Violin Bass Bausatz

Themen zum Bau von E-Bässen

Moderatoren: clonewood, wasduwolle

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#26

Beitrag von penfield » 06.04.2018, 13:52

Zerstört ist nicht das richtige Wort, "mitgetönt" und dadurch fleckig ist gemeint.

Mir schwebt daher vor, noch einmal abzukleben um den dunkler getönten Lack zu sprühen und danach erst den Klarlack.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
Beiträge: 675
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#27

Beitrag von Bermann » 06.04.2018, 17:40

Du schabst doch das Binding am Schluss vor dem Klarlack mit einer Cutterklinge ab, damit es schön sauber ist.

Gruß Hermann

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#28

Beitrag von penfield » 07.04.2018, 08:11

Bermann hat geschrieben:
06.04.2018, 17:40
Du schabst doch das Binding am Schluss vor dem Klarlack mit einer Cutterklinge ab, damit es schön sauber ist.

Gruß Hermann
Ja, mach ich.
Ist halt schneller und schonender zu schaben, wenn das Binding vorher abgeklebt war.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#29

Beitrag von penfield » 07.04.2018, 08:29

penfield hat geschrieben:
07.04.2018, 08:11
Bermann hat geschrieben:
06.04.2018, 17:40
Du schabst doch das Binding am Schluss vor dem Klarlack mit einer Cutterklinge ab, damit es schön sauber ist.

Gruß Hermann
Ja, mach ich.
Ist halt schneller und schonender zu schaben, wenn das Binding vorher abgeklebt war.
Vor allem an den Schmalseiten ergaben sich da in der Vergangenheit auch Lackfehler bedingt durch ungeschickte Klingenführung.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
Bermann
Ober-Fräser
Beiträge: 675
Registriert: 23.04.2010, 19:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#30

Beitrag von Bermann » 07.04.2018, 20:10

Na, das wird schon schön :)

Hermann

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#31

Beitrag von penfield » 10.04.2018, 21:15

Bermann hat geschrieben:
07.04.2018, 20:10
Na, das wird schon schön :)

Hermann
Nun ja, wir werden sehen.
Stand der Dinge ist: Ich habe den letzten Lack ordentlich geschliffen.
Sieht jetzt wie ein Vintage Double bass aus (ziemlich vintage-fleckig gescheckt)

Meine Frau meint aber, er sei immer noch zu hell.
Also werde ich noch eine Lage dunkler Tönung auftragen.
Immerhin ist die fabrikmäßige, bei näherer Betrachtung dann doch nicht so perfekte Porenfüllung inzwischen ziemlich gut.
Nach dem letzten Dunkelbraun, Zwischenschliff und Klarlackfinish etc. sollte alles trotz Vintageflecken ordentlich glänzen.

Kann sich nur noch um Wochen handeln. 8)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#32

Beitrag von penfield » 12.04.2018, 09:55

Ok, habe gestern Abend dunkles Braun und Schwarz gesprüht. Der Tönungsgrad ist beim frischen Lack nur schwer zu erkennen gewesen, weshalb ich, begierig, die erwünschte Färbung zu erhalten, wohl zu viel und zu schnell aufgetragen habe. Hat daher beim Sprühen ein paar Läufer gegeben und Lacknasen sehen bei getöntem Lack noch schlimmer aus als sonst. Ich schließe daraus, dass ich meine Sprühstrategie verbessern muss.

Wird sich also, wie schon erwähnt, tatsächlich noch um Wochen handeln. 8)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
Pilpui
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 23.03.2018, 13:40
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#33

Beitrag von Pilpui » 12.04.2018, 13:28

Ich wollte zwar sagen, dass solang es dir gefällt du eh alles richtig gemacht hast.
Ich drücke dir die Daumen, dass du es nach dem sprühen doch noch so hinkriegst, wie du es haben willst, bzw. so dass es dir gefällt :D
Klimper Klimper, meist folgt nix dahinter

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#34

Beitrag von penfield » 12.04.2018, 15:21

Danke. Wird schon werden.
Diese Hochs und Tiefs beim Finish habe ich inzwischen ja schon öfter erlebt.
Und jetzt geh´ ich schleifen.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1504
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#35

Beitrag von AsturHero » 12.04.2018, 18:45

penfield hat geschrieben:
12.04.2018, 15:21
....
Und jetzt geh´ ich schleifen.
da hast du doch deinen Meister-Diplom drinne oder?? (duckundwech) :D
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#36

Beitrag von penfield » 12.04.2018, 19:12

AsturHero hat geschrieben:
12.04.2018, 18:45
penfield hat geschrieben:
12.04.2018, 15:21
....
Und jetzt geh´ ich schleifen.
da hast du doch deinen Meister-Diplom drinne oder?? (duckundwech) :D
...ist meine Lieblingsbeschäftigung... 8)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#37

Beitrag von penfield » 13.04.2018, 21:49

Wie alles, das man gerne tut, ist auch das Schleifen immer viel zu rasch vorrüber... 8)

Habe gestern dann noch zwei Schichten dunkelbrauner Tönung gesprüht und muss gestehen, das hat so gut funktioniert, dass ich wirklich extra überrascht war. Habe offenbar geschafft, die Pistole ordentlich einzustellen und keine Artefakte zu produzieren.

Hier ein paar Bilder von heute Abend
Ist ein ordentlich vintage-gefleckter Kontrabass geworden.

Über Nacht auf 25°C getrocknet war der Lack heute reif fürs .... warte noch .... warte noch, es kommt gleich.... SCHLEIFEN!
Wer hätte das gedacht ;)

Aber genug der guten Laune. Zunächst Abklebungen runterfitzeln, schleifen und Binding schaben etc.
dann ordentlich sauber machen, Klarlack anrühren und sprühen.

Habe versucht alles so zu machen wie gestern Abend.
Hat soweit gut ausgesehen, aber morgen weiß man mehr.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6381
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#38

Beitrag von Poldi » 14.04.2018, 13:53

Mir gefällt's jetzt schon.

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#39

Beitrag von penfield » 14.04.2018, 17:46

Poldi hat geschrieben:
14.04.2018, 13:53
Mir gefällt's jetzt schon.
Herzlichsten Dank!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#40

Beitrag von penfield » 14.04.2018, 17:49

Hier noch ein paar Bilder der Erstbegutachtung heute Mittag.

Sieht im Grunde aus wie vor dem Klarlack - sehr vintage mit den Flecken, aber Vorbild ist ja ein Instrument "mit Erfahrung", kein Fabrikabgänger.
So habe ich es mir vorgestellt, teilweise steckt also sogar Absicht dahinter ;)

Jetzt ein paar Tage ruhen lassen und dann Feinschleifen und Polieren.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#41

Beitrag von penfield » 14.05.2018, 19:06

Nachdem die „paar Tage“ zu ein paar Wochen geworden sind, ging es am langen Wochenende weiter.
Wie üblich hieß das Schleifen und Polieren, d.h. mit 1200-1500-2000-3000-5000 nass geschliffen, dann mit dem Winkelpolierer und Rot/Weiß (Polier)Paste

Auch dieses Mal habe ich darauf geachtet, dass absolut keine hellen Pünktchen mehr zu sehen waren. Dieses Mal ist es mir sogar gelungen, was an der optimalen Beleuchtung durch freundliche Sonnenstrahlen lag. Trotz 1200 Körnung und trotz des erfreulichen, wenn auch ungewohnten Mangels an schlimmen Lackierfehlern, war das eine ordentliche Schaberei, die mein Verlangen nach einem schleiffreien Hobby stark angeheizt hat. Dafür ging es dann mit den feineren Körnungen relativ zügig.

In der (schon tiefer stehenden) Nachmittagssonne sieht man die Oberfläche am besten – im dargestellten Fall hieß das natürlich weiterschleifen.
Am Ende stand das Polieren.

Hier ein Bild vom Ergebnis, Rückseite
Vorderseite
So weit bin ich zufrieden. 8)

Worüber ich noch ein wenig nachdenken muss ist die Position des Sattels.

Diesen Einschnitt kopfseitig habe ich als Vorbereitung für einen Nullbund betrachtet. Theoretisch müsste man dort weiter sägen und das Stück auf der Kopfseite entfernen, um Platz für den Sattel zu machen - allerdings habe ich noch nicht nachgemessen, ob sich das ausgeht.
Weiter überlege ich, ob die Bünde abgerichtet werden müssen.
Aber das Alles wird sich bald entscheiden.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 6381
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#42

Beitrag von Poldi » 15.05.2018, 05:51

Dat hasse ja jetzt drauf, super.

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#43

Beitrag von penfield » 15.05.2018, 21:36

Poldi hat geschrieben:
15.05.2018, 05:51
Dat hasse ja jetzt drauf, super.
Danke!
Wird langsam...
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#44

Beitrag von penfield » 06.06.2018, 20:40

Wie letztens geschrieben, hielt ich den sattelseitigen Schlitz im Griffbrett für den Bundschlitz des Nullbundes; die Hypothese konnte ich durch Nachmessen bestätigen - der Schlitz sitzt genau im richtigen Abstand zum ersten Bund.
Da ich keinen Nullbund wollte, musste das Stück weg und der Bereich für den Sattel hergerichtet werden.
Eingesägt, dann die überschüssigen Teile gebeitelt und den Sattel sauber eingepasst.
Anschließend die Mechaniken eingebaut und verschraubt
Dann die Position des Saitenhalters bestimmt
Die Kerbungen des Sattels sehen mir recht groß aus. Die Dünnen Saiten haben darin verdächtig viel Platz.
Werde diesen Sattel trotzdem ausprobieren, mit der Option ihn durch einen Höherwertigen zu ersetzen.
Das war es auch schon wieder für das letzte lange Wochenende.
Ist leider, aus wenig erfreulichen Gründen, nicht viel weitergegangen.
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
AsturHero
Zargenbieger
Beiträge: 1504
Registriert: 10.01.2017, 01:46
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#45

Beitrag von AsturHero » 06.06.2018, 21:30

Dieses Schoko/CAramel-Braun find ich wahnsinnig sexy!!!!!!
lg Antonio

Meine neue Webseite: Antalo-Bass

Wann eigentlich wurde aus Sex and Drugs and Rock and Roll

Veganismus und Lactoseintoleranz und Helene Fischer???

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#46

Beitrag von penfield » 12.06.2018, 18:41

Am Wochenende hatte ich offenbar ein bissl eine Krise, denn ich hatte überhaupt keine Lust zum Gitarrebasteln! :roll:

Aber gestern ging es dann schon wieder. Ich habe mit der Saitenhaltermontage weitergemacht; den aus dem Kit habe ich durch einen mit geraden Zierstangen ersetzt; natürlich vorher alles noch einmal nachgemessen und nachgestellt; anschließend mit dem zentralen Loch begonnen; daneben das Loch für die Saitenerdung gebohrt und das Kabel durchgezogen.
anschließend angeschraubt und Durchgang gemessen
Dann kam auch schon die Elektrik, die aus Printkomponenten auf einer Platine aufgebaut ist. Da ich ein ziemlicher Laie auf diesem Gebiet bin, hat mich die Analyse ein Zeitl beschäftigt, denn ich wollte nichts falsch machen.
Allerdings hat mich das auch nicht allzulange aufgehalten; üblicher Weise gibt es ja nur zwei Möglichkeiten die Pickuphots an einen VolumePot anzuschließen, aber ich wollte auch nicht einfach draufloslöten. Schließlich habe ich ein Bild im Internet gefunden, das meine Vermutungen bestätigte; es sind die mittleren Potifüße für die PUHots, die Potikapseln für die Masse.

Nächstes Problem war, die Pickuphots auch tatsächlich mit den zweiten Poti-Pins auf der Platine durch Löten zu verbinden. Die Lötstellen sind klein und wie die ganze Platine mit Lack überzogen.

Schließlich kam ich auf die glorreiche Idee, den/das Potiguard abzuschrauben.
Anschließend habe ich die Pickuphots, wie im Bild zu sehen, angelötet - Lötästhetisch sicher grundfalsch, aber funktioniert.

Dann die Buchsenplatte befestigt
Und noch einen Test der Saitenerdung durchgeführt
Anschließend habe ich die Saiten aufgezogen.

Da alles funktionierte, wurden Pickups und Potiplatte ausgerichtet und angeschraubt
Pickguard gibt es auch noch. Passt ausgezeichnet, obwohl ich es beim Ausrichten der Pickups nicht verwendet habe
(diese Idee kam mir erst nachher8))
Auf das Pickguard habe ich aber dann verzichtet.

Bis auf die Feineinstellung ist der Bass also fertig
Nach dem provisorischen Einrichten der Brücke musste ich natürlich sofort ausprobieren, wie es klingt
Sieht nicht nur so aus, sondern klingt auch tatsächlich ein wenig nach Kontrabass 8)
Spielt sich auch gut. (Als Gitarrist ist für mich die shortscale Mensur natürlich einfacher zu bedienen als die langen Mensuren )
Ich habe noch ein wenig mit Halseinstellungen und Brückenhöhe herumgespielt. Wenn diese passen werde ich die Intonation einstellen. Im Moment beschäftigt mich aber noch das dabei aufgetretene Phänomen, welches die Saiten beim Greifen am ersten Bund extrem Schnarren lässt. Ich frage mich, ob das ein Effekt ist, der mit den wirklich großzügigen Kerben am Sattel einhergeht (2,3mm Kerbe für 1,2mm D-Saite), oder nur am (derzeit etwas extrem) gerade eingestellten Hals liegt? Da gibt es aber noch jede Menge Spielraum.

Den Sattel wollte ich aber ohnehin durch einen Höherwertigen ersetzen und bessere Saiten habe ich auch schon besorgt.
Kann sich also nur um Monate handeln, bis das Gerät „wirklich“ fertig ist ;)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
hansg
Ober-Fräser
Beiträge: 974
Registriert: 23.04.2010, 15:41
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#47

Beitrag von hansg » 12.06.2018, 20:33

Schaut sehr gut aus. Die Farbe hat was.
Die Elektrikplatte ist beim Original übrigends ( wie in den 50ern üblich) genau
andersrum montiert.
So dass du Schrift lesen kannst wenn du den Bass umgehängt hast
und nach unten schaust.

Gruss
Hans

Benutzeravatar
bea
Luthier
Beiträge: 4879
Registriert: 06.05.2011, 11:28
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#48

Beitrag von bea » 12.06.2018, 20:54

Schick geworden.
Aber irgendwie fehlen mir da cremefarbene Potiknöpfe im Stil von 1960.
LG

Beate

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#49

Beitrag von penfield » 12.06.2018, 21:03

hansg hat geschrieben:
12.06.2018, 20:33
Schaut sehr gut aus. Die Farbe hat was.
Herzlichen Dank!
hansg hat geschrieben:
12.06.2018, 20:33
Die Elektrikplatte ist beim Original übrigends ( wie in den 50ern üblich) genau
andersrum montiert.
So dass du Schrift lesen kannst wenn du den Bass umgehängt hast
und nach unten schaust.

Gruss
Hans
Alles klar.
Danke!
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Benutzeravatar
penfield
Zargenbieger
Beiträge: 1283
Registriert: 27.11.2014, 14:38
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Violin Bass Bausatz

#50

Beitrag von penfield » 12.06.2018, 21:10

bea hat geschrieben:
12.06.2018, 20:54
Schick geworden.
Herzlichen Dank!
bea hat geschrieben:
12.06.2018, 20:54
Aber irgendwie fehlen mir da cremefarbene Potiknöpfe im Stil von 1960.
Über cremefarbene Knöpfe habe ich auch schon nachgedacht.
Ich habe überlegt diese zu kaufen, die aussehen wie Toffife:
https://www.thomann.de/de/hoefner_potiknopf_h90915.htm

Aber da kosten zwei fast soviel wie der ganze Bausatz ;)
(Trotz Ermäßigung)
SGmaster, Peacemaster 3P90, Double neck fretless/fretted,
Quickbird, Basslownia, FrameBird, Violin Bass Bausatz.
Sollte an Les Paulownia arbeiten ...

Antworten

Zurück zu „E-Bässe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste