Bridge Pins Löcher Auffüllen und neu bohren

Alles zu akustischen Gitarren und Bässen

Moderator: jhg

Antworten
xyzett
Holzkäufer
Beiträge: 153
Registriert: 07.04.2016, 01:43
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Bridge Pins Löcher Auffüllen und neu bohren

#1

Beitrag von xyzett » 12.06.2020, 15:38

Hallo,
Die Löcher (e und a) für die Pins sind ausgelullert. Zu groß.
Von innen verschwinden die Balls Komplett im Holz.
Sollte man die mit epoxyd Kleber füllen oder reicht auch ein Dübel mit Schleifstaub Leim Mischung zum auffüllen. Ein Dübel wird nicht reichen bei der Form.
Und mit welchem Bohrer bohre ich das Loch am besten neu?
image.jpg
image.jpg

xyzett
Holzkäufer
Beiträge: 153
Registriert: 07.04.2016, 01:43
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Bridge Pins Löcher Auffüllen und neu bohren

#2

Beitrag von xyzett » 15.06.2020, 18:16

Hab’s mit epoxy wunderbar gefixt. Einfach das zu große Loch geschlossen während der pin mit pu Folie drin steckte.

Benutzeravatar
ValentinS
Planer
Beiträge: 56
Registriert: 27.05.2020, 09:20
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bridge Pins Löcher Auffüllen und neu bohren

#3

Beitrag von ValentinS » 15.06.2020, 21:27

...mir fällt auf, daß du sowohl geschlitzte Pins als auch geschlitzte Bohrungen hast. Die Kombination aus beidem kenne ich so nicht.
Wie sieht das denn aus wenn du mal testhalber den Pin um 180° verdreht einbaust so daß der Schlitz nach hinten zeigt und Du dann nochmal nachschaust wie weit sich das Ball-End im Stegfutter eingräbt?
Für mich sieht das nicht schlimm aus und ich vermute mit rumdrehen der Pins bzw. Verwendung von nicht geschlitzten Pins erreichst Du auch das gewünschte Ziel.

Antworten

Zurück zu „Akustische Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast