Decke verbreitern??

Wie setze ich einen Bausatz zusammen. Was muss ich mit dieser Schraube tun?
Antworten
Benutzeravatar
viento
Ober-Fräser
Beiträge: 777
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze

Decke verbreitern??

#1

Beitrag von viento » 17.06.2024, 18:50

Leider habe ich nicht aufgepasst und eine Fichtendecke bestellt und bekommen,
die erstens ca. 1,5 cm zu schmal ist (für Jumbo) und zweitens - viel schlimmer - rechts und links
in den beiden Hälften mittig je eine ca. 6mm breite schwarze Aststelle hat.

Aus einem anderen Holz einen Einsatz machen ist bestimmt "Kappes"...?

Lösung: neue Decke bestellen, oder?
...das nennt man "Lehrgeld"... :roll:
Freundlicher Gruß!

Benutzeravatar
Janis
Zargenbieger
Beiträge: 1307
Registriert: 16.04.2020, 11:05

Re: Decke verbreitern??

#2

Beitrag von Janis » 17.06.2024, 19:17

War das Kappes nicht ne Disco ;)
Einen Streifen rausschneiden, sodass der Ast rausfällt und die fehlenden Zentimeter aus der Taille am Unterbug ranstückeln wäre eine Möglichkeit. Mehrteilige Decken sind anscheinend keine Makel, wenn ein Herr T aus S das auch so gemacht hat? :-)

Ich habe auch ein Nebenprojekt, bei dem ich das so mache, sogar Randstreifen von einer deutlich frischeren Ernte. Optisch nicht so toll aber meinen bescheidenen Fähigkeiten und Erfahrungen mit akustischen Eigenbauten mehr als gerecht :oops:
Wird allerdings eine hollowbody.
IMG_1837.jpeg
Viele Grüße,
Jan

Benutzeravatar
viento
Ober-Fräser
Beiträge: 777
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze

Re: Decke verbreitern??

#3

Beitrag von viento » 17.06.2024, 19:50

Danke für die moralische Aufrüstung!
Ich habe noch ein Brettchen, das astfrei ist und vielleicht in die Mitte passen würde.
Aber der entstehende Streifen wäre dann sehr sichtbar, wie Deine beiden Randstücke.

Hier ist noch ein Foto, etwas schief...
neueDecke.jpg
Freundlicher Gruß!

Benutzeravatar
Janis
Zargenbieger
Beiträge: 1307
Registriert: 16.04.2020, 11:05

Re: Decke verbreitern??

#4

Beitrag von Janis » 17.06.2024, 20:04

Sitzen die beiden Äste fest? Die Ringe sind außen eh schon recht breit. Für mich gäbe es zwei Möglichkeiten: den Abschnitt unten links unter der Schablone gedreht/gespiegelt an den unteren Bug leimen und den Ast, wenn er fest sitzt, so lassen. Sieht etwas rustikal aus.
Oder: eine neue, feinere Decke kaufen :roll:
Viele Grüße,
Jan

Benutzeravatar
Ketarrenmacher
Bodyshaper
Beiträge: 229
Registriert: 03.05.2022, 23:14

Re: Decke verbreitern??

#5

Beitrag von Ketarrenmacher » 17.06.2024, 20:21

Wenn es eine ansonsten einwandfreie, schöne Decke ist, kann man sicher links und rechts ein Stück vom Oberbug anfügen. Dann sollte die Decke aber auch wirklich sehr schön sein. Ich habe das auch schon gemacht. Die Lieblingsgitarre von Werner Lämmerhirt, die Knut Welsch 2005 gebaut hat, hat eine dreiteilige Decke.

Doof ist natürlich die Sache mit dem dunklen Fleck Was sagt denn der Lieferant der Decke zu dem Asteinwuchs?
So etwas habe ich allerdings auch schon verbaut, und es ist eine der Besten on mir. S.Bild.
Dateianhänge
Top Detailjpg.jpg
Munterbleiben
Christian

Auf meiner Heimseite gibt´s nix zu sehen, nur meine Kontaktdaten
www.gitarrenmacher.de
Hier gibt´s immer Aktuelles
www.facebook.com/gitarrenmacher

Benutzeravatar
Ketarrenmacher
Bodyshaper
Beiträge: 229
Registriert: 03.05.2022, 23:14

Re: Decke verbreitern??

#6

Beitrag von Ketarrenmacher » 17.06.2024, 20:25

Das Bild habe ich gar nicht gesehen. Die Decke ist nicht gut. Besonders die beiden riesigen Äste ausserhalb des Oberbugs werden eventuell Probleme machen, ich befürchte, die werfen irgendwann Beulen am Rand der fertigen Gitarre.
Munterbleiben
Christian

Auf meiner Heimseite gibt´s nix zu sehen, nur meine Kontaktdaten
www.gitarrenmacher.de
Hier gibt´s immer Aktuelles
www.facebook.com/gitarrenmacher

Benutzeravatar
viento
Ober-Fräser
Beiträge: 777
Registriert: 12.01.2013, 23:22
Wohnort: an der ostfriesischen Grenze

Re: Decke verbreitern??

#7

Beitrag von viento » 17.06.2024, 20:38

Ich danke Euch! Da diese Decke auf 2,3mm geschliffen wurde, kann sie wohl nicht zurückgehen. Ich bestelle eine neue makellosere und passe dabei besser auf. 🤨
Das ist eben das Lehrgeld. 😉
Vielleicht brauche ich das Holz mal für einen anderen Zweck…
Freundlicher Gruß!

Benutzeravatar
Ketarrenmacher
Bodyshaper
Beiträge: 229
Registriert: 03.05.2022, 23:14

Re: Decke verbreitern??

#8

Beitrag von Ketarrenmacher » 17.06.2024, 20:40

Ich habe Dir eine Nachricht geschrieben.
Munterbleiben
Christian

Auf meiner Heimseite gibt´s nix zu sehen, nur meine Kontaktdaten
www.gitarrenmacher.de
Hier gibt´s immer Aktuelles
www.facebook.com/gitarrenmacher

Benutzeravatar
Ketarrenmacher
Bodyshaper
Beiträge: 229
Registriert: 03.05.2022, 23:14

Re: Decke verbreitern??

#9

Beitrag von Ketarrenmacher » 17.06.2024, 20:41

viento hat geschrieben: 17.06.2024, 20:38
Vielleicht brauche ich das Holz mal für einen anderen Zweck…
Auf jeden Fall. Fugnahtverstärkungen für den Boden z.B.
Munterbleiben
Christian

Auf meiner Heimseite gibt´s nix zu sehen, nur meine Kontaktdaten
www.gitarrenmacher.de
Hier gibt´s immer Aktuelles
www.facebook.com/gitarrenmacher

Antworten

Zurück zu „Auf- und Zusammenbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast