Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

Themen zum Bau von E-Bässen

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Antworten
xyzett
Holzkäufer
Beiträge: 153
Registriert: 07.04.2016, 01:43
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

#1

Beitrag von xyzett » 06.07.2020, 13:24

Hallo, ich habe hier einen hartnäckigen Fall einer runden Trussnut.

ich würde die Mutter wenn möglich herausdrehen und eine neue passende einbauen. Aber wer weiß was die da verbaut haben?

Ich habe mehrmals versucht die durchgenudelte Mutter zu reinigen und mit epoxy zu füllen um ein neues Profil hinein zu arbeiten. Auch diese Knete von pattex.
Keine Chance, es bröselt nach krafteinwirkung.

Was kann man tun? Ich könnte das Griffbrett teilweise lösen um zu sehen was da drin sitzt.
Oder ein ehemaliger Zahntechniker könnte versuchen ein Profil oder einen Schlitz in die Nuss zu fräsen.
Mit meinem dremel komme ich da nicht richtig rein.
Habt ihr bessere Ideen?

Benutzeravatar
Rallinger
Zargenbieger
Beiträge: 2231
Registriert: 27.02.2017, 12:05
Wohnort: Gröbenzell
Hat sich bedankt: 310 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

#2

Beitrag von Rallinger » 06.07.2020, 13:32

Nicht dass ich schon so oft restauriert hätte ... aber wenn die Mutter dermaßen ausschaut, ist es ja vermutlich mit dem Rest des Trussrod auch nicht mehr so weit her. Runter mit dem Griffbrett und einen neuen Trussrod einsetzen dürfte die sauberste Lösung sein.

xyzett
Holzkäufer
Beiträge: 153
Registriert: 07.04.2016, 01:43
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

#3

Beitrag von xyzett » 06.07.2020, 19:29

Hab ich drüber nachgedacht. 5 saiter.
Bügeleisen drauf und mit Geduld und Spucke.
Bei einer konzertgitarre Habe ich das mal gemacht.

Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 316
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

#4

Beitrag von thonk » 06.07.2020, 20:43

xyzett hat geschrieben:
06.07.2020, 13:24
Was kann man tun? Ich könnte das Griffbrett no teilweise lösen um zu sehen was da drin sitzt.
Oder ein ehemaliger Zahntechniker könnte versuchen ein Profil oder einen Schlitz in die Nuss zu fräsen.
Mit meinem dremel komme ich da nicht richtig rein.
Habt ihr bessere Ideen?
Also eine erprobte Methode wäre:
Du ziehst den ersten oder zweiten Bund und sägst mit einer feinen Säge ganz vorsichtig bis zur Leimnaht Griffbrett-Hals runter.
Mit einem Bügeleisen kannst du das Teilstück des Griffbretts erwärmen, bis es sich lösen lässt. Vorsichtig und langsam arbeiten. Das Teil wird später wieder drauf geleimt, also auch nicht zuviel Hitze, dass sich das Holz verfärbt.

Hoffentlich hat der Hals kein Binding, das macht die Sache komplizierter.

Jetzt hast du Zugang zur Trussrod mit. Ersetzen, wenn das Gewinde des Stahlstabs nicht versaut ist.

Griffbrettteilstück exakt positionieren und wieder aufleimen. Spalt füllen, Bund setzen und schön machen. Ist im Idealfall unsichtbar.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor thonk für den Beitrag:
xyzett

xyzett
Holzkäufer
Beiträge: 153
Registriert: 07.04.2016, 01:43
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

#5

Beitrag von xyzett » 10.07.2020, 18:30

Danke!
Wenn der Stab ersetzt werden muss, muss dann nicht sowieso das ganze Griffbrett ab?

Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 316
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

#6

Beitrag von thonk » 12.07.2020, 10:36

xyzett hat geschrieben:
10.07.2020, 18:30
Danke!
Wenn der Stab ersetzt werden muss, muss dann nicht sowieso das ganze Griffbrett ab?
Nicht per se aber doch sehr wahrscheinlich.
Kommt auf den verwendeten Stab an und wie gut der Zugang dazu ist.

Wie möchtest du denn jetzt vorgehen?

xyzett
Holzkäufer
Beiträge: 153
Registriert: 07.04.2016, 01:43
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

#7

Beitrag von xyzett » 31.08.2020, 13:41

Hi,
Ich habe gerade versucht das griffbrett, also bis zum ersten Bund zu lösen.
Haben die das mit kryptonite geklebt :roll:

War echt sehr warm mit dem Bügeleisen mit dem ich schonmal ein anderes griffbrett gelöst hatte.
Überhaubt kein Effekt auf den Kleber.
Wenn man es zu heiss macht kann sich das palisander verfärben.
Das Harz brutzelte schon und sogar die Hals Rückseite ist warm geworden.

Benutzeravatar
jhg
Moderator
Beiträge: 1831
Registriert: 25.04.2010, 14:43
Wohnort: Hohenlimburg
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

#8

Beitrag von jhg » 31.08.2020, 14:35

Wahrscheinlich dann ein PU Leim oder sonst was Unlösbares. Da hilft nur der Hobel! Griffbrett weghobeln und dann ein Neues draufleimen. Aufpassen, dass keine alten Leimreste mehr auf dem Hals sind.

Benutzeravatar
thonk
Halsbauer
Beiträge: 316
Registriert: 24.07.2010, 00:03
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

#9

Beitrag von thonk » 02.09.2020, 09:17

xyzett hat geschrieben:
31.08.2020, 13:41
War echt sehr warm mit dem Bügeleisen mit dem ich schonmal ein anderes griffbrett gelöst hatte.
Überhaubt kein Effekt auf den Kleber.
Wenn man es zu heiss macht kann sich das palisander verfärben.
Das Harz brutzelte schon und sogar die Hals Rückseite ist warm geworden
Das ist wirklich ungewöhnlich...
Hast du auch versucht irgend wo mir einem scharfen Messer (Skalpell, Rasierklinge, Teppichmesser) in die Fuge rein zu kommen?
Kann es fast nicht glauben, dass es so hartnäckig sein soll.
Ich würde es noch mal versuchen, der andere Weg über das abhobeln des Griffbretts steht dir ja immer noch offen, falls es nicht klappen sollte.

Benutzeravatar
jonneck
Halsbauer
Beiträge: 335
Registriert: 23.03.2020, 09:35
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

#10

Beitrag von jonneck » 02.09.2020, 12:59

Ich hatte da auch schon Erfahrungen mit fiesen Klebern - Wärme hilft nicht immer. Und wenn man das Bügeleisen auf die Bünde aufsetzen muss, dann ist die Wärmeübertragung ins Holz ja auch nicht so toll.
Die Bünde können dann auch durch die Wärme "hochkommen".

--> Bünde ziehen
--> Griffbrett runterhobeln
--> neues Griffbrett
Gruß

Frank

Handwerk ist Pfusch, aber gut gemachter Pfusch gereicht zur Ehre...…

xyzett
Holzkäufer
Beiträge: 153
Registriert: 07.04.2016, 01:43
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Pasadena Halsstab Schraube Defekt Truss Nut

#11

Beitrag von xyzett » 02.09.2020, 22:34

Ich hatte es mit verschiedenen messerklingen und tortenhebern probiert mit denen ich schon positive Erfahrungen auch beim Steg abnehmen machen konnte.

Aber sowas hatte ich noch nicht. Man kommt ja gut ran im Trussrod Zugang Bereich muss man ja nicht unbedingt auf optische Unversehrtheit achten.
Palisander ist leider bisschen dunkler geworden, aber nicht so wild.

Da der bass gut spielbar ist und der Makel des defekten stabes nicht soo schlimm ist, belasse ich es dabei.
Hab auch keinen hobel. Die sind teuer :shock:

Das alles lohnt definitiv nicht.
Aber interessante Meinungen, danke :)

Antworten

Zurück zu „E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste