exo.guitars :: morph

Wie baue ich mir eine elektrische Gitarre?

Moderatoren: wasduwolle, clonewood

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 948
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL

exo.guitars :: morph

Beitrag von helferlain » 18.03.2015, 15:22

Hallo,

nach enigen Jahren Gitarren bauen undn basteln, mit viel experimentieren, möchte ich diese Jahr versuchen, dass alles in einem Projekt zu vereinen.
Zu Dokumentation und weil ich Lust darauf hatte, habe ich mir eine Domain zugelegt und baue da an einer Website herum: http://www.exo.guitars

Viel spannender für das Forum hier ist natürlich die eigentliche Gitarre. Ich darf mir gelegentlich in einer Tischlerei helfen lassen. Daher lege ich diemal großen Wert auf die Planung und baue erst mal alles in 3D in Sketchup auf. Danach werden die Schablonene erstellt, dann gehts ans Holz.

Ergonomie in sitzender Spielhaltung ist mir sehr wichtig (ich neige bei falscher Körperhaltung einfach sehr schnell zu unangenehmen Verspannungen). Schlüsselement ist dabei das untere Horn / die Beinauflage. Bei meinen bisherigen Designversuchen bin ich schon ein paar Schritte weitergekommen, aber die fertigen Instrumente haben dann z.T. nicht in normale Giitarrenkoffer / Taschen gepasst.

Jetzt ist das Ziel eine Gitarre mit verstellbarer Beinstütze. Im "geschlossenen" Zustand steht dabei ein gefälliges, möglichst leichtes Design im Vordergrund. Für die sitzende Spielhaltung rückt das Aussehen etwas in den Hintergrund, hier ist mit die Funktionaltät wichtiger.

Ein erster Entwurf
morph-02.jpg
Etwas unschlüssig bin ich noch bei der verstellbaren Armauflage. Ich empfinde das spielen auf Akustikgitarren sehr angenehm für den rechten Arm, der Korpus ist am Körper "fixiert". Ist mit dem obigen Entwurf ein ähnlicher Effekt möglich?

Bei diesem Projekt: http://gitarrebassbau.de/viewtopic.php?p=75133#p75133 hatte sich das Gegenteil eingestellt, und ich denke dass liegt an der zu schmalen Armauflage. In sitzender Spielhaltung wird die Gitarre vom Körper weggedrückt.

Bin wie immer offen für Anregungen und Hinweise!
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
gitabou
Halsbauer
Beiträge: 446
Registriert: 01.03.2013, 22:38
Wohnort: Bad Waldsee

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von gitabou » 19.03.2015, 07:44

Ich finde die Idee interessant, die Armauflage wäre für mich persönlich als E-Gitarrenmann nicht so wichtig - aber da gibt es sicher auch einige, für die das wichtig wäre. Ich denke immer wieder, dass es wichtig wäre, das untere Korpushorn noch mehr weg vom Hals zu setzen um meine persönliche Spielposition zu verbessern.
Wenn du die verstellbaren Bereiche etwas größer machen würdest (bzw. den Hebel länger) dann wäre man vermutlich noch etwas flexibler.
http://www.gitabou.de | Zeichnungen und Schablonen für den E-Gitarrenbau

...

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 948
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von helferlain » 24.03.2015, 07:26

Version 0.2
- ohne vertellbarer Armauflage
- Beinauflage verlängert. Noch länger geht nicht wegen E-Fach
morph-03_1200.png
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 8570
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von capricky » 24.03.2015, 10:54

Also ich weiß nicht.... (think) irgendwie finde ich diese Stützen etwas "überkonstruiert" und weder "cool" noch "ästhetisch", sie dominieren optisch zu sehr das Instrument, das hat dann so die "Erotik" von Stützstrümpfen :?
Ich stelle nicht die gelegentliche Notwendigkeit von "Stützen" bei Musikinstrumenten in Frage, Schulter- und Kinnstützen gibt es ja auch bei Violinen, aber bei Gitarren könnte man das auch dezenter machen.
Nun hat Steinberger das zum Klappen (und dennoch klapperfrei) ja schon lange erfunden ("leg rest"), einmal in gerade für die Paddels und in krumm gibt es die auch. Das funktioniert auch wirklich gut, wie ich letztens an einem Paddel probieren konnte. Gut daran ist - sie tragen optisch nicht so auf.

Die Armstütze jedenfalls kann nur die Lösung für "Einzelschicksale" sein, denn hier suchen doch die Kreativen eher das Gegenteil im Akustikgitarrenbau, die "Brechung" der unterarmmalträtierenden Kante. Bei den "Brettgitarren" seit 1953 von "Sankt Leo" überzeugend gelöst.

capricky

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3433
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von Haddock » 24.03.2015, 11:31

Hallo helferlain,

erstmal, die Form der Gitarre finde ich richtig Klasse. Deine Inovativität zeigs Du uns ja auch an den Peng modellen. Ich finde das super, weiter so, gebe aber capricky recht, lass die Gitarre im Vordergrund und das "gadget" dezent bleiben.

Gruss
Urs

Benutzeravatar
dhaefi
Site Admin
Beiträge: 906
Registriert: 23.04.2010, 11:50
Wohnort: Rüti ZH

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von dhaefi » 24.03.2015, 11:35

helferlain hat geschrieben:Version 0.2
- ohne vertellbarer Armauflage
- Beinauflage verlängert. Noch länger geht nicht wegen E-Fach
morph-03_1200.png
Mein Gedanke (auch zu Caprickys Beitrag) weshalb die Beinauflage nicht nur auf dem Korpusholz (nicht auf der Decke) machen, so versteckt man die 'Stützstrümpfe' wenn man die Beinauflage nicht benötigt komplett.

Gruss,
Daniel

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 948
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von helferlain » 24.03.2015, 11:45

Ich danke euch für das Feedback, ist ja nicht selbstverständlich dass jemand eine "fremde" Konstruktion durchdenkt.

Von der Armstütze bin ich weg, da hatte ich mich in einer Idee verrant, die so nicht aufgeht. Musste mich aber auch erst jemand mit der Nase drauf stoßen... aktuell soll sich der Berich stark am "heiligen Leo von Strato" orientieren.

Zur Beinstütze: die muss sein. Das ist genau das Feature, dass mir an meinen bisherigen Gitarren fehlt. Aber ich gebe euch Recht: dass geht noch dezenter. Hab da auch schon etwas im Kopf, was dem Hinweis von Daniel entspricht. (think)

Die Idee von Anbauteilen mit Blick auf Steinberger war auch schon da, aber ich möchte eine integrierte Lösung. Nichts was man vergessen / verlieren kann. Und im geschlossenen Zustand soll es ein gelungenes Gitarrendesign sein, dass den (konservativen) Blick eines Gitarristen anspricht. Die Kopfplatte wird dann wieder "polarisieren".
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
Walterson
Ober-Fräser
Beiträge: 625
Registriert: 14.06.2011, 11:57

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von Walterson » 24.03.2015, 12:02

in dem Zusammenhang vielleicht ganz interessant:

Bild

http://www.mykaguitars.com/instruments/122/default.htm

Es gibt auch Bilder vom Bau:
http://www.mykaguitars.com/instruments/122/process.htm

Ohne die Aussparung für das rechte Bein, macht die verstellbare Beinstütze in meinen Augen recht wenig Sinn.
VG
Walterson

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 948
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von helferlain » 24.03.2015, 12:31

Die rechte Beinauflage ist im Korpusdesign integriert.

So wie hier: http://gitarrebassbau.de/viewtopic.php?p=80090#p80090

Wie kann ich ein Bild aus einem anderen Beitrag erneut intern verlinken? Mit dem [img]*Bild*[/img] Tag ist die Größe falsch, obwohl im Originalbeitrag akzeptiert..?
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
capricky
Moderator
Beiträge: 8570
Registriert: 23.04.2010, 13:43
Wohnort: In Karl seinem Adlernest

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von capricky » 24.03.2015, 12:36

helferlain hat geschrieben:
Wie kann ich ein Bild aus einem anderen Beitrag erneut intern verlinken? Mit dem [img]*Bild*[/img] Tag ist die Größe falsch, obwohl im Originalbeitrag akzeptiert..?
Mit [img]Grafikadresse.jpg[/img]

capricky

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 948
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von helferlain » 24.03.2015, 13:04

capricky hat geschrieben:
helferlain hat geschrieben:
Wie kann ich ein Bild aus einem anderen Beitrag erneut intern verlinken? Mit dem [img]*Bild*[/img] Tag ist die Größe falsch, obwohl im Originalbeitrag akzeptiert..?
Mit [img]Grafikadresse.jpg[/img]

capricky
Geht nicht! Bild größer als 1024px
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 948
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von helferlain » 20.04.2015, 20:58

mittlerweile ist ein erster Prototyp im Bau:
morph-proto-01.jpg
morph-proto-02.jpg
morph-proto-03.jpg
morph-proto-04.jpg
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
sunrisebrasil
Ober-Fräser
Beiträge: 729
Registriert: 11.08.2013, 06:27
Wohnort: 71334 Waiblingen

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von sunrisebrasil » 20.04.2015, 23:46

Ganz schön schräääääg Alter! :D :D

Nee im Ernst: Deine Gitarrenexperiemnte erstaunen mich jedesmal aufs NEue!
Respekt!
& Grüße
Markus

Benutzeravatar
Poldi
GBB.de-Inventar
Beiträge: 5139
Registriert: 26.04.2010, 06:46
Wohnort: Wanne-Eickel

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von Poldi » 21.04.2015, 05:40

sunrisebrasil hat geschrieben:Ganz schön schräääääg Alter! :D :D

Nee im Ernst: Deine Gitarrenexperiemnte erstaunen mich jedesmal aufs NEue!
Respekt!
& Grüße
Markus
dito.

Benutzeravatar
Haddock
Luthier
Beiträge: 3433
Registriert: 11.12.2012, 13:15
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von Haddock » 21.04.2015, 09:12

Guten Morgen,

wie immer bei Dir, sehr innovativ! Weiter so! :D

Gruss
Urs

Benutzeravatar
Izou
Ober-Fräser
Beiträge: 988
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von Izou » 21.04.2015, 10:49

Schräg, aber geil :D
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Meine Baustelle...

Benutzeravatar
filzkopf
Luthier
Beiträge: 4064
Registriert: 23.04.2010, 14:11
Wohnort: Strass, Tirol

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von filzkopf » 22.04.2015, 12:38

Coole Idee!!! Bin gespannt wie es sich in der Praxis macht.... nur eine Frage: wozu der Wenge- Block? Nur optisch?
mfG Simon

http://www.facebook.com/skyshape
neueste Gitarren:
#18 #19 #20 #21

Benutzeravatar
Izou
Ober-Fräser
Beiträge: 988
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von Izou » 22.04.2015, 13:43

Frage: Wie verhinderst du das zurückklappen der ausgefahrenen Stütze? Oder hast du das schon geschrieben, und ich habs übersehen?
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Meine Baustelle...

Benutzeravatar
kehrdesign
Ober-Fräser
Beiträge: 864
Registriert: 05.06.2011, 02:06
Kontaktdaten:

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von kehrdesign » 22.04.2015, 14:56

Izou hat geschrieben:Frage: Wie verhinderst du das zurückklappen der ausgefahrenen Stütze? Oder hast du das schon geschrieben, und ich habs übersehen?
Hierzu gab's 'nen ganzen Thread: hier

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 948
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von helferlain » 22.04.2015, 15:35

filzkopf hat geschrieben:Coole Idee!!! Bin gespannt wie es sich in der Praxis macht.... nur eine Frage: wozu der Wenge- Block? Nur optisch?
Das ist dunkles Eichenfurnier. Kleine Panne beim Fräsen... :D der Prototyp soll später schwarz gebeizt werden, da sollte die Reparatur nicht auffallen
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
Izou
Ober-Fräser
Beiträge: 988
Registriert: 15.09.2010, 09:40
Wohnort: Schweiz, am Zürisee

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von Izou » 22.04.2015, 16:07

Danke...
Gruss Marcel

"You Can'T Fix Stupid, not Even with Duct Tape!"

Meine Baustelle...

Benutzeravatar
DoubleC
Zargenbieger
Beiträge: 1453
Registriert: 25.04.2010, 16:18
Wohnort: Uff 'n Funkturm

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von DoubleC » 22.04.2015, 16:38

helferlain hat geschrieben: .................Sieh an, tatsächlich eine sachliche Wortmeldung! Stütz- und Halterfrei ist genau die Idee. Kein Fußbänkchen, keine seltsam angewinkelter Fuß und eine entspannte linke Schulter sind das Ziel...............
Ääääh, dann müsstest Du aber die Beinstütze "ausfahrbar" machen. Die "entspannte" klassische Haltung entsteht doch dadurch, dass man den linken Schenkel etwas höher hält, als den Rechten (lächerliches Fußbänkchen) und dazu absolut gerade sitzt. Die gleiche Höhe der Schultern wird doch durch diese Maßnahme gewährleistet.......... (think) (think) (think) ALso frei nach dem Bildbeitrag von Walterson...........

Ich habe das noch mal aus dem Comedy-Branch des Threads geholt.....sorry.

Hast Du in diesem Zusammenhang mal über ein Gurtgeschirr nachgedacht, welches die Gitarre in einer bestimmten Position am Körper fixiert? Das geht zwar mehr in Richtung Sattlerei/Schneiderei aber ist ggf. auch zielführend. Wobei halt nur die Position der (Gurt)Anknüpfpunkte in den Bereich des Gitarrenbau-Designs fiele.......... (think)

Grusz


DoubleC

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 948
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von helferlain » 22.04.2015, 21:07

Heute hatte ich überraschend etwas Zeit, an dem Prototyp weiterzuarbeiten.

Korpus und Decke sind bei diesem Projekt relativ dick. Aus Gewichtsgründen wurden beide Teile ausgehöhlt. In dem Bereich, der auf jeden Fall massiv ausgeführt wird, sind drei 8mm Löcher gebohrt. Dort werden die Schablonen für diverse Ausfräsungen fixiert und ich kann Korpus und Decke nach belieben zusammenstecken, um die Passgenauigkeit, das Gewicht usw. zu kontrollieren.

So sieht es aus wenn man die Teile auseinander nimmt:
morph-proto-05.jpg
Für den Klapp-Mechanismus habe ich mir Alu-Platten anfertigen lassen, die einen exakten Drehpunkt und ein Langloch im passenden Radius vorgeben. Diese Platte wird an der Stütze befestigt und dient dort gleichzeitig als Bruchsicherung, da das Holz, wie man sieht, an einer Stelle recht dünn ist (und auch schon gebrochen :x )
morph-proto-06.jpg
In der kreisförmigen Aussparung wird anstelle der improvisierten Schraube noch einen Flügelschraube angebracht. Damit wird die Stütze ohne Werkzeug fesgeklemmt. Eine Auswahl an Flügelschrauben muss ich noch bestellen.
Die Ursprüngliche Idee eines Excenterhebels habe ich aufgegeben, da die Aussparung für den Hebel deutlich größer wäre als für einen Flügel- / Rändelschraube.
morph-proto-07.jpg
DoubleC hat geschrieben: Ääääh, dann müsstest Du aber die Beinstütze "ausfahrbar" machen. Die "entspannte" klassische Haltung entsteht doch dadurch, dass man den linken Schenkel etwas höher hält, als den Rechten (lächerliches Fußbänkchen) und dazu absolut gerade sitzt. Die gleiche Höhe der Schultern wird doch durch diese Maßnahme gewährleistet.......... (think) (think) (think) ALso frei nach dem Bildbeitrag von Walterson...........DoubleC
Relevant ist ja nur da letze Ende der Stütze. in Dem Bereich werde ich eine Verstellweg von ca 7 cm haben. Einfacher Test für zuhause: Man nehme eine herkömmliche E-Gitarre und positioniert diese in klassischer Spielhaltung. (beide Füße gleich auf dem Boden). Jetzt nimmt man ein dickes Taschenbuch mit flexiblem Einband ( "Paperback" ) und legt es auf dem linken Bein unter
die Gitarre. Die Veränderung der Halsposition ist dabei (für mich) deutlich wahrnehmbar. jetzt stell dir vor, das Buche wäre besagt 7 cm dick...

Ob das jetzt DIE klassische Spielposition ist, ist mir eigentlich egal. Für mich wird dadurch in allen Vorversuchen das Gitarrenspiel schlagartig bequemer. Ob das Konzept auch bei Leuten aufgeht, die 30 cm größer sind als ich, wird sich zeigen, wenn der Prototyp fertig ist.
DoubleC hat geschrieben: Hast Du in diesem Zusammenhang mal über ein Gurtgeschirr nachgedacht, welches die Gitarre in einer bestimmten Position am Körper fixiert?...
Nein. Obwohl es sloche Geschirre schon zu kaufen gibt. Einen Gurt benutze ich nur in stehender Spielhaltung. Einziger Anspruch dabei ist die Vermeidung von Kopflastigkeit. Die linke Hand soll sich aufs spielen konzentrieren können und weder bewusst noch unbewusst die Gitarre / den Hals stützen müssen.
Mit dem Horn im Bereich des 12. Bundes hängt die Gitarre an der gleichen Stelle wie im Sitzen. So richtig weiß man das aber immer erst wenn alles fertig montiert ist. Es bleibt spannend...
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 948
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von helferlain » 25.05.2015, 18:25

Ein wenig Baufortschritt:
morph-proto-08.jpg
Der Prototyp soll später auch als Pickup-Testgitarre dienen. Die PUs werden von hinten eingesetzt und mittels Klemmen verdrahtet. Dadurch kann ich auch mal eben andere PUs testen ohne zu löten oder die Saiten zu entfernen
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Benutzeravatar
helferlain
Ober-Fräser
Beiträge: 948
Registriert: 25.04.2010, 20:07
Wohnort: OWL

Re: exo.guitars :: morph

Beitrag von helferlain » 12.06.2015, 18:44

Zeit für den ersten Testaufbau:
morph-proto-09a.jpg
morph-proto-11.jpg
morph-proto-09.jpg
morph-proto-10b.jpg
morph-proto-13.jpg
morph-proto-14.jpg
morph-proto-12.jpg
Das Konzept funtioniert erstaunlich gut in moderner Spielhaltung (Gitarre auf dem rechten Bein)
Für die Klassische Spielhaltung ist die Auflage am Kopusende etwas knapp gestaltet.
Der Hals muss auch noch etwas schlanker werden.

In der großen PU Fräsung soll später ohne Saitenwechsel Pickups getauscht bzw die Platzierung verändert werden.
Grüße, helferlain
|:... exo/morph ...:|:... PSSP ...:|

Antworten

Zurück zu „E-Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast