komplett ruinierte Canete 2002
Mensur Spezial 67cm.
Der Body ist noch zu retten.
Aber der Hals ist furchtbar nach Bruch geleimt und krumm wie ein flitze bogen.

Ich habe jetzt Den Hals am Bruch getrennt. Aber selbst so sieht man schon dass ein neckreset von Nöten wäre.
Ist aber Leider ein spanischer halsfuss.
Habt ihr irgendeine Idee wie man den Hals gerader bekommt?

hier geht es mittlerweile um den Versuch etwas zu retten auch wenn es hinterher nicht besser sein wird als ein billigmodel
Herausforderung hab ich trotzdem angenommen.
Bilder Reihenfolge verkehrt herum. Aktuell ist der Hals entzwei.
7CB70090-9B48-4C5F-9520-40E25D1AE24B.jpeg
CE396AAA-497E-46AF-B449-CE313EDB8F09.jpeg
17F59543-27D6-48E8-936F-98628DE50CF6.jpeg
526764D0-7A35-48E5-BA52-458DCA461E15.jpeg
134A98BF-374F-4161-9CE8-69DAE1AA758E.jpeg

Benutzeravatar
dieratec
Holzkäufer
Beiträge: 140
Registriert: 21.02.2020, 21:26
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Halsbruch neckreset?

#2

Beitrag von dieratec » 17.06.2020, 22:53

Das sieht ja wirklich schlimm aus, wie kann denn so ein Hals brechen?

Wenn ich vor so einer Aufgabe stehen würde, tät ich erst einmal vorsichtig das Griffbrett entfernen und mir dann den Verlauf und die Verbindung von Halsfuß zur Decke/Korpus anschauen.

Wenn dieser gut ist, würde ich hinter dem Halsfuß ein neues Stück für den Hals ansetzen.
Dafür aber den Halsfuß um 2/3 der Breite ausfräsen und das neue Stück genau einpassen. Zusätzlich würde ich am Ende von dem neuen Hals noch ein Loch bohren und ein Rundholz aus Buche ansetzen, das dann in eine Bohrung im Halsfuß steckt.

Nach der Verleimung würde ich das neu Stück noch zusätzlich mit 2 Schauben sichern. 1 von innen durch das Schallloch und eine von der Rückseite des Halsfußes.
Dafür würde ich die kleine Furnierplatte am Halsfuß entfernen und nach dem Verschrauben wieder aufleimen.

Ob man den Hals schon vorfertigt oder ihm erst später die Form gibt müsste man anhand der Möglichkeiten vor Ort entscheiden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor dieratec für den Beitrag:
xyzett
Gruß Rainer

xyzett
Holzkäufer
Beiträge: 153
Registriert: 07.04.2016, 01:43
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Halsbruch neckreset?

#3

Beitrag von xyzett » 18.06.2020, 00:17

Danke, Du meinst, ohne das Griffbrett abzunehmen, macht alles andere wenig Sinn?
1) Halsbruch:
Ich würde den Hals gerne neu verkleben und ihm einen kleinen Backbow verpassen, der dann mit Saitenzug wieder gerade würde.

2) Neckreset:
Den kompletten Hals kann ich nicht einfach abnehmen (spanischer Halsfuss)
Ich dachte eher an halb absägen, und unten Holz wegnehmen und neu verbinden.

Benutzeravatar
dieratec
Holzkäufer
Beiträge: 140
Registriert: 21.02.2020, 21:26
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Halsbruch neckreset?

#4

Beitrag von dieratec » 18.06.2020, 22:28

Zu 1, so wie der Halsbruch ausschaut wird das nichts Halbes und nichts Ganzes sein.
Das Griffbrett würde ich abnehmen um mir die Verbindung vom Spa.-Halsfuß zum Korpus anzuschauen, denn wie es aussieht hat die Verbindung auch gelitten. Zudem kannst du mit dem neuen Griffbrett die neue Halskonstruktion auch stabilisieren.

Zu 2, nein der Halsfuß soll auch nicht ab. Ich habe mal auf die Schnelle eine Skizze gemacht, wie ich mir das vorstelle und beschrieben habe. Dabei wird ein neuer Hals angesetzt und mit dem Halsfuß verleimt. Die Kopfplatte würde dann an den Hals anschäftet werden.
Zeichnung1.JPG
Ist zwar aufwendiger als nur zusammenleimen, aber dafür eine saubere Sache. Und wenn du Spaß an solcher Bastelarbeit hast, wirst du die dann auch immer gerne in die Hand nehmen.
Gruß Rainer

Kettid
Neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 17.02.2013, 13:31
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Halsbruch neckreset?

#5

Beitrag von Kettid » 19.06.2020, 09:55

Hallo!

Das Griffbrett ab zu nehmen ist schon mal kein schlechter Tipp, um zu sehen was sich darunter versteckt.
Die einfachste Lösung, ohne da viel rum zu dübeln, ist es, den Hals inclusive Halsfuß abzusägen und einen neuen dann per Schwalbenschwanz einzusetzen. Vorausgesetzt der „Oberklotz“ ist groß genug.

Beste Grüße , David

Benutzeravatar
Gerhard
Moderator
Beiträge: 4913
Registriert: 03.05.2010, 14:19
Wohnort: Raccoon City
Hat sich bedankt: 351 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal
Kontaktdaten:

Re: Halsbruch neckreset?

#6

Beitrag von Gerhard » 19.06.2020, 09:59

Kettid hat geschrieben:
19.06.2020, 09:55
Die einfachste Lösung, ohne da viel rum zu dübeln, ist es, den Hals inclusive Halsfuß abzusägen und einen neuen dann per Schwalbenschwanz einzusetzen.
Das sehe ich auch als die sinnvollste Reparatur an.

xyzett
Holzkäufer
Beiträge: 153
Registriert: 07.04.2016, 01:43
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Halsbruch neckreset?

#7

Beitrag von xyzett » 10.07.2020, 14:19

Aufgrund der speziellen Mensur und weil ich nicht wüsste wo ich einen passenden Hals finden könnte habe ich den alten irgendwie versucht zu retten.
Mit epoxy klebt er jetzt gerader als zuvor allerdings ist die saitenlage nur von 7,5 auf 6mm runtergekommen.

Antworten

Zurück zu „Restaurieren und Reparieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste